Spargel im Backofen (Alupäckchen)?

Dieses Thema im Forum "Rezepte Beilagen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von pebbels, 23.04.09.

  1. 23.04.09
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo zusammen,

    habt ihr schon mal Spargel im Backofen in sog. "Alupäckchen" gegart?
    Mein Mann hat kürzlich was im Fernsehen gesehen (Kochsendung?), wo diese Methode angewandt wurde. Dabei soll der Spargel sehr aromatisch bleiben. Ich mache ihn sonst immer (und auch gern) im V*aroma, aber diese Variante hört sich auch gut an :rolleyes:.... (im Netz gibt es einige Rezepte/Anleitungen dazu - aber mich würden eure Erfahrungen dazu interessieren)

    Schon mal vielen Dank und
    LG
    Pebbels
     
    #1
  2. 23.04.09
    Evi-M
    Offline

    Evi-M Evi-M

    Hallo peppels,

    habe den Beitrag von Spargel in Alufolie auch diese Woche gesehen. Gallileo oder Welt der Wunder war es glaube ich gewesen. Hat sich so einfach angehört und ich habe natürlich nicht mitgeschrieben und bis zum nächsten Tag natürlich wieder vergessen!:confused:
    Mich würde auch interessieren ob hier jemand im Kessel diese Variante schon einmal ausprobiert hat und wie sie geschmeckt hat.

    Liebe Grüße Evi-M;)
     
    #2
  3. 23.04.09
    silverblue
    Offline

    silverblue Inaktiv

    Hallo ihr zwei!
    Also den Bericht habe ich nicht gesehen, aber ich habe auch schon Spargel im Backofen gemacht. Der wird echt lecker! und bei uns gibt es da gleich Westernkartoffeln zu, weil man dann beides gleichzeitig in den Ofen schieben kann.
    Also die Kartoffeln gehen wie folgt:
    Kartoffeln schälen und in gröbere Würfel schneiden. Dann eine Tüte Ma*gi Fix für Hackbraten dazu,gut durchrühren, so das die Kartoffeln gut eingehüllt sind und dann ab in den Backofen für ca.20 Min. bei 200°C Umluft.
     
    #3
  4. 23.04.09
    harlekin
    Offline

    harlekin

    Hallo,

    das mit dem Spargel im Ofen hört sich gut an.
    @ Silverblue wie machst Du ihn, (habe leider den Beitrag nicht gesehen). Einfach einpacken mit Wasser oder ähnlichem?

    LG sandra
     
    #4
  5. 23.04.09
    Alexx
    Offline

    Alexx

    das kam vor kurzem in Galileo. Ich habe den Spargel schon oft im Ofen gemacht und es schmeckt wirklich super.

    Hier ein Auszug und der Link der Galileoseite

     
    #5
  6. 23.04.09
    mixtante
    Offline

    mixtante Inaktiv

    Hallo,
    ich habe bis jetzt Spargel immer im Backofen gemacht. Dazu die Spargelschalen auf ein Blech (super für größere Mengen, kleinere in Form) Spargelstangen drauflegen, etwas Zucker, Salz, Brühe (fert. Gemüsebrühe) drübergeben und abdecken. Blech mit Alufolie (eignet sich gut eckiger Backrahmen darum) oder Deckel für Form drauf und ca. 25 Min. bei 175 Grad. Der Spargel ist aromatischer, weil kein Geschmacksverlust.
    Bin jetzt gespannt auf Machart im Varoma, soll ja auch sehr gut sein: habe meinen Thermomix erst seit Dez.
    Gruß
    Stefanie
     
    #6
  7. 23.04.09
    Evi-M
    Offline

    Evi-M Evi-M

    Hallo Alexx und Stefanie,

    danke für Eure schnelle Antwort! Werde am Wochenende den Spargel im Ofen ausprobieren!

    Viele Liebe Grüße Evi-M:p
     
    #7
  8. 23.04.09
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo zusammen und...

    Danke für eure Antworten. Das kann sein, dass mein Göga den Beitrag bei Galileo gesehen hat. Die Sendung läuft fast jeden Tag bei uns...(weil die Kids das sehen wollen :rolleyes:)

    Ich probiere es morgen oder spät. am Samstag mal aus, den Spargel im Backofen zu garen.

    LG
    Pebbels
     
    #8
  9. 23.04.09
    saure brause
    Offline

    saure brause

    Hallo Mixtante,
    warum tust Du die Spargelschale mit in den Ofen?
    Ich habe Spargel noch nie im Ofen gemacht aber das hört sich super an?
     
    #9
  10. 24.04.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Spargel aus der Mikrowelle

    Hallo zusammen,

    auch wenn ich jetzt wahrscheinlich von einigen gesteinigt werde (von wegen "Das gibt doch nur totes Essen!"), aber man kann Spargel auch prima in der Mikrowelle zubereiten. Geht wie folgt:

    1 kg Spargel schälen. Die Schalen und Spargelenden in eine mikrowellengeeignete Schüssel geben, mit 3/8 l Wasser begießen, etwas Zucker, Salz und einem Stückchen Butter würzen. Zudecken und für 6 Minuten bei 600 Watt in die Mirkowelle.

    Einen mikrowellengeeigneten Bratschlauch zurechtlegen (sollte etwa 20 cm länger als der Spargel sein), an einer Seite zubinden. Den Spargel hineinlegen. Den zuvor gekochten Spargelsud zugießen. Beutel schließen. Bei 600 Watt 12-15 Minuten garen (je nach Dicke des Spargels...).

    Ist eine tolle Zubereitungsart, da der Spargel hocharomatisch bleibt! :p
     
    #10
  11. 24.04.09
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo Schubie,

    das hört sich jaauch sehr interessant an. Da ich bekennende Mikrowellen-benutzerin bin =D werd ich deine Variante in der gerade begonnenen Spargelsaison bestimmt auch ausprobieren.

    Danke und LG
    Pebbels
     
    #11
  12. 26.04.09
    silverblue
    Offline

    silverblue Inaktiv

    Hallo Harlekin!
    Sorry, das ich erst jetzt antworte, war ein paar Tage nicht online. Also ich mache den Spargel genauso wie Alexx und das klappt echt immer super! Viel Spaß beim testen!
     
    #12
  13. 26.04.09
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Hallo Silverblue,

    wie machst Du das mit den Kartoffeln und dem Hackbraten-fix? Muss ich das vorher mit Wasser anrühren oder nur den Tüteninhalt nehmen??
     
    #13
  14. 26.04.09
    mixtante
    Offline

    mixtante Inaktiv

    hallo saure brause,
    lege den Spargel auf die Schalen damit es aromatischer wird, nicht nur im Wasser gart. Kannte ja die Version mit dem Alupäckchen noch nicht.
    Der entstandene Sud ist ja sehr intensiv, den man dann auch weiterverarbeiten kann, z.B. bei der Sauce, für Suppe, auch Trinken ist sehr gesund und entwässernd!
    Hoffe die Frage beantwortet zu haben.
    Gruß
    mixtante
     
    #14
  15. 27.04.09
    Lara
    Offline

    Lara

    guten Morgen,

    also ich mach den Spargel wie folgt im Backofen


    Spargel schälen und waschen,
    in eine Auflaufform legen, kann ruhig übereinander sein
    Salz und Zucker, Butterflöckchen,

    kein Wasser

    Alufolie über die Auflaufform

    im Backofen bei 180° ca. 40 min. Ober und Unterhitze,je nach Dicke und Menge der Spargel.


    lg
    Lara
     
    #15
  16. 27.04.09
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo zusammen,

    danke an alle für eure Tipps. Ich habe den Spargel jetzt zweimal im Alupäckchen gemacht (wie mehrfach oben beschrieben) und er wurde super - sehr aromatisch und nicht so "wässrig". In der Auflaufform versuche ich es beim nächsten Mal, dann hat man nicht ganz so viel Müll....hm, mir fällt gerade ein: das müsste doch dann eigentlich auch mit dem Ultra* von TW klappen (mit Deckel) oder????

    Ich habe jeweils noch gewürzte Kartoffelspalten im Backofen mitgaren lassen - so war das ganze ein recht entspanntes "kochen" :p. Dazu gabs noch angebratene Kasslerscheiben, eine Erdbeersoße (hier aus dem Forum) und eine leichte Hollondaise (fertig gekauft ;)).

    LG
    Pebbels
     
    #16
  17. 27.04.09
    silverblue
    Offline

    silverblue Inaktiv

    Hallo Filzlaus!
    Also ich mache die Kartoffeln beim Schneiden in eine Schale mit Wasser, damit sie nicht braun werden. Wenn ich fertig bin werden die Kartoffeln abgegoßen und noch ganz feucht in eine Schale mit dem trockenen Hackfix zusammen getan. Dann musst du das eigentlich nur noch durchrühren und eventuell ein bisschen das Hackfix andrücken und dann ab in den Backofen.
     
    #17
  18. 12.05.13
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Guten Abend,

    ich habe in dieser Saison mittlerweile schon 2x Spargel im Backofen gemacht.

    Allerdings nicht in Alufolie ( die möchte ich mittlerweile weitestgehend vermeiden), sondern im Ultra Plus von Tupper.

    Einach Spargel schälen, die Schalen und Abschnitte waschen, tropfnass in den Ultra geben, Spargelstangen drauf legen, Salz, Zucker, Zitronensaft und Butterflöckchen darauf geben. Deckel drauf und für ca 40 min bei 200 Grad (vorgeheizt) in den Backofen. (Alternativ für 8-10 min bei 600 Watt in die Mikrowelle) . Sehr lecker und intensiv im Geschmack.

    Den entstandenen Sud kann man gut für eine kleine Menge Suppe oder zur Sosse verwenden.


    LG
    Pebbels
     
    #18
  19. 13.05.13
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo zusammen,
    Ich habe auch noch eine geniale Methode:
    Spargelstangen portionsweise auf Backpapier legen, eine Prise Salz und eine Prise Zucker darüber geben, dann ein Butterflöckchend rauf und einpacken. Die Enden mache ich mit Büroklammern zu oder nehm einfach den Tacker.
    dann in den Backofen, bei 180 Grad ca. 20 min. Kommt halt auf die Dicke der Stangen an. Ist so ähnlich wie in Alufolie.
    ich hab das mal bei Schubeck gesehen und finde es klasse.
     
    #19

Diese Seite empfehlen