Spargel im Garaufsatz

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Mickey1, 26.04.04.

  1. 26.04.04
    Mickey1
    Offline

    Mickey1

    Hallo Ihr!
    Brauche mal Eure Erfahrungswerte:
    wie lange braucht der Spargel im Varoma und wieviel passt höchstens rein? Wieviel Wasser?
    Beim letzten Mal hat es bei uns ewig gedauert bis der Spargel fertig war!

    DANKE
     
    #1
  2. 26.04.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    #2
  3. 27.04.04
    Hamsternixe
    Offline

    Hamsternixe Fellnasen-Knutscherin

    Hallo!

    Ich koche ihn immer wie im Varoma-Kochbuch (das dünne) beschrieben. Wird auch immer sehr lecker.

    Mein einziges Problem ist, das (nur bei diesem Gericht) immer ziemlich viel Wasser heraustropft, so das man den TM quasi nur auf die Spüle stellen kann, ohne das alles die Küche flutet.... (naja, soo viel ist es nicht wirklich).

    Geht Euch das auch so oder mach ich etwas falsch?

    Liebe GRüße
    Susanne
     
    #3
  4. 27.04.04
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hallo zusammen,
    bei mir gab es auch in den letzten Tagen Spargel.
    Ich hab einfach probiert und es so für gut befunden:
    Kartoffeln in den Gareinsatz,die 5cm langen Spargelstücke in den
    Varoma und 32 Minuten Varoma-Stufe.
    Es kommt natürlich auch auf die dicke der Stangen an,meine waren mittelprächtig.
    LG Maria
     
    #4
  5. 27.04.04
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Susanne,

    bei mir läuft auch ganz viel Wasser raus.
    Lege immer ein Geschirrtuch unten herum hin.

    Aber das ist doch nicht normal, oder??? :evil:

    Hilfe Andrea oder die anderen TM-Beraterinnen!

    Ich mache es übrigends auch so wie im TM Buch.
     
    #5
  6. 27.04.04
    Hamsternixe
    Offline

    Hamsternixe Fellnasen-Knutscherin

    Hallo Kerstin!

    Ja genau wie im Buch. Dachte erst auch, ich nehme zuviel Wasser..... aber mit etwas weniger läufts auch raus.
    Ich helfe mir auch immer mit einem Geschirrtuch drumherum, aber das muss doch auch besser gehen.....

    Vielleicht weiß ja noch jemand Rat.......
    am besten schnell, am Wochenende gibts nämlich wieder Spargel!!!!!

    Danke + Gruß
    Susanne
     
    #6
  7. 27.04.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo,

    ich friere mir sehr viel Spargel in und hab mir gedacht daß liegt daran, daß er geforeren ist, ich hab nämlich auch das Überlaufproblem und eine "schwimmende Küche"(und hab mir immer gedacht ich bin vielleicht zu blöd.... :roll: :roll: ). Obwohl wenn ich genau nachdenke, ich hab jetzt zweimal Spargel und Bohnen im Varoma gemacht ohne Kartoffeln, da hatte ich keine Probleme. Wenn ichs recht bedenke, hab ich das Überlaufproblem nur, wenn ich auch Kartoffeln im Gareinsatz koche.............. Ist das bei Euch auch so??????????

    Nachdenkliche Grüße
    Pippilotta :wink:
     
    #7
  8. 27.04.04
    Hamsternixe
    Offline

    Hamsternixe Fellnasen-Knutscherin

    Oh, Pippilotta,

    keine Ahnung! Hab bisher immer nur Spargel in Verbindung mit Kartoffeln gekocht.... müsste ich glatt mal ausprobieren. ABer das ist ja eigentlich auch nicht Sinn der Sache..... Wir wollen ja am Liebsten ganze Menüs im TM mit Varoma kochen...... Gell??

    Liebe Grüße an alle, bei denen es auch tropft... ;)

    Gruß
    Susanne
     
    #8
  9. 28.04.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo,
    also ich habe gestern nach @biwis Angaben Spargel und Kartoffeln gemacht, allerding etwas kürzere Garzeit (heiße Brühe).
    Ich habe extra darauf geachtet, dass im Varoma an den Steiten die Schlitze frei bleiben, und den restlichen Spargel habe ich in den Einlegeboden vom Varoma getan.
    Kartoffeln rein, angeschaltet, Dampf kam oben raus, keine Überschwemmung, kein seitlicher Dampfaustritt.
    Und geschmeckt hat es lecker!!
     
    #9
  10. 28.04.04
    Hamsternixe
    Offline

    Hamsternixe Fellnasen-Knutscherin

    Guten Morgen, Elke!

    Boah, bist Du aus dem Bett gefallen?? Oder bist Du immer so früh schon auf den Beinen??

    Bei mir, äh, also ich meine, bei meinem Varoma tritt schon auch der Dampf oben aus, jede Menge auch. Aber es tropft halt zwischen Mixtopf und Varoma heraus.
    Ich probiere es am besten auch mal nach biwis Rezept. Aber wie schon mehrmals gesagt, müsste es eigentlich so gehen, wie im TM-Kochbuch beschrieben. Oder? Wenn nämlich jemand einen Thermomix neu hat, kann er ja nur nach Kochbuch arbeiten und wenn man gleich beim ersten Rezept Probleme hat, ist man sicher schwer enttäuscht und lässt das "blöde Ding" in der Ecke stehen und kocht wieder herkömmlich. Wär doch schade.......
    So ging es mir zumindest auch. Habe meinen TM seit ca. 6 Jahren und anfangs herumprobiert, aber vieles erschien mir zu umständlich..... So habe ich ihn maximal 2-3 mal im Jahr benutzt........ *schäm
    Eigentlich wollte ich ihn vor sechs bis sieben Wochen (eben seit mir das wieder mal so bewusst wurde) echt bei ebay verkaufen.
    Habe dann aber Gottseidank dieses Forum hier entdeckt und seitdem ist er so ca. 2-5 mal am Tag im Einsatz.

    Danke an dieser Stelle ans gesamte Forum!!!!! Ihr seid echt super!!

    Liebe Grüße
    Susanne

    P.S. Hab jetzt keine Zeit mehr, James wartet ;)
     
    #10
  11. 28.04.04
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallöchen zusammen,

    wir hatten die Diskussion mit dem Tropfen schon mal. Und sogar so alten (an Erfahrung :wink: ) Hasen wie Andrea haben ab und zu Probleme damit und wissen nicht so genau, woran es liegt. Möglicherweise ist die Stärke in den Kartoffeln oder im Reis schuld. Man soll sich damit behelfen können, wenn man 1-2 Tl Öl ins Garwasser gibt. Wer's mag!!!
    Ansonsten behelfe ich mir damit, dass ich meinen James auf ein Tablett mit hohem Rand gestellt habe; da passen einige Milliliter rein und meine Arbeitsplatte wird nicht noch mehr in Mitleidenschaft gezogen. Einmal ist die Brühe nämlich genau in den Stoß der Platte gelaufen und jetzt ist das schön aufgequollen :evil: . Zum Glück steht James immer an der stelle, so dass man es nicht sieht :wink: .

    Liebe Grüße

    Ute
     
    #11
  12. 28.04.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Susanne,
    nee, ich muß um 6.00h arbeiten, da stehe ich schon um 4,50h auf.
    Wenn ich dann die erste Runde geschafft habe, kann ich mal kurz kesseln gehen. Bis zur nächsten Runde!

    Ich kann aber mal nächste Woche bei mir im Kochkurs fragen, warum es tropft. Vielleicht hat meine Kursleiterin noch eine Idee?

    Einen schönen Tag euch allen!
     
    #12
  13. 28.04.04
    Maria Freytag
    Offline

    Maria Freytag Inaktiv

    Hallo,
    dann will ich mich auch ein erstes Mal zu Wort melden ( im verborgenem bin ich schon etwas länger dabei ). Das Problem mit dem überlaufendem Wasser bei gefrorenem Spargel im Varoma und dem gleichzeitigem Garen von Kartoffeln im Gareinsatz hatte ich auch jedes Mal. Ich habe dann über die Club-Hotline nachgefragt und folgenden Lösungsvorschlag erhalten . 1-2 Tropfen Öl ins kochwasser und die Spargelstangen soweit antauen , so das sie sich trennen lassen um sie dann mikadoartig in den Varoma zu schichten. Es hat so tatsächlich OHNE ÜBERSCHWEMMUNG funktioniert!!!!
    zum Spargel reiche ich immer folgende Sauce:
    250 ml Milch
    250 ml Spargelwasser (Schalen ausgekocht mit etwas Butteru. Zucker)
    30 gr Butter
    40 gr. Mehl
    Salz, Muskat, Zitrone
    Rühraufsatz 6 Min/90°/St.2
    wenn man mag kann man in den letzten 10 sec.
    1 mit 2EL Sahne verschlagenes Eigelb einlaufen lassen

    Liebe Grüße

    Maria
     
    #13
  14. 28.04.04
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Elke,

    jetzt hast du mich aber auch neugierig gemacht :oops: .
    Was sind denn das für "Runden", die Du zu drehen hast?
    Mir ist auch schon öfter aufgefallen, dass Du früh am PC bist. Es soll ja aber auch Menschen geben, die ihr Frühstück am Computer einnehmen :roll: .

    Liebe neugierige Grüße

    Ute
     
    #14
  15. 28.04.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    @Ute
    *grins* "Die ihr Frühstück am Pc einnehmen" -- und dabei gleich noch die Tastatur und den Monitor mitversorgen ...
    nee, so is das nich!
    Bin im Rechenzentrum / EDV Helpdesk, da muß man am morgen die Sicherungen starten, Drucker leeren, Verarbeitungen anstarten und kontrollieren, damit die Fachbereiche, wenn ihre Arbeitszeit beginnt, die Daten zur Verfügung haben.
    Wiederbevorratung anstarten, damit die Kunden auf den 24 STD Service zugreifen können. USW. Und da das immer eine Abfolge von verschiedenen Arbeitsabläufen ist, sind das meine "Runden". Mit der Zeit hat man den Rhytmus raus, wann was fertig ist.
    Jetzt bin ich allerdings daheim, sitze im meinem Wintergarten und trinke Kaffee, während gleich die nächste Runde wartet: Ein Brot in den Ofen schieben...
     
    #15
  16. 28.04.04
    redhexe
    Offline

    redhexe Inaktiv

    Hallo Spargelkocher :wink: das Problem ist nicht so richtig zu definieren weil es nicht immer passiert (aber immer öfter =D ) es passiert genauso bei frischen Spargel wie bei gefrorenem.
    Irgendwie hat es was mit der Verbindung Kartoffeln und Spargel zu tun aber wieso keine Ahnung :roll: was aber hilft ist wirklich Fett im Garwasser ich nehm halt Butter und das ist auch gleich zur Soßenherstellung danach mit zuverwenden.
    Hoffe ihr habt dann keine Überschwemmung mehr, denn ich glaub so dolle ist das nicht wenn der TM als Springbrunnen fungiert :p

    Badische Spargelgrüße von Brigitte
     
    #16
  17. 29.04.04
    geli
    Offline

    geli

    Hallo Biwi!

    Dein Rezept mit der Kräuterfrischkäsesoße klingt sehr lecker. Werd ich demnächst probieren.

    Meine Frage an alle, die schon Spargel im Varoma gemacht haben - laßt Ihr den Spargel ganz, oder schneidet Ihr in in Stücke?

    Danke für Eure Antwort :p

    Liebe Grüße

    geli
     
    #17
  18. 29.04.04
    Micky
    Offline

    Micky

    Hallo Geli,
    nachdem ich einmal den Spargel im Varoma gemacht habe, sind wir verdorben!!! Uns schmeckt der im Varoma gegarte Spargel spitzenmäßig und es kommt für mich wirklich keine andere Zubereitungsform mehr in Frage. =D Wir waren vor kurzem zum Essen eingeladen ( im Restauarant) und unsere Freunde waren sehr überrascht, daß ich keinen Spargel bestellt habe, aber den mache ich lieber zu Hause. Ich lasse den Spargel eigentlich immer ganz, es sei denn mir bricht beim Schälen eine Stange durch.
    Liebe Grüße - Micky
     
    #18
  19. 29.04.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Geli,
    ich lass den Spargel auch ganz, und verteile ihn im Varoma und Einlegeboden, so daß der Dampf zirkulieren kann!

    Und die Frischkäsesosse -- Ein Gedicht! Dazu noch fettarm...

    Lecker, das musst Du unbedingt probieren!!
     
    #19
  20. 29.04.04
    geli
    Offline

    geli

    Hallo Elke, hallo Micky!

    Wird gemacht - Frischkäse wurde gerade eingekauft und den Spargel hole ich am Samstag direkt vom Feld.
    Ich werde berichten :wink:

    Liebe Grüße

    geli
     
    #20

Diese Seite empfehlen