Anleitung - Spargelquiche

Dieses Thema im Forum "Backen: Herzhaftes" wurde erstellt von katjuscha, 30.05.08.

  1. 30.05.08
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Grüner Spargel-Kuchen mit roten Zwiebeln und Ziegenkäse:tongue8:
    Heute haben wir dieses wunderbare Rezept ausprobiert, ich muss es Euch unbedingt weiter leiten: Es macht zwar etwas Arbeit, aber auch viel Freude beim "Basteln" -und noch mehr beim Schlemmen...Also:
    Für den Teig:
    140g Mehl
    90g Butter
    etwas Salz
    1 Ei
    Butter in Stückchen und alle anderen Zutaten in den Mixtopf geben, ca.1 Min/Teigstufe.Den Vorgang beobachten, sobald der Teig zusammenklebt, ihn rausnehmen und zu einer Kugel formen, für 1/2 Stunde in den Kühlschrank geben.Eine runde Auflaufform mit Butter bestreichen, den Teig rein geben und noch einmal in den Kühlschrank schieben.
    Für den Belag:
    1 Pfund grüner Spargel
    2 EL Öl
    1 große rote Zwiebel
    200g Ziegenkäse-den von der Rolle, gibt es die Woche im Angebot beim Kaufland
    3 kleine Eier
    1 Becher Schmand
    Salz und Pfeffer nach Geschmack
    Die Zwiebel in den Mixtopf geben, 3 Sek/St.5.Das Öl dazu geben , die Zwiebel runter schieben in das Öl, 2 1/2 Min.Varoma/St.1 garen.Umfüllen.
    Die Spargel putzen, in zwei schneiden und in den Gareinsatz geben:15 Min.
    100°/St.1 vorkochen. Bevor nun weiter mit dem TM gearbeitet wird, muss der Teig blind gebacken werden, d.h. Backfolie auf den Teig legen und dann Trockenerbsen darauf verteilen. Ich habe immer welche daheim, man kann sie immer wieder verwenden, also keine frischen kaufen! Vielleicht geht es auch ohne Trockenerbsen, aber dann mehrere Male den Teig einstechen.Den Teig im vorgeheizten Backofen bei 190° 15 Min. backen, dann das Backpapier und die Erbsen entfernen und weitere 15 Min. backen.Ohne den Mixtopf zu waschen geht es weiter: Die Eier, den Käse und den Schmand verrühren1 Min/St.5., bis eine glatte Masse entsteht.Salz und Pfeffer!
    Die Zwiebeln und den Spargel auf dem Kuchen verteilen, die Soße darüber gießen und bei 190° 20 Min. backen. Dazu paßt ein grüner Salat.Das Essen reicht als Mittagessen für drei Personen.
    Da ich im Heißluftherd den Kuchen gebacken habe, habe ich zunächst einen zusätzlichen Mürbeteig gemacht, aus 200g Mehl, 130g Butter, 80g Zucker und 1 Ei.Diesen Teig habe ich gleichzeitig gebacken, wichtig ist allerdings, dass man eine Backform hat mit beweglichem Boden, eine sogenannte Quiche-Form(gibt es bei Kaiser). Diesen Boden habe ich , nach dem Erkalten,mit Himbeermarmelade bestrichen und mit Erdbeeren gefüllt.Supersuperlecker!:rolleyes:
    So, jetzt seid Ihr dran!
    Liebe Grüße
    Katjuscha:p
     
    #1
  2. 20.04.10
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Hallo Katjuscha

    habe heute deine Spargelquiche gebacken und sie war super lecker !!

    Verstehe gar nicht warum keiner dein Rezept ausprobiert hat... :confused:

    Naja, ich hole es mal wieder hoch. Schliesslich ist ja Spargelzeit.

    Viele Grüsse
     
    #2
  3. 21.04.10
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Liebe Lol,
    ehrlich gesagt, ist mir auch nicht klar, wieso es bei meinen Rezepten ein so seltenes Echo gibt. Gerade das obige Rezept ist einfach, man kann es variieren, aber es lacht :):) die Leute nicht an.Dabei versäumen sie wirkich etwas!
    Gruß,
    und Danke für deine Zuschrift.
    Katjuscha:p
     
    #3
  4. 21.04.10
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    ich hatte heute den Spargelkuchen mit lachs und als nächstes
    hab ich mir das Rezept schon vorgemerkt.. ich liebe Ziegenkäse..

    Werde dann berichten.. gruss uschi
     
    #4
  5. 21.04.10
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Hallo Katjuscha

    ich habe mir übrigens die Arbeit mit dem Blindbacken nicht gemacht und dafür die Temperatur ( 150°C) etwas heruntergestellt. Das ist zwar etwas länger, aber so kann die Feuchtigkeit besser verdampfen.

    Mein Spargel war ganz dünne und für eine Quiche wie gemacht !!!!!

    Meine Kids wollen dass ich sie gleich wieder mache !=D

    Tschüssi

    Grüsse von
     
    #5
  6. 02.05.10
    emi
    Offline

    emi

    Hallo Katjuscha,

    ich habe Dein Rezept noch nicht ausprobiert, aber das wird nach unserem Urlaub geschehen.
    Wir sind vor kurzem von München nach NRW umgezogen und sind hier in der glücklichen Lage, auch einen Bruchspargel vom Biohof zu bekommen, denn ich bin ehrlich: der Stangenspargel war mir einfach zu schade, den für irgendwelche anderen Rezepte, so z.B. Spargelsalat, Spargelauflauf usw. zu nehmen. Wir mögen ihn gerne mit der Hollandaise hier aus dem Wunderkessel.
    So war ich heute im Wunderkessel auf der Suche nach anderen Rezepten und ich bin sehr fündig geworden, was mich sehr freut, was man alles im Wunderkessel findet.
    Ich werde Ende Mai berichten, das verspreche ich, zwar nicht mit Grünem, aber mit einem sehr guten, wohlschmeckenden Weißen.

    Herzliche Grüße
    emi
    PS. mit Rückmeldung? so ähnlich geht es mir mit einem Nuß-Kirschkuchen. Aber vielleicht gibt es zu viele im Wunderkessel oder ich habe ihn in die falsche Rubrik gesetzt?
     
    #6

Diese Seite empfehlen