Speckbrötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Herzhaftes" wurde erstellt von Elchi, 05.07.06.

  1. 05.07.06
    Elchi
    Offline

    Elchi Inaktiv

    Hier ein Rezept, was im Freundeskreis heiß begehrt ist. Man kann die Speckbrötchen im rohem Zustand einfrieren und dann gefroren backen:

    250 g Weizenmehl, 1 Teel. Salz, 1/8 l Milch, 70 g Fett, 1/2 Päckchen Hefe, 1 Teel. Zucker. Daraus einen Hefeteig bereiten, 2 Min. auf Brotstufe.
    Dann 500 g Schinkenwürfel (fertig gewürfelt von Aldi oder Lidl) und 200 g Zwiebelwürfel in der Pfanne goldbraun braten.

    Den gegangenen Teig durchkneten. Kleine Brötchen formen, und in die Mitte etwas Schinkenzwiebelgemisch geben. Schön rund rollen. Nochmal gehen lassen, dann bei 200 Grad 10 bis 15 Minuten backen, bis sie goldgelb sind.
    Man kann Schinken und Zwiebel auch ohne Braten verkneten, geht schneller, und schmeckt eigentlich noch würziger.

    Dazu schmeckt am besten noch etwas Streichkäse, Philadelphia oder Bressot. Die Menge reicht für ca. 15 Brötchen, ich mache meistens mindestens die zwei- bis dreifache Menge. Man kann auch die gebackenen Brötchen einfrieren. (Ist aber schwierig, da meistens nichts übrigbleibt! Guten Appetit
     
    #1

Diese Seite empfehlen