Speisestärke im Brot verbacken???

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Chou-Chou, 01.08.13.

  1. 01.08.13
    Chou-Chou
    Offline

    Chou-Chou Chou-Chou

    Hallo Ihr Lieben,
    ich sehe gerade, das Thema Speisestärke/Mehl wurde hier schon einmal angesprochen. Doch eher in Richtung: Speisestärke durch Mehl ersetzen.
    Mir stellt sich umgekehrt folgendes Thema: ich habe zuviel Speisestärke im Vorrat (schon nahe dem Verfallsdatum auch noch!!) Kuchenbacken ist nicht so mein Ding, aber ich kaufe kein Brot sondern backe immer selbst.
    Meint Ihr, man kann einen Teil des Mehles (beim Brotbacken) jeweils durch Speisestärke ersetzen?
    Wenn ja, was meint Ihr wieviel?
    Ungern würde ich die Speisestärke im Müll entsorgen.................vielleicht kann mir jemand von Euch einen Rat geben.
    Schon mal danke im voraus!
    Sonnige Grüße aus dem Rheinland von
    Chou-Chou
     
    #1
  2. 01.08.13
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Hallo,

    wie wäre es mit Pudding? Im Brot würde ich persönlich die Stärke nicht verwenden, ich weiß nicht wie sie mit Hefe oder Sauerteig reagiert, vielleicht mal 1/10 versuchsweise ersetzen... ich hab´s noch nie versucht
    Aber ehrlich gesagt, bei Speisestärke würde ich mir um das Verfallsdatum echt keine Gedanken machen. Wenn das Zeug trocken gelagert wird dann hält das ewig. Auch Verfallsdaten auf Honig oder Zucker machen eigentlich keinen Sinn, es ist aber leider Vorschrift in D, dass auf alles was verkauft wird ein Verfallsdatum angegeben wird. Blöd, denn ich glaube dass nur aufgrund dieses blöden Datums viel zu viele einwandfreie Nahrungsmittel weggeworfen werden. Klar dass die im Laden nicht mehr verkauft werden dürfen aber bei mir im Haushalt verlasse ich mich eher auf Nase und Geschmack. Und da habe ich auch schon vor dem MHD Lebensmittel wegwerfen müssen oder zurückgetragen (vor kurzem erst ein im Kühlschrank in der verschlossenen Verpackung verschimmelter Parmesan, den ich anstandslos ersetzt bekam). Nur bei Eier bin ich da vorsichtig. Ab dem Kühlschrankdatum koche ich die nur noch hart oder verwende sie im Kuchen, ist die Kühlschrankzeit 14 Tage überschritten werden die entsorgt. Bei Eiern und bei Fleisch, da bin ich vorsichtig aber alle Trockenlebensmittel wie Auszugsmehl, Zucker, Salz, Reis, Nudeln - was soll da passieren. Trockenkräuter verlieren ihre Würzkraft und ihren Duft aber passieren tut da auch nix mehr. Ich brauch nur mehr um den gleichen Würzeffekt zu erzielen und dann sind die automatisch bald aufgebraucht.
    Also wirf sie nicht weg, es wäre schade drum.
     
    #2
  3. 01.08.13
    Chou-Chou
    Offline

    Chou-Chou Chou-Chou

    Hallo Angelika,
    danke für Deine ausführliche Antwort und auch die anderen Tipps.
    Also werde ich auf keinen Fall die Stärke wegwerfen!! Mit dem Pudding ist das so eine Sache. Wir sind nur noch zu zweit und nur der GöGa mag Pudding. Da fällt auch nicht oft welcher im Kochplan an. Aber..............ich werde wirklich mal versuchen, beim nächsten Brot so ca. 1oog Mehl durch Stärke zu ersetzen. Den Versuch soll es wert sein.
    Liebe Grüße von
    Chou-Chou
     
    #3
  4. 01.08.13
    Margit010970
    Offline

    Margit010970

    @ Chou-Chou

    Du kannst auch Soßen oder Kompotte damit binden.
     
    #4
  5. 01.08.13
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    Rühr-Kuchen damit backen.. meine Mama hat Mehl u das gemischt dafür genommen.

    gruss Uschi
     
    #5
  6. 01.08.13
    Berenike
    Offline

    Berenike

    #6
  7. 01.08.13
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    #7
  8. 01.08.13
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Beitrag von mir gelöscht.

    Trotzdem lieben Gruß
    Rena
     
    #8

Diese Seite empfehlen