Springerbrötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von Helmi, 15.08.06.

  1. 15.08.06
    Helmi
    Offline

    Helmi

    Springerbrötchen haben ihren Namen von der aufgesprungenen Gebäckoberfläche. Es ist eine Brötchenspezialität aus dem Raum Osnabrück. Die aufgesprungene Oberfläche kommt durch verschiedene Streichen, die auf den fertigen Teig aufgetragen werden. Die Fettstreiche enthält dazu noch das Lockerungsmittel ABC-Trieb (Hirschhornsalz), was dem Ganzen einen leicht laugigen Geschmack verleiht.


    Zutaten:
    Teig:
    450 g Weizenmehl
    50 g Roggenmehl
    20 g Kartoffelstärke
    350 g Wasser
    20 g Hefe (1/2 Würfel)
    10 g Zucker (1 EL)
    10 g Speiseöl (1 EL)
    10 g Salz

    Streiche 1: 1 geh. EL Mehl, mit etwas Wasser angeschlämmt und dann mit 200 g heißem Wasser verrührt

    Streiche 2: 100 g Biskin (~ 50°C), verrührt mit 1 Löffelspitze. Hirschhornsalz



    Herstellung:

    Alle Teigzutaten zu einem nicht zu festen Teig verkneten. Den Teig abgedeckt und warm ca. 20 Minuten gehen lassen. Den Teig dann zur Rolle formen, so dass man 15 Teigstückchen abstechen kann. Sie werden dann mit dem Handballen zu runden Brötchen geformt. (Bild auf der Brötchen-Hauptseite)
    Die Teigstücke werden auf ein mit Backpapier belegtes Blech gelegt und nach ca. 10 Minuten flach gedrückt. Jetzt wird zum ersten Man mit der Streiche 1 bestrichen. Wenn die Teiglingsoberfläche beginnt, trocken zu werden, dann wiederholt man dies Bestreichen. Wenn die Teiglinge schön aufgegangen sind, werden sie mit der Fettstreiche bestrichen und nach kurzer Abstehzeit in den heißen Ofen geschoben (250 °C Anbacktemperatur - danach fallend auf 200 °C). Backzeit ca. 17 - 20 Minuten.


    Super leckere Brötchen.

    Hab ich im Net gefunden und ausprobiert.Habs im TM wie ganz normalen Hefeteig verarbeitet.Dann gehen lassen bis der Teig am Deckel rausguckte.
    Weiter nach Rezept.



    Helmi
     
    #1
  2. 15.08.06
    engels-augen
    Offline

    engels-augen

    AW: Springerbrötchen

    Hört sich interessant an - nur das viele Fett .........seufzz..
    Braucht es zum Bestreichen wirklich soviel?
    LG Andrea
     
    #2
  3. 17.08.06
    nordicute04
    Offline

    nordicute04 Thermoeule

    AW: Springerbrötchen

    Hier der link zu dem Rezept welches ich vor einiger Zeit eingegeben haben:

    http://www.wunderkessel.de/forum/ba...ringbroetchen.html?highlight=Springbr%F6tchen

    Oder "Springbrötchen" suchen lassen.

    Diese Brötchen sind der absolute Hit.
    Wenn ich sie nicht selber mache, nehme ich mir aus Osnabrück immer eine
    große Tüte Originale mit. Die gibt es in Os auch nicht bei jedem Bäcker und fährt man ins Umland kennt sie fast keiner mehr.
    Also eine regionale Spezialität.
    Im Internet geistern ein Rezept für den Großbackbetrieb.
    Endlich hat mal jemand das Rezept runter gerechnet aus einen Haushalt.
    Die Arbeit lohn sich absolut. Manchmal gibt es noch eine dritte Streiche.
    Gruß
    Ute
     
    #3
  4. 18.08.06
    Helmi
    Offline

    Helmi

    AW: Springerbrötchen

    Andrea, wie wäre es mit Lätta als >Streichmittel>??

    Nehme ich für alle Rezepte. Anstatt Butter und Co.Hat ja deutlich weniger

    Kalorien.Und einen Unterschied geschmeckt hat es bei mir noch keiner.



    Helmi
     
    #4
: hefeteig, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen