Spritzgebäck

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Uwe, 20.11.02.

  1. 20.11.02
    Uwe
    Offline

    Uwe Inaktiv

    Hallo Mädels,

    jetzt geht es wieder los mit meiner Fragerei :lol: :lol:

    Ich hoffe Ihr seid bereit!!

    Ich habe mir bei Eduscho so`n Teil für Spritzgebäck gekauft - dieses Weihnachten soll`s mal eigene Plätzchen geben!!

    Habt Ihr da ein paar Rezepte und Designtips für mich??

    Ich freue mich auf die vielen Rezepte
    UWE

    PS: am liebsten esse ich Vanillekipferl, Nussecken und ...... aber dafür ist die Maschine nicht geeignet - oder??
     
    #1
  2. 21.11.02
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Uwe,

    ich habe da so ein Lieblingsrezept, mache ich jedes Jahr wieder!

    Orangenstäbchen

    Zutaten:

    175 g Butter
    75 g Zucker
    abgeriebene Schale einer Orange (nehme immer Orange-Back von Schwartau)
    3 EL Orangensaft (am besten frisch gepreßt)
    1 Eigelb
    200 g Mehl
    75 g Stärke
    1 TL Backpulver

    Zubereitung:

    Die Butter in groben Stücken kalt aus dem Kühlschrank in den TM geben und kurz auf Stufe 2-3 verrühren. Dann Zucker, Orangenschale, O-Saft, Eigelb zugeben und kurz auf Stufe 3 verrühren. Danach Mehl, Stärke und Backpulver zugeben und mit Hilfe des Spatels auf Stufe 3-4 vermengen.

    Den Teig in einen Spritzbeutel oder ähnliches füllen und ca. 4 cm lange Streifen spritzen.

    Bei 200° ca. 10-15 Min. backen.

    Die ausgekühlten Stäbchen mit Orangenguß bestreichen.

    (Zutaten: 200 g Puderzucker, 4 EL Orangensaft)

    Ich habe den Teig auch schon in eine Madleine-Form gedrückt statt zu spritzen. Von LUMARA gibt es eine aus Silikon und heißt Bärentatzenform. Die nehme ich dafür her und tunke die Plätzchen anschließend zur Hälfte in Kuvertüre. Sehen echt ´süß aus.

    Viel Spaß damit!!!
     
    #2
  3. 21.11.02
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hi Kerstin,
    na so langsam wird es ernst mit dem Weihnachtsgebäck. Danke für das Rezept werde es gleich speichern und bestimmt bald backen.

    :lol: :lol:
     
    #3
  4. 22.11.02
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Uwe,

    falls Deine Spritze auch eine Lochtülle hat, kannst Du diese Variante von Plätzchen machen.

    Hier werden Häufchen auf das Backblech gespritzt. Also eigentlich auch Spritzgebäck (in einer anderen Form)

    Haferflöckchen

    Zutaten:

    100 g Mandeln
    100 g Mehl
    1/2 P. Backpulver
    150 g Zucker
    1 P. Vanillezucker
    100 g Haferflocken
    1 Ei
    50 ml Milch
    125 g Butter

    Zubereitung:

    Mandeln in den TM geben und auf Turbo fein mahlen.
    Alle restlichen Zutaten zuwiegen und auf der Brotstufe mit Hilfe des Spatels ca. 40 Sek.
    Es soll eine zähcremige Masse entstehen.
    Diese wird dann 30 Min. kühl gestellt.
    Danach in einen Spritzbeutel oder ähnliches Füllen (Lochtülle) und Teighäufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen.

    Im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca. 10 Min. backen.

    Mit geschmolzener Kuvertüre nach Belieben verzieren.

    PS: Habe den Teig gerade im Kühlschrank. Werde euch berichten wie sie geworden sind. :wink:

    Viel Spaß beim Backen!!!
     
    #4
  5. 22.11.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Kerstin,

    ich mußte eben lachen wie ALF :lol: :lol: :lol:
    "Wenn deine Spritze auch eine Lochtülle hat,......" :-O :wink: :lol: :lol:

    Klasse!
     
    #5
  6. 22.11.02
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Also....

    meine Haferflöckchen sind gebacken.

    Geschmacklich sind sie sehr lecker, leider sind sie sehr auseinandergelaufen.

    Achtung: Spritzt sie nicht so eng aneinander!!!!

    Es sind keine Häufchen mehr, sondern eher Taler.
     
    #6
  7. 23.11.02
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Hallo Kerstin,

    das klingt richtig lecker! Vielleicht kann man die Keksmasse in kleine Muffin-Papier-Förmchen geben, damit sie nicht verlaufen. Obwohl, Kekse sind vermutlich schneller durch, weil sie flacher sind. :wink:

    LG,
    Camilla
     
    #7
  8. 23.11.02
    MaikäferSilke
    Offline

    MaikäferSilke

    Hallo Uwe,

    ich habe mir im letzten Jahr auch so ein Ding bei Tchibo gekauft, hat aber leider nicht funktioniert. Hast Du es inzwischen ausprobiert.

    Außerdem habe ich hier noch zwei Rezepte für Dich:

    EDIT: Original-Rezepte

    Leider habe ich selbst noch keines der Rezepte ausprobiert.

    Viel Spaß !!!
    Silke
     
    #8
  9. 23.11.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Silke,

    da ist bestimmt ein Schreibfehler, oder braucht man wirklich über 2 kg Mandeln?? :wink:
     
    #9
  10. 24.11.02
    MaikäferSilke
    Offline

    MaikäferSilke

    Hallo und sorry,

    ist wirklich ein Schreibfehler, müssen natürlich 230 g Mandeln sein.

    Danke
    Silke
     
    #10
  11. 11.12.02
    Sonni
    Offline

    Sonni

    Hallo Silke,

    Dein Vanillekipferl- Rezept ist nicht zu empfehlen,
    ich habe es gestern ausprobiert.
    Das Ergebniss war ein total bröseliger Teig (auch mit 230g Mandeln).
    Hörnchen daraus zu formen war fast unmöglich.
    Mein Freund meinte der Teig wäre was für Sandburgen :roll:
    Habe aber gerade gesehen das Du das Rezept noch nicht ausprobiert hast,
    das sollte man vielleicht machen, bevor es hier gepostet wird.

    Viele Grüsse
    Sonni
     
    #11
  12. 11.12.02
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo,

    jetzt muß ich mal Silke in Schutz nehmen. Ich finde es dürfen alle Rezepte die lecker klingen ins Forum gestellt werden. Ich habe auch nicht immer Zeit alle Rezepte vorher zu testen. So kann es ja auch mal ein anderer tun. Ich finde es aber o.k. wenn ein Vermerk - habe ich selbst noch nicht ausprobiert - dabeisteht. So kann man sich herantrauen und testen oder es sein lassen. Ein Rezept das noch so lecker klingt kann leider auch mal nicht so toll werden.
    Liebe Sonni, nichts für ungut, wollte nur meine Meinung dazu sagen! Warte das nächste mal einfach ab, ob es nicht ein anderer zuvor testet und warte das Ergebnis ab.
    Also wegen mir nur her mit Euren leckeren Rezepten (auch die nichtausprobierten Rezepte).
    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

    Nichts für ungut!
     
    #12
  13. 11.12.02
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Da möchte ich mich anschließen. Ich finde auch probieren geht über studieren.. :roll: Und ich finde es auch gut wenn dann jemand schreibt dieses Rezept gelingt nicht so gut.
    Die unerprobten Rezepte mache ich meistens ohne Ansage.. das heißt wenn´s dann daneben gehen sollte fliegt halt auch mal was raus.. Aber auf jedem Fall, nichts für ungut!! :lol:
     
    #13
  14. 11.12.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo an alle,

    Silke kann da wirklich nix dafür, die Rezepte stammen beide aus einem Original-Thermomix-Club-Rezeptheft von vor 1 oder 2 jahren. :-?
    Allerdings sind Vanillekipferl immer ein Risiko, der Teig ist so mürbe, daß es fast unmöglich ist, sie zu formen. :cry:
    Ich habe unter "Vanillekipferl" noch mal zwei verschiedene Rezepte aufgeschrieben, wer noch Nerven hat, soll sie halt beide ausprobieren. Mein Max will auch noch mal backen, da seine ersten auch total mißlungen waren. Da hat er aber wahrscheinlich falsch gewogen. Die Kipferl waren nicht mürbe sondern steinhart :cry:
    So, alle Bäcker ans Werk, wer hat als erster das ultimative Kipferl-Rezept??????
     
    #14
  15. 12.12.02
    Sonni
    Offline

    Sonni

    Hallo Leutchen,

    ich musste das leider loswerden, sorry,
    wollte auch niemanden persönlich angreifen,
    sondern nur darauf hinweisen damit sich niemand anderes mit dem Rezept ärgert. :oops:
    Hatte mir das Rezept für meinen Ordner ausgedruckt
    und erst nach dem misslungenen Ergebnis gesehen das, dass Rezept noch unerprobt war.
    War halt ärgerlich mit dem Haufen Bröselteig und das mit der
    Verarbeitung hatte auch schon nicht geklappt (Stufe 6 war einfach zuviel für James).
    Grüssle
    Sonni
     
    #15
  16. 12.12.02
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo,
    also das mit der Rolle machen, abschneiden und biegen hat bei allen von mir ausprobierten Vanillekipferl nie hingehauen. :x
    Ich hab sie dann immer in den Handflächen einzeln warm geknetet und geformt, das ging meist einigermaßen.
    Durch die Handwärme wird die Butter oder das Fett geschmeidiger und die Kipferl kleben besser. Das ist zwar mühselig und dauert auch etwas, aber es klappt. Vielleicht würde auch ein wenig mehr Fett nicht schaden.
    Also nicht verzagen und nochmal probieren.
    Ich find, für Vanillekipferl lohnt es sich. Die sind wirklich lecker!!! :wink:
    LG, Gitte
     
    #16
  17. 13.12.02
    capi
    Offline

    capi

    Hallo alle zusammen,

    mein Vanillekipferl-Rezept hat eigentlich gut geklappt, sie sind wirklich sehr lecker geworden und man konnte sie auch gut formen, nur nach dem Backen muß man gut aufpassen, weil sie leicht brechen.
    Das Rezept ist schon gepostet unter den "Weihnachts"-Rezepten, etwas weiter unten.

    Viele Grüße
    Astrid
     
    #17
  18. 13.12.02
    MaikäferSilke
    Offline

    MaikäferSilke

    Hallo,

    ich habe "mein" Rezept gestern ausprobiert (ohne vorher meine e-mails abzurufen). Ergebnis: es war wirklich unmöglich auch nur eine Kugel zu formen, selbst die ist auseinandergefallen.

    Also sorry nochmal. Versuche in Zukunft selbst erst einmal die Rezepte auszuprobieren bevor ich sie hier poste.

    Trotzdem einen schönen 3. Advent !
    Silke
     
    #18

Diese Seite empfehlen