1. Asien! Rezeptidee für die 34. KW

    Hier geht es zum Sommerforum.

Sprossen selbst "anbauen"

Dieses Thema im Forum "Salate: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von dimita, 28.12.07.

  1. 15.02.08
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    AW: Sprossen selben "anbauen"

    Hi Susanne, =D
    hmm, ist schwierig was zu finden. Im Querbeet-Link (siehe oben) steht was von Küchentuch. Wenn es das ist was ich darunter verstehe, könnten man es ja immer wieder waschen ("auskochen") und wiederverwenden. Aber evtl. meinen die damit auch das Küchenpapier?

    Irgendwo habe ich auch im Netz was gefunden mit Flachsvlies, oder so ähnlich. Die Schreibweise ist da wohl eh etwas unterschiedlich .. vlies oder flies? .. Habe den Link gerade wieder gefunden:
    C.A.R.M.E.N - Kresse
     
  2. 15.02.08
    sansi
    Offline

    sansi

    AW: Sprossen selben "anbauen"

    Hallo Sven,

    vielen Dank. Werde mich gleich mal durchkämpfen.
     
  3. 16.02.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Sprossen selben "anbauen"

    Hallo zusammen,

    als Unterlage nehm ich ganz gern Jute und Kokosfaser.

    LG,
    Elli
     
  4. 02.03.08
    Sumsebienchen
    Offline

    Sumsebienchen

    AW: Sprossen selben "anbauen"

    Hallo,
    habe mir Sonnenblumen-Sprossen gekauft und auch gleich angesetzt! Das ganze ist zwei Wochen her und aufgegangen sind ganze zwei Sprossen!!! Habt ihr die auch schon gemacht und wie war das bei euch???
     
  5. 02.03.08
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Sprossen selben "anbauen"

    Hallo Sumsebienchen,

    ich vermute, Du hast herkömmliche SBK-Sprossen gekauft, oder? Wichtig ist, dass Du keimfähige Sprossen bekommst (Bio-Laden). Bei den herkömmlichen ist es meistens so, dass sie bestrahlt sind und somit ihre Keimfähigkeit verlieren.
     
  6. 02.03.08
    millo1971
    Offline

    millo1971

    AW: Sprossen selben "anbauen"

    Hallo!
    Seit letzter Woche besitze ich auch ein Keimglas aus dem d* und was soll ich sagen heute abend gab es bei uns den ersten Salat mir Alfalfa-Keimlingen...sehr lecker.

    @Sven: Ich finde die Videobeiträge bei Kaffe oder Tee nicht...kannst du mir helfen?
     
  7. 03.03.08
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    AW: Sprossen selben "anbauen"

    Hallo Sandra,
    so wie es aussieht scheinen diese kurzen on-demand Filmchen nur kurzfristig vorhanden zu sein. Da die Sendung am 15.1. lief, ist das wohl leider schon zulange her :-(
     
  8. 08.03.08
    Kathi-Kunterbunt
    Offline

    Kathi-Kunterbunt Rentnerin und nie Zeit

    AW: Sprossen selben "anbauen"

    Hallo Ihr Lieben,

    muss mich unbedingt auch nochmal zu diesem Thema melden.
    Seit ich hier angefangen habe in diesem Beitrag zu lesen ist ja nun schon einige Zeit vergangen.
    Jedenfalls gibts bei uns alle paar Tage Sprossen. Wir haben jetzt sogar im Familienkalender eine eigene Spalte eingerichtet, damit wir wissen, wann welche Sprossen geerntet werden können. Sind sie fertig kommen sie meistens in den Salat, auf das Schulbrot und die Kids streiten sich auch, wer mehr gegessen hat :rolleyes:.
    Mein Jüngerer kümmert sich morgens und abends darum und setzt die Sprossen jetzt auch schon selber an.
    Bisher mache ich es immer noch nach der Methode: Glas, Fliegengitter drüber und Gummiring drum.
    Das große "Buch der Sprossen und Keime" habe ich jetzt auch aus der Bücherei hier liegen. Fand ich witzig, dass sie sogar diese Fliegengitter-Methode vorschlagen. Bei mir war das nur so eine Zufallsentscheidung. =D
    Ansonsten ist das Buch etwas schwierig zu lesen, weil ja auch so viele "philosophische* Abhandlungen dabei stehen. Aber ich werde es noch eine Weile durchblättern und mir Tipps raus holen.
    In einem alten Kochbuch über Trennkost hab ich jetzt auch wieder geblättert und etliche Sprossenrezepte gefunden und auch eine genaue Anleitung zur Zucht. Komisch, dass ich erst Jahre brauchte, um darauf wieder zurück zu kommen.
    Eine Frage hätte ich noch an Euch. denn darüber habe ich im Buch nichts gefunden:
    Diese Hülsen von den Keimen, esst ihr die mit? Oder kann man die irgendwie entfernen. Ich finde die manchmal richtig lästig.
    Kresse will mir irgendwie gar nicht gelingen. Suche immer noch nach einem geeigneten Untergrund.
    Jetzt wünsche ich Euch erstmal einen schönen Abend :) und Gute Nacht!
     
  9. 09.03.08
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Sprossen selben "anbauen"

    Hallo Kathi,

    Kresse im Keimglas finde ich auch wegen der Hüllen ziemich ekelig. Die machst Du besser auf dem Kresseigel oder Teller oder so.... Mein letzter Versuch hat leider auch nicht funktioniert, ich vermute, die Kressesamen waren zu alt.

    Bei allen anderen Sprossen spüle ich nur die Hülsen ab, was dran bleibt wird mitgegessen.
     
  10. 14.06.09
    Elfentanz
    Offline

    Elfentanz

    Hallo Ihr Lieben!

    Ich habe gestern einen Sprossen Toni bekommen. hawos Sprossen-Toni ab 20,32 EUR*
    Ich habe noch nie Sprossen gezogen. Jetzt ist meine Frage, ob es reicht, die Sprossen einzuweichen, dann in die gewässerte Tonschale zu geben und fertig ist es????
    Also, klar, ich werde sie zweimal tägl. wässern...
    Aber muss auch in die untere Schale Wasser oder reicht die Feuchtigkeit in den oberen Schalen?
    :rolleyes:
     
  11. 14.06.09
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo...
    ich hab letzte Woche Senf-Sprossen gemacht...die sind auch sehr lecker...aus ganz normalen Senfkörnern...schmecken nach Radieschen :p İch benutze zum Keimen den Siebservierer von Tupper und lege auf das Sieb ein Tuch, da die Löcher ja so gross sind...funktiniert aber super. Erst lass ich den Samen 1 Tag im Wasser, dann gies ich das Wasser ab und wasch 2 mal taeglich durch, ohne das unten das Wasser steht...das durchspülen reicht zum Keimen...Mit dem Toni kenn ich mich aber net aus :-(
    Verschiedene Sprossenarten mit Tipps zum Keimen und ihre Geschmaecker findet man auch bei Heilkrauter.de
    Liebe Grüsse aus Antalya
    Pedi :cool:
     
  12. 16.06.09
    Elfentanz
    Offline

    Elfentanz

    @Pedi

    Vielen Dank für Deine Antwort. Sie war trotzdem hilfreich. Ich habe jetzt in die unterste Schale kein Wasser gegeben. Der Ton ist so mit dem Wasser vollgesogen, dass zweimal Spülen täglich offensichtlich reicht. Meine Sprossen keimen schon.... *jipieh* Morgen oder übermorgen können wir schon ernten!!! =D
     
  13. 16.06.09
    Goldmarie
    Offline

    Goldmarie Die "Strahlemaus"-

    Hallo alle zusammen!

    Ich "säe" Kresse immer auf einem Watteuntergrund aus, den ich in einem Teller oder in eine flache Schüssel gebe. Lässt sich auch prima feucht halten.
    Ganz süß für den Frühstückstisch sind halbe Eierschalen, mit Watte ausgelegt...Samen drauf...so´n kleiner Garten zum Sonntagsfrühstück.;)
     
  14. 16.06.09
    Schnattergans
    Offline

    Schnattergans

    Ich habe ausgediente Honiggläser und ein Küchenpapiertuch mit einem Gummi drum, dachte erst für den Anfang zum probieren reichts, aber nun mache ich es schon lange so. Billig und es klappt toll, bis natürlich auf die Kresse (aber die mag ich eh nicht so).
     
  15. 17.06.09
    resa
    Offline

    resa

    Hat jemand eine Ahnung wie man Dinkelsprossen heranzieht??
     
  16. 30.03.10
    Maimchemsa
    Offline

    Maimchemsa Inaktiv

    Hallo Elfentanz,
    beim stöbern nach einer guten Möglichkeit Sprossen anzubauen bin ich gerade auf deinen Beitrag gestossen! Ich würde mir gerne den Sprossen Toni zulegen bin mir aber ziemlich unsicher wegen dem fehlenden Licht und der Reinigung! Kannst du mir vielleicht mit deiner Erfahrung weiterhelfen, hattest du weiterhin so viel Erfolg mit deiner Sprossenzucht? Wird der Ton unansehlich mit der Zeit?
    Ich hoffe das sind nicht zu viele Fragen, schon mal vielen Dank!

    Viele Grüsse,
    Maimchemsa
     
  17. 31.03.10
    Elfentanz
    Offline

    Elfentanz

    Guten Morgen Maimchemsa!

    Mein Sprossentoni sieht noch nicht unsehnlich aus. Der Ton ist nicht verfärbt und die Sprosssen gedeihen im Dunklen gut.
    Allerdings ziehe ich nicht ständig Sprossen. Der Toni darf sich also zwischendurch immer mal ausruhen. =D

    Wenn ich fertig bin mit einer Zucht, dann dürfen die Schalen im warmen Wasser ruhen und werden dann mit der Spülbürste von ProWin (bekommst Du über eine Beraterin hier im Forum - einfach als Suchbegriff eingeben) abgebürstet.
    Dann lasse ich die Schalen gut trocknen und muss u.U. hinterher mit einer Nadel die Löcher freistechen.

    Is' nich' so kompliziert wie es sich anhört! ;) Ich habe ihn ja damals geschenkt bekommen und war sehr skeptisch, aber es funktioniert wirklich ganz gut!
     
  18. 01.04.10
    Maimchemsa
    Offline

    Maimchemsa Inaktiv

    Hallo Elfe,

    vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort! Du hast mir den letzten zweifel genommen der Sprossen Toni wird sobald als möglich in unserer Küche stehen! Ich hoffe das meine Sprossen auch so schön werden wie deine! =D

    Liebe Grüsse,
    Maimchemsa
     
  19. 05.04.11
    Torrogo
    Offline

    Torrogo Inaktiv

    Hallo
    Also ich beschäftige mich seit etwa 4 Monaten mit der Aufzucht von Sprossen bzw. Grünkraut. .Eine sichere Ernte, bekomme ich aber erst bei ein paar Sorten, nämlich bei Mungobohnen , Linsen, Alfalfa Senf ( der hier eine besondere Stellung einnimmt, aber davon später, ) Erbsen und Zwiebeln.
    Bei den verschiedenen Geräten zur Keimung sind die Keimapparate für mich die beste Lösung, da hier eine gute Durchlüftung der Saat eher gewährleistet ist, weil keine Saatkörner von anderen abgedeckt werden.. Das bewirkt auch, dass alle Körner eine gleichmäßige Lichtbestrahlung bekommen und so auch gleichzeitig erntereif sind..
    [​IMG]
    Der Apparat allein ist aber noch keine Garantie, die Keimlinge nicht durch Schimmelbildung zu verlieren.
    Die wichtigste Regel lautet Sauberkeit. Dabei geht es nicht nur darum, die Keimgeräte nach jeder Ernte peinlich sauber zu machen, ( am besten mit einer dünnen Essiglösung, danach mit viel Wasser), sondern auch, dass man während des Keimvorgangs die Saat nicht mit den Fingern berühren sollten. Mein kleiner Keimgarten steht neben meinem Schreibtisch und ich kann mich auch oft nicht zurückhalten, hier und da zu naschen, aber man muß sich auch immer darüber im Klaren sein, dass das Schief gehen kann.
    Eine weitere Möglichkeit die Chance der Schimmelbildung zu minimieren, ist Senfsaat, die in geringen Mengen gleichmäßig mit eingebracht wird. ( es müssen wirklich nur ein paar Körner sein).
    Aber bitte nicht erschrecken, die Wuzeln vom Senf sehen auf den ersten Blick auch aus wie Schimmel, aber wie gesagt, bei genauer Betrachtung erkennt man hier schnell die Wahrheit.
    Achtet auch auf eine gute Durchlüftung, ich bin dabei einen kleinen Papstlüfter, wie man ihn aus Computern kennt, zu Testen. Ich habe ihn einfach auf die Deckellöcher geklebt.
    [​IMG]
    Solltet ihr, trotz aller Vorsicht, doch Schimmel erkennen, tut mir bitte den Gefallen, und werft den gesamten Ansatz weg. Auch wenn man es nicht mit dem Augen sieht, muß man trotzdem davon ausgehen, dass dich das Schimmelmyzel bereits über die gesamte Saat ausgebreitet hat. Im besten Fall ist das nur eklig, im schlimmsten Fall kann es zu beträchtlichen Gesundheitsbeschwerden führen. ( macht es euch bitte klär, dass es sich hierbei um Giftpilze handelt, die auch nicht durch erhitzen harmlos werden.
    Im Moment experimentiere ich an für mich neuen Sorten. ( z.B. Rote Beete, die eine absolut super Farbe ins Spiel bringt, Leinsamen, der öfter als gewöhnlich gespült werden sollte, da er zur Schleimbildung neigt, Hirse, und Sesam die zu den Dunkelkeimern gehört ). Fals Intersse besteht, sag ich euch gern, was bei der Ganzen Sache rauskommt.
    Fals ihr sonst Fragen habt, Lichtverhältnisse, Umgebungstemperatur, Entezeitpunkt usw. fragt einfach
    Gruß
    Torrogo
     
  20. 05.04.11
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    Hallo Torrogo,
    berichte doch bitte, wie Du mit Deinen Experimenten voran kommst. Ich habe schon länger keine Sprossen mehr gezogen. Irgenwann war einfach "die Luft raus". Vielleicht bekomme ich so durch Dich einen neuen Schubs.
    Wo bekommst Du den Rote-Beete-Samen her? Ich habe ihn noch nie im Bioladen gesehen. Fertige Sprossen von Rote Beete habe ich aber schon einmal gegessen. Mein Glück mit Hirse oder Sesam habe noch nicht versucht.
     

Diese Seite empfehlen