Spülmittel nach Spülvorgang nochmal mit Wasser abwaschen???

Dieses Thema im Forum "Haushaltstipps" wurde erstellt von Thermostar, 23.12.10.

  1. 23.12.10
    Thermostar
    Offline

    Thermostar

    Hallo liebe Leute!

    Ich bin heut mit meiner Mutter auf eine Frage gestoßen, wofür ich nun auf die schnelle keine Antwort finden konnte und dachte, hier im "Hausfrauenforum" könntet ihr mir vielleicht helfen.

    Es geht um den Handspülvorgang und die Gesundheit. Folgendes:

    Meine Mutter spült ihr Geschirr von Hand, indem sie das Spülbecken mit Wasser + Spülmittel füllt, darin das Geschirr einweicht, säubert und dann zum trocknen an die Seite stellt.
    :) Vorteil: Wasser sparend, schnell und unkompliziert
    :-( Nachteil: Spülmittel trocknet auf dem Geschirr


    Meine Frau macht es anders. Sie benutzt das Spülmittel mit einem Schwamm und säubert das Geschirr unter laufendem Wasser.
    :) Vorteil: keine Spülmittelreste, schnell
    :-( Nachteil: höherer Wasserverbrauch


    Sind die Spülmittelreste unbedenklich? Gibt es irgendwo Studien zu dieser Sache? Wie handhabt ihr das Ganze?

    Wir haben zwar eine Spülmaschine, aber manchmal wenn es schnell gehn soll, spült man doch per Hand.

    Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

    Freundlichen Gruß und frohe Feiertage
    Dennis
     
    #1
  2. 23.12.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    also wenn ich, was nicht oft vorkommt, von Hand spüle, lasse ich erst mal relativ wenig heißes Wasser ins Becken. Spüle dann ja erst mal alles Glassachen, die ich dann mit heißem, klarem Wasser nachspüle. Dann kommen die anderen Sachen an die Reihe - zum Schluss ist das Becken fast voll, das Geschirr sauber und Spülmittelreste sind sicher auch keine auf dem Geschirr....habe mir deswegen aber auch noch nie Gedanken gemacht.
    Wenn man das Wassersparen ganz auf die Spitze treiben wollte, könnte man jetzt das Wasser mit etwas Orangenreiniger aufpeppen und den Boden um Spüle und Herd kurz wischen....ich sage hier nur"man könnte"..;)....was die gesundheitliche Beeinträchtigung, falls es diese dadurch überhaupt gibt, angeht, denke ich, so lange man beim Aufstoßen keine Blubberblasen fabriziert, kann man die Spüligeschichte wohl vernachlässigen....da ich nach wie vor mit meinem Gewicht kämpfe, kommt auch die fettlösende Wirkung des Spülmittels nicht zum Tragen..:cool:...vielleicht spüle ich auch zu wenig von Hand;)
     
    #2
  3. 23.12.10
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    Hallo,
    ich habe auch schon von Hand gespült und mir ehrlich gesagt, darüber noch nie Gedanken gemacht. Allerdings kommt es vielleicht auch auf die Spülmittel-Menge an. Sollte man keine halbe Flasche ins Wasser geben :p. Wenn sich das gespülte Geschirr klebrig anfühlt, dann war es zu viel Spülmittel, würde ich meinen.

    Liebe Grüße Skotty
     
    #3
  4. 24.12.10
    Raz-faz-Topf
    Offline

    Raz-faz-Topf

    Grüß Dich Dennis,

    wohl dem der eine Spüle mir zwei Becken hat, Rechtshänder haben im rechten Becken das "Spülwasser" und im linken das "blanke" Wasser, also, mit der linke Hand das schmutzige Geschirr nehmen, im rechten Becken spülen, ins linke Becken tauchen und dann auf die Abtropffläche stellen, so habe ich es vor über 35 Jahren in der Haushaltsschule gelernt.
    Ich selber habe nur ein Becken und spüle so, obwohl es ökologisch nicht korrekt ist, wenig Wasser mit Spülmittel ins Becken, Geschirr abwaschen und dann mit dünnem Wasserstrahl abspülen, so vermehrt sich zwar das Spülwasser aber der Wassverbrauch ist überschaubar und habe spülmittelfreies Geschirr.
    Bin mal auf die Anworten anderer Hexen gespannt.
     
    #4
  5. 24.12.10
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,

    ich benutzte wirklich nur einen Spritzer Spülmittel für ein Becken voll, das reicht, und ich spüle nicht nach, sondern trockne es so ab. Ich achte allerdings darauf, daß mein Spülwasser nicht zu schmutzig wird, das finde ich dann auch eklig, das Geschirr abzutrocknen, das zwar sauber aussieht, aber in dreckigem Spülwasser gespült wurde.

    Ich habe früher auch mal Leute kennengelernt, die stets das gesamte Geschirr bei laufendem Wasser gespült haben, da habe ich immer gestaunt, das kannte ich nicht, und fand es immer sehr befremdlich. Ich finde es heutzutage auch nocht nicht, gut, weil das sooo viel Wasser bei drauf geht. Ich habe es mal eine Zeit lang so gemacht wie Raz-faz-Topf, aber da hatte ich schnell keine Lust mehr drauf.

    Schmutzige Töpfe und Pfannen spüle ich immer noch überwiegend von Hand, (habe ja eine Spülmaschine) da spüle ich oft vor, lasse ein Becken Wasser ein, das ist dann schmutzig, und dann spüle ich nochmal, lasse noch ein Becken ein, nehme aber immer nur einen Spritzer Spülmittel. Ich habe aber nie nur eine Pfanne zum Spülen, ich warte immer, bis ich zwei Pfannen und zwei Topfe zum Spülen habe.
     
    #5
  6. 24.12.10
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo,

    ich mache es so wie Raz- faz -Topf.

    Gruss Gisela
     
    #6
  7. 24.12.10
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Hallo Raz-faz-Topf,

    genauso mache ich es auch, da ich auch nur ein Spülbecken habe. Allerdings finde ich das ok so, da ich ja von vorneherein nur wenig Wasser ins Spülbecken laufen lasse und dadurch der Wasserverbrauch so überschaubar ist.

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #7
  8. 24.12.10
    Javica
    Offline

    Javica

    Hallo Dennis,
    wenn ich mit der Hand abspüle, mache ich es eher wie Deine Frau, ohne allerdings die ganze Zeit das Wasser laufen zu lassen. Wichtig ist mir, das Geschirr zum Abschluß mit heißem Wasser abzuspülen um Spülireste auf dem Geschirr zu vermeiden. Ich halte sie für gesundheitsschädliich, wenn es sicherlich auch Schlimmeres gibt. Mein Hund trinkt beispielsweise auch nicht aus einem Napf, der nicht gründlich nachgespült wurde und der weiß i.d.R. was gut für ihn ist.
     
    #8
  9. 24.12.10
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    #9
  10. 24.12.10
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo Dennis, =D

    auch wir spülen manche Dinge noch von Hand, z. B. Messer, oder teure Gläser. Wir trocknen dann allerdings immer sofort die Sachen mit einem Geschirrtuch ab, ich finde angetrocknete Wasserflecken ärgerlich und die Küche sieht halt unordentlich aus, wenn immer was rumsteht ;).

    Liebe Grüße, Claudia
     
    #10
  11. 24.12.10
    Thermostar
    Offline

    Thermostar

    Ja, tut mir Leid! Hab schon ne Mail an die Mods geschickt!

    Gruß und frohes Fest
     
    #11
  12. 24.12.10
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Hallo Dennis,

    wollte Dir nicht zu nahe treten! Hoffe, Du nimmst mir das nicht übel.

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #12
  13. 24.12.10
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo... also ich bin auch ein ''unter fliessendem Wasser Spüler'' :)... ich mag kein schmutziges Spülwasser, deshalb mach ich das so...
    Ich gebe zwar sogut wie alles in die Spülmaschine, aber seltsamerweise spül ich trotzdem noch paar mal am Tag mit Hand ab... wie. z.B.
    den Mixtopf, oder den Varoma... und die Trinkflaschen meiner Jungs, Schneidemesser und Sparschaeler,....

    fröhliche Weihnachten ohne Spülhaende wünsch ich euch ;)
     
    #13
  14. 24.12.10
    samia joelina
    Offline

    samia joelina

    Hallo zusammen,

    ich spüle ja auch wenig per Hand, aber was ich spüle wird im Spülmittelwasser gespült aber unter fließendem heißem Wasser abgespült. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Spülmittelreste gesund sind.
     
    #14
  15. 26.12.10
    Penny79
    Offline

    Penny79

    Hallo miteinander,

    interessante Diskussion - über die ich mir beim von Hand spülen noch nie Gedanken gemacht habe.

    Allerdings - soweit ich weiß - kommt in der Spülmaschine zum Schluß noch der Klarspüler und der wird dann ans Geschirr angetrocknet. Das find ich eher gesundheitsbedenklich wie das Hand-Spülmittel, das man gleich mit dem Handtuch wieder abreibt. Habe übrigens das Spülmittel "Handi" von ProWin und da mach ich mir - was die Gesundheit beanlangt - gar keine Sorgen :rolleyes:.
     
    #15
  16. 27.12.10
    Thermostar
    Offline

    Thermostar

    Das kann ich mir schlecht vorstellen, aber ich werde gleich noch eine E-Mail an den Spülmaschinen Support senden und dies erfragen.

    :glasses4:

    Gruß
     
    #16
  17. 27.12.10
    Thermostar
    Offline

    Thermostar

    Sehr geehrter Herr Supermann,

    vielen Dank für Ihre E-Mail vom 27.12.2010.

    Der letzte Spülgang erfolgt mit der Zugabe des Klarspülers. Dieser hat die Funktion die Oberflächenspannung des Wassers herabzusetzen, damit das Wasser an den Geschirrteilen abfließen kann. Wenn kein Klarspüler eingesetzt wird, haben sämtlich Geschirrteile eine Fleckenbildung.
    Im letzten Spülgang befindet sich keine Reiniger mehr.

    Wir hoffen, Ihnen weitergeholfen zu haben.
     
    #17
  18. 27.12.10
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,

    daß sich im letzten Spülgang kein Reiniger befindet, das wissen wir doch alle, aber halt Klarspüler!
     
    #18
  19. 10.02.11
    Biesi
    Offline

    Biesi

    Hallo Dennis,

    also ich spüle auch eher wie Deine Frau ab, nicht unbedingt weil ich meine dass das Geschirrspülmittel gesundheitsschädigend ist, sondern eher weil ich da einfach ein komisches Gefühl dabei habe. Die Vorstellung dass da noch etwas Spülmittel drauf ist mag ich einfach nicht und das Spülwasser ist ja nach den ersten paar Tellern auch nicht mehr sauber. Da ich aber nicht die ganze Zeit das Wasser laufen habe, sondern nur um den Schwamm kurz anzufeuchten, bin ich nicht der Meinung dass das unbedingt soviel mehr Wasser braucht. Ich spüle auch nicht jedes Teil gleich ab, sondern seife alles ein und spüle alles ab, da muss ich nicht jedes Mal Wasser laufen haben bis ich die richtige Temperatur habe ... Und wenn ich überlege wie meine Mama gespült hat, da wurde dann manchmal auch nochmal ein zweites Becken vollgemacht, weil das erste Wasser so dreckig war.
     
    #19

Diese Seite empfehlen