Stachelbeerdessert

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Obst" wurde erstellt von Quiltmaus, 09.07.06.

  1. 09.07.06
    Quiltmaus
    Offline

    Quiltmaus *

    Tag zusammen,

    mein Vater stand heute morgen mit einer großen Schüssel Stachelbeeren aus dem Garten vor unserer Haustür. Da muss man kreativ sein, wenn man auf einmal so viel Obst zu verarzten hat. Jetzt hab ich einige Gläser Marmelade gekocht, eine anständige Portion fix und fertig geputzt eingefroren für einen Kuchen nächstes Wochenende - und ich habe einen überaus leckeren Nachtisch für heute abend gemacht, wenn wir bei einer Freundin das Endspiel schauen gehen.
    Den Nachtisch hab ich früher schon gemacht, allerdings ohne TM. Mit geht es - wie ist es anders zu erwarten - viel einfacher.

    Stachelbeerdessert (mit TM 31)

    Man stellt eine Vanillecreme und einen Stachelbeerkompott her, beides abkühlen lassen, die Vanillecreme ab und zu umrühren, damit sich keine Haut bildet. Wenn beide Soßen kalt sind, werden sie abwechselnd in eine Glasschüssel oder portionsweise in Glasschälchen gefüllt, mit Vanillecreme abschließen.

    Stachelbeerkompott:

    250 g Stachelbeeren,
    80 g Zucker,
    1 Stück Zimtstange (ca. 4 cm)
    1 Stück Zitronenschale (ca. 4 cm)

    Die Stachelbeeren putzen, waschen und abtropfen lassen, in den Mixtopf füllen, kurz (3 Sek./Stufe 7) zerkleinern, dann Zucker, Zimtstange u. Zitronenschale dazugeben, 27 Min./100°/Stufe 1 mit Linkslauf und geschlossenem Deckel köcheln lassen. Ich habe irgendwann als es für meine Begriffe zu viel blubberte (ca. nach 10 Minuten) die Temperatur auf 90° zurückgestellt.
    Zimtstange u. Zitronenschale rausnehmen, Kompott pürieren, umfüllen und erkalten lassen.
    Topf waschen.


    Vanillecreme:

    375 g Milch
    60 g Zucker
    1 Päckchen Vanillinzucker
    1 Prise Salz
    30 g Speisestärke
    1 Eigelb
    40 g Butter

    Milch mit Zucker, Vanillinzucker und Salz zum Kochen bringen (ca. 6 Min./100°/Stufe 1).
    Speisestärke mit wenig kaltem Wasser verquirlen und bei Stufe 1 zur Milch geben.

    Ca. 2 Eßl. Creme aus dem Topf nehmen und das Eigelb mit einem Schneebesen damit verquirlen.

    3 Minuten/37°/Stufe 1 einstellen. Das Eigelb-Creme-Gemisch durch die Deckelöffnung auf das laufende Messer geben, dann die Butter in kleinen Stückchen langsam zugeben.

    Creme erkalten lassen.

    Dann das Kompott und die Creme lagenweise schichten, wie ganz am Anfang beschrieben.

    Gutes Gelingen und guten Appetit! Es ist ein richtiges Sommerdessert, was man nur in dieser Zeit machen kann.
     
    #1

Diese Seite empfehlen