Ständig Vertreter vor der Tür:-(( Ist Haus.-u.Hofverbot eine Lösung?

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von Nachtengel, 25.06.16.

  1. 25.06.16
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen wundervollen guten Abend!

    In den letzten Monaten haben die vielen plötzlichen Besuche von Vertretern massiv überhand genommen. Und natürlich wollen die alle nur das Beste für uns.. Alles ist geschenkt ;)

    Die sind teilweise so anhänglich, dass sie schon fast eine Kuschelpartie bevorzugen ü:confused::cautious:

    Jetzt bin ich am überlegen, ob ein generell Haus.- und Hofverbot eine Lösung wäre?!
    Wo muss ich diese Ankündigung anbringen? Ist dies überhaupt erlaubt?

    Wie sind Eure Erfahrungen?
    Vielleicht habt Ihr gute Ratschläge??
    Wie waren die Reaktionen? Euer Erlebnisse?

    Wenn man bei uns klingeln möchte, muss man zwingend in den Hof.. Und wenn ich nun ein "Plakat" mit "Nicht erwünscht " oder was auch immer anbringe..
    Ob die dann überhaupt das respektieren?

    Bei uns steigt die Zahl der Einbrüche, obwohl wir in einem Kälbchendorf wohnen .. Ich möchte ein Auskundschaften unseres Grundstücks vermeiden/ reduzieren!

    Herzlichst grüssend Tatjana
     
    #1
  2. 26.06.16
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo Tatjana,

    früher hat man ein Schild an Grundstückseingang angebracht "Betteln und Hausieren verboten!". Vielleicht wäre das auch eine Lösung für Euch. Wer das Verbot nicht respektiert, sollte unmissverständlich darauf aufmerksam gemacht werden, dass er mit seinem unerwünschten Besuch Hausfriedensbruch begeht.
     
    #2
    Nachtengel gefällt das.
  3. 26.06.16
    ollybe
    Offline

    ollybe

    #3
    Nachtengel gefällt das.
  4. 26.06.16
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo,

    also wir haben keine Probleme damit. Was sollen denn das für Vertreter sein? Das Schild, das Nati gemeint hat, bringt meines Erachtens wenig, da:

    a. wenn es wirklich Vertreter sind, diese sich nicht angesprochen fühlen
    b. wenn es Menschen sind, die "Böses" im Schilde führen, sich wahrscheinlich sich gerade angesprochen fühlen.

    Mach dich mit dem Wohnungseinbruchsgedanken nicht verrückt. Am Ende endet es in einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung.
     
    #4
    Manrena, Möhrchen und Kaffeehaferl gefällt das.
  5. 26.06.16
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Ein fröhliches Hallo,

    Es freut mich zu hören, dass längst nicht überall die Vertreter versuchen ein Zuhause zu finden.. :)))

    Nun ja.. Vielleicht finden sich ja noch Tips von Personen, die darin Erfahrungen gemacht haben..


    Herzlichst grüssend Tatjana
     
    #5
  6. 26.06.16
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Tatjana, was sollen denn das für Vertreter sein? Versicherung? Also ich kenne keinen in der Branche, die noch so eine Kaltakquise betreiben, das ist viel zu zeitaufwändig und bringt nichts. Die einzigen, die das noch machen sind die Zeugen Jehovas (uns selbst von denen ist der letzte "Besuch" bei uns sicher 5 oder 6 Jahre her).
     
    #6
  7. 26.06.16
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Hallo...Also DRK, Gebäudeversicherung, Kabel-BW, Feuerlöscher, Bettler, Teppich, Dachdecker, "Gemüse/Wein/Kartoffeln-Anbieter", Maler, Fassadenreiniger, Sanitär, ASB, Krankenversicherung, Anbieter für Werbefläche, Entsorgung, Gartenarbeiten, Energieversorgung, Reinigungsartikel, Bofrost, Zirkus, ... Da habe ich sicherlich das Ein oder Andere vergessen.

    Der letzte Besuch ist erst ein paar Tage her!

    Herzlichst Tatjana
     
    #7
  8. 26.06.16
    Manrena
    Offline

    Manrena

    ....also ich wohne seit 6 Jahren mitten in der City in einer Erdgeschoßwohnung und in der Zeit hat einmal ein Mitarbeiter von der Johanniter Unfallhilfe geklingelt (zumindest stand dieser Name auf seinem Shirt).Da ich aber die Tür bei Unbekannten erst einmal grundsätzlich nur mit Sicherung öffne,war sein Besuch und unser Dialog sehr kurz.
    Die Zeugen Jehovas stehen auch eher in der Fußgängerzone.
    LGRena
     
    #8
  9. 26.06.16
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo @Nachtengel,

    ich habe mir vor Jahren eine „Schludertür“ einbauen lassen. Es war die beste Entscheidung, die ich je troffen habe.

    Die obere Hälfte lässt sich unabhängig öffnen, besteht aus Flaschenglas und ist vergittert. Der innere Türgriff ist ein sehr schwergängiger runder Knauf, der sich von außen nur drehen lässt, wenn man durchs Gitter greift. Dafür muß man aber schon sehr wendige und geschickte Handgelenke und viel Kraft haben.

    Wenn es klingelt mache ich grundsätzlich nur die obere Hälfte auf und entscheide dann, ab ich die Tür öffne oder nicht. Da lasse ich mir auch schon mal den Ausweis zeigen und wenn mir jemand zu hartnäckig wird, schlage ich ihm das Fenster vor der Nase zu. Gerade zur Adventszeit klingelt es bis zu drei Mal täglich.

    Höflichkeit bei solchen Leuten, egal ob an der Tür oder am Telefon, ist eh verschwendete Zeit. Mein schlechtes Benehmen stört dabei nicht. Bei Anrufen habe ich den Standardspruch „Kein Interesse – Danke – Tschüß!“. Das dauert gerade mal 1 Sekunde und das Gespräch ist beendet.

    Je unhöflicher man ist, desto seltener wird man ein zweites Mal belästigt. Leute mit ehrlichen Absichten haben mir das nie übel genommen.
     
    #9
    Nachtengel gefällt das.
  10. 26.06.16
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Ich habe auch etwas "zu bieten" (n)(n)(n)(n)(n)
    Kabel-BW,Bettler,"Gemüse/Wein/Kartoffeln-Anbieter",Zeugen Jehovas....sehr oft und mit einer Hartnäckigkeit :eek:Zeitschriftenwerber
     
    #10
  11. 26.06.16
    ollybe
    Offline

    ollybe

    ja Merlinchen,das entscheide ich schon an der Sprechanlage,trotzdem nervt es.
    Ich auch.:LOL:
     
    #11
    Nachtengel gefällt das.
  12. 26.06.16
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo,
    genau so (kurz angebunden, beinahe schon unhöflich) handhabe ich das bei ungebetenen Anrufen (Callcenter & Co.) und ungebetenen Besuchen an der Haustüre.
     
    #12
  13. 26.06.16
    Manrena
    Offline

    Manrena

    ......ja ich bin auch mehr als nur kurz angebunden;obwohl mir schon die Menschen leid tun,die manchmal froh sein müssen,wenigstens diesen Job zu haben. Reich werden die sicher nicht damit und der Druck von oben kommt ja noch dazu!
    LGRena
     
    #13
  14. 27.06.16
    babu
    Offline

    babu

    Hallo,

    wir haben ein Schild an der Türe "Vorsicht, hier wache ich" mit einem Hund drauf. Also, bei uns zeigt es Wirkung, auch ohne Hund.....

    Einen schönen Tag und liebe Grüße
    Barbara
     
    #14
  15. 27.06.16
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Barbara,es gibt auch "bellende" Türklingeln.(Bin ich neulich drauf gestoßen ,als ich eine zusätzliche Gartenklingel gesucht habe)
    LGRena
     
    #15
  16. 27.06.16
    babu
    Offline

    babu

    Hi Rena,

    das wäre dann doch die perfekte Ergänzung zu meinem Schild!

    LG Barbara
     
    #16
  17. 27.06.16
    Manrena
    Offline

    Manrena

    ...genau das dachte ich auch:LOL::ROFLMAO::LOL:
    Rena
     
    #17
  18. 27.06.16
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Genau, die hat mein Vater auch. :LOL::LOL::LOL:
     
    #18
    Manrena gefällt das.
  19. 27.06.16
    RoswithaB
    Offline

    RoswithaB *

    Hallo Tatjana,

    das muß an der Gegend liegen.
    Genau das gleiche Problem hatten wir auch in Friedrichstal und was mir damals auch Bekannte erzählt haben bei Gewerbe ist das noch schlimmer als in Privathaushalten.
    Ich war in solchen Fällen immer die Haushaltshilfe die für nichts zuständig war.

    LG Roswitha
     
    #19
    Nachtengel gefällt das.
  20. 27.06.16
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen herrlichen guten Abend Roswitha,

    Das finde ich mal eine super Idee.. Also heute bin ich Haushälterin und morgen.. ;))

    Morgen werde ich aus gegebenen Anlass einen anderen Thread starten.. Der eher als eine Warnung zu verstehen ist..
    Es handelt sich dabei um einen Besuch eines freien Mitarbeiter.. Der versucht, in die Wohnungen jener zu kommen..
    Und dabei massiv Druck macht.. Da ich hier aber um Ratschläge gebeten habe und jene Situation mit Druck und Masche eine Organisation betrieben wird.. Möchte ich nicht, dass diese Warnung untergeht.

    Ich danke Euch allen für Eure Erfahrungswerte:)
    Herzlichst grüssend Tatjana
     
    #20

Diese Seite empfehlen