Steinpilzpesto - lecker!

Dieses Thema im Forum "Brotaufstriche: herzhaft vegetarisch/vegan" wurde erstellt von angie64, 21.08.07.

  1. 21.08.07
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Hallo,

    am Wochenende habe ich ein wunderbares Steinpilzpesto gerührt:

    60 g Pecorino 12-15 Sec./St. 10..........umfüllen (muss fein sein)
    40 g geröstete Nüsse, Mandeln oder Pinienkerne, Sonnenblumenkerne geht glaube ich auch auf St. 10 fein mahlen

    den Pecorino wieder in den Mixtopf geben,

    25 g Steinpilzpulver (gibt´s fertig von Wagner Gewürze bei uns im K*ufland)
    100 g Olivenöl
    dazugeben und auf Stufe 4 vermischen,
    dann nach Sichtkontakt weiteres Olivenöl zugeben bis es eine geschmeidige, schöne homogene Masse gibt.

    Bei mir waren es insgesamt 150 g Olivenöl. Das Zeug schmeckt oberge*l auf´s Brot oder ich nehme z.B. einen Esslöffel von dem Pesto auf 1 Tasse Gemüsebrühe und schon habe ich eine Steinpilzbouillon, oder ich vermische das Pesto mit Frischkäse und habe dann Steinpilzfrischkäse. Ich könnte mich reinlegen so lecker sind die Variationen.

    Ich habe das Pesto sonst immer im Spezialitätenladen gekauft, mit Sonnenblumenöl zu 3,80 € je 100 g. Schon wieder super gespart.

    Schönes Steinpilzpulver gibt´s übrigens auch hier:

    Trockenpilze Steinpilze gemahlen / Steinpilzpulver 100g
     
    #1
  2. 23.08.10
    Mammamusica
    Offline

    Mammamusica

    Hallo miteinander


    Ich kann es kaum glauben, dass niemand dieses Hammerrezept ausprobiert hat! Ich sage Euch allen: DAS LOHNT SICH, das ist sowas von lecker!!!!

    Vor allem als Brotaufstrich - so wie Angelika es empfiehlt - ist es einfach GENIAL fein!

    Zwei Tipps:
    * da ich auf die Figur achten will/sollte/muss.....: ich habe 50g Olivenöl verwendet und finde es perfekt
    * Steinpilzpulver müssen wir doch nicht kaufen! 50g getrocknete Steinpilze (habe eben gleich die doppelte Menge zubereitet (zum Glück!!)) waren in einer Minute Turbo zu Puder geworden! Da haben wir doch gleich den noch viel grösseren Spareffekt.

    Also Leute, probierts mal aus, dieses Rezept, und wems nicht schmeckt, soll es mir doch in die Schweiz schicken, ich ess es bestimmt!

    Liebe Grüsse, Monika
     
    #2
  3. 23.08.10
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo angie,

    hab dein Rezept noch nicht getestet, aber ich habe einen Tipp bezügl. des Steinpilzpulvers.
    Ich habe mir aus dem Angebot eines Discounters getrocknete Steinpilze mit genommen und selbige im Mixi "verpulvert" ;)
    Dieses Steinpilzpulver gebe ich gerne zu Soßen dazu. Man braucht also nicht unbedingt fertiges Pulver kaufen, sondern kann die getrockneten einfach selbst zerkleinern. =D
     
    #3
  4. 23.08.10
    unkelisa
    Offline

    unkelisa

    Wer nach Südtirol kommt: Dort gibt es wunderschöne getrocknete Steinpilze (in Meran auf dem Markt oder an der Kirche am Ende der Laubengasse). Ich pulverisiere sie auch im Mixi und gebe sie z, B. an Schubis knorrige Salatkrönung oder auch an eine Bratensoße, das ist sehr lecker.
     
    #4
  5. 02.10.10
    unkelisa
    Offline

    unkelisa

    Hallo, wer kann mir denn bitte sagen, wie lange das Pesto haltbar ist, ich möchte es unbedingt herstellen.
    Danke.
     
    #5
  6. 03.10.10
    Mammamusica
    Offline

    Mammamusica

    Liebe Unkelisa

    Mache es einfach mal - Du wirst sehen, dass sich die Haltbarkeitsfrage sehr schnell erübrigen wird....;).

    Aber um die Frage zu beantworten: theoretisch sollte das Pesto sehr lange haltbar sein, da Oel ja konservierende Wirkung hat, und der Kàse, der drin ist sollte auch nicht ein grosses Problem darstellen, da es Hartkäse ist. Natürlich hält es nicht ewig, aber für ein paar Wochen im Kühlschrank würde ich schon bürgen.

    Monika

    PS: wie ich schon weiter oben mal geschrieben habe: man kann ruhig weniger Oel nehmen, es wird super! Ich esse es übrigens am allerliebsten als Brotaufstrich. Kürzlich hatte ich mal als Apéro-Gebäck Blätterteigschnecken gemacht damit (da allerdings mit etwas mehr Oel, um es genügend streichfähig zu machen), und was soll ich sagen? HAMMER!

    Ach ja, und ich verwende Sonnenblumenkerne (günstiger und auch sehr gesund).
     
    #6
  7. 31.01.14
    MISSFIX
    Offline

    MISSFIX

    Hallo an alle!

    Da ich noch so viele getrocknete Steinpilze habe, werde ich wohl in Kürze das Pesto testen. Doch hierzu hätte ich noch eine Frage, kann man auch anderen Käse verwenden??
    Hat das schon jemand ausprobiert??
    Vielen Dank schon jetzt für die Antwort.
    LG Mona
     
    #7
  8. 31.01.14
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Hallo,

    ja, Du kannst jeden Hartkäse nehmen. Mir persönlich schmeckt halt der Pecorino sehr lecker darin.
     
    #8
  9. 31.01.14
    MISSFIX
    Offline

    MISSFIX

    Hallo Angelika,
    danke für die rasche Antwort. Werde dann mal in die Testphase gehen am WE.
    LG
    Mona
     
    #9
  10. 01.02.14
    Mammamusica
    Offline

    Mammamusica

    Liebe Mona
    Ich bevorzuge (eigentlich immer in jedem Rezept als Ersatz für Parmesan oder Pecorino) den Sbrinz. Schmeckt mir und der ganzen Familie deutlich besser).
    Viel Erfolg und guten Appetit!
    Monika
     
    #10
  11. 01.02.14
    unkelisa
    Offline

    unkelisa

    Das Pestorezept habe ich schon ganz oft gemacht. Ich nehme auch Sonnenblumenkerne dazu und Peccorino, jeder andere richtig harte Käse geht auch, das ist halt Geschmackssache. Meistens fülle ich kleine Marmeladengläser mit dem Pesto (allerdings nicht zu voll) und was ich nicht sofort verbrauche, stelle ich in den Gefrierschrank. Das geht wunderbar.

    Also an dieser Stelle ein ganz herzliches Danke für das tolle Rezept.
     
    #11
  12. 12.02.14
    MISSFIX
    Offline

    MISSFIX

    Hallo an alle.
    habe heute endlich mal das Pesto gemacht mit Peccorino Käse.
    Habe100 ml Olivenöl verwendet und die o.a. Zutaten. Leider war es wahrscheinlich schon zu viel Öl, denn die Masse ist schon etwas mehr als dickflüssig. Es steht jetzt erst mal im Kühlschrank..... bis morgen.... Mal sehen welche Konsistenz es dann hat.
    Übrigens habe ich das ganze im TM21 zubereitet.
    LG Mona
     
    #12
  13. 22.02.16
    unkelisa
    Offline

    unkelisa

    Ich habe mir bei der Firma Wagner Steinpilzpulver bestellt. Auf der Verpackung steht "vor dem Verzehr mindestens 15 Minuten kochen". Bisher habe ich mir Steinpilze aus Südtirol mitgebracht, sie angeguckt, eventuelle Verunreinigungen entfernt und dann pulverisiert. Natürlich habe ich nichts gekocht bei der Herstellung des Pestos.
    Ist das jetzt gesundheitsschädlich? Was sagen Gesundheitsexperten aus dem Forum?
     
    #13
  14. 24.02.16
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Hallo Unkelisa.
    das hat für mich genau die gleiche Bedeutung wie der Hinweis beim Tee: Mit sprudelnd kochendem Wasser aufbrühen und mindestens 10 Minuten ziehen lassen. Nämlich gar keine. Ich mache beim Tee Kaltauszüge und ich habe das Steinpilzpulver noch nie gekocht wenn ich Pesto gemacht habe. Die wollen halt auf Nummer Sicher gehen, deshalb der Hinweis.
     
    #14
    mapoleefin gefällt das.
  15. 24.02.16
    tiefsee
    Online

    tiefsee

    Hallo,

    ich benutze auch seit Jahren selbstgemachtes Stein(Pilz)pulver.Mal wird es in heiße Flüssigkeiten eingerührt und erhitzt,weil es dann eine wunderbare Bindung bekommt,mal benutze ich es roh in Würzmitteln.Bei meiner Familie und mir sind noch nie unangenehme Begleiterscheinungen aufgetreten.
     
    #15
    mapoleefin gefällt das.

Diese Seite empfehlen