Sterz, früher "Arme-Leute-Essen"

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 17.07.07.

  1. 17.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ihr Lieben,

    heute habe ich ein einfaches, aber sättigendes Essen tm-tauglich gemacht. Sterz war früher ein Arme-Leute-Essen. Kartoffeln hatte jeder zu Hause, Mehl und Schmalz auch. Fleisch gab es nicht so oft. Meine Kinder und ich lieben den Sterz. Gab es früher immer bei den Omas.

    Bei uns wird er aus Winterkartoffeln gemacht. Die neuen Kartoffeln, die man jetzt kaufen kann, eignen sich nicht so gut. Sie sind meist zu wässrig. Und so habe ich heute meine noch vorhandenen alten Kartoffeln verarbeitet.


    Zutaten:

    1 kg Kartoffeln
    ca. 100 bis 110 g Mehl (Weißmehl, Dinkel- oder Buchweizenmehl)
    Salz
    Fett zum Rausbacken

    Unbedingt die Kartoffeln 1-2 Tage vorher in der Schale kochen und abkühlen lassen.

    Am nächsten Tag die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden.

    Die Hälfte der Kartoffeln in den TM, ca. 50 g Mehl und Salz dazu und auf Stufe 4-5, 3-4 Sekunden vermischen. Wenn die Kartoffeln noch nicht klein genug sind, wiederholen. Es soll wie Streusel aussehen.

    Fett (ich nehme Margarine) in einer großen Pfanne erhitzen und die erste Portion Sterz goldbraun rausbacken.

    Die zweite Hälfte der Kartoffeln wie oben angegeben im TM verarbeiten und ebenfalls rausbacken.

    Fertig!

    Dazu gibt es bei uns saure Milch, Dickmilch, Sauerkraut, Salat, Apfelkompott oder den Sterz mit Zucker bestreut, je nach Lust und Laune.
     
    #1
  2. 17.07.07
    Hortensie59
    Offline

    Hortensie59

    AW: Sterz, früher "Arme-Leute-Essen"

    :rolleyes:=DHallo Martina,
    das hört sich aber ungewöhnlich und lecker an. Mir würde auf Anhieb die süße Variante zusagen.:pHabe das Rezept abgespeichert und werde es bald ausprobieren. Vielen Dank:supz:
     
    #2
  3. 17.07.07
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    AW: Sterz, früher "Arme-Leute-Essen"

    Hallo Martina,

    ich kenne das Gericht von meiner Mama als "Erdäpfel-Schmarrn" - hab ich am liebsten mit Apfelkompott und Zimt/Zucker gegessen.

    Könnt ich eigentlich auch mal machen....;)

    Danke fürs Rezept

    LG
    Pebbels
     
    #3
  4. 18.07.07
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    AW: Sterz, früher "Arme-Leute-Essen"

    Hallo Martina,

    das kenn ich auch! Ui, danke für das leckere Rezept.
    Bei uns heißt das "Breislboard". (Für non-bajuwarische Hexen: bre-i-slboooord :rolleyes:)
     
    #4
  5. 18.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Sterz, früher "Arme-Leute-Essen"

    Hallo Ihr Lieben,

    freut mich, wenn Euch das doch recht einfache Rezept anspricht.

    Ist zwar nicht gerade kalorienarm, aber es schmeckt einfach nur lecker.

    Vielleicht könnte man es mit wenig Fett im Backofen backen? Wäre mal einen Versuch wert.

    Zu Hause bei meinen Eltern gab es immer saure Milch dazu.

    Und die Schwieger-Oma (Mutter von SchwieMu) hat immer ganz dick Zucker draufgestreut.
     
    #5
  6. 10.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Sterz, früher "Arme-Leute-Essen"

    Hallöchen,

    heute hab ich die Light-Version ausprobiert. Den Sterz so wie oben beschrieben, gemacht.

    Dann alles auf ein mit Öl (Zauber-Hexe Claudia zuwink´) besprühtes Backpapier geben, mit der Gabel verteilen (darf ruhig etwas dicker liegen), nochmal mit Öl besprühen und ab in den Backofen, ca. 30 Min., Umluft bei 180 ° backen. Ungefähr nach 10 Min. mit dem Pfannenwender alles umverteilen und das nochmals nach 10 Min. machen. Fertig.

    Der Sterz wurde richtig knusprig und hat bei weitem nicht die Kaloriechen wie oben.

    Dazu gab es Apfel-Grütze (Vorrat vom letzten Jahr).
     
    #6
  7. 10.08.07
    SandraH
    Offline

    SandraH

    AW: Sterz, früher "Arme-Leute-Essen"

    Hi!

    Bei uns heißt das auch "Erdäpfel-Schmarrn", so wie peppels!
    Ich mache das in einer Teflonpfanne, da braucht man kein oder nur wenig Fett! =D

    LG Sandra
     
    #7
  8. 10.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Sterz, früher "Arme-Leute-Essen"

    Hallo Sandra,

    eine Teflon-Pfanne habe ich leider nicht.

    Also bleibt mir nix anderes übrig, als mit Fett in der Pfanne oder eben auf dem Backblech den Sterz zu machen.

    Mal schauen, welche Pfanne ich mir zulege, wenn die jetzige nicht mehr zu gebrauchen ist. Die jetzige Pfanne habe ich auch schon ca. 17 Jahre und sieht aus wie (fast) neu.
     
    #8
  9. 11.08.07
    SandraH
    Offline

    SandraH

    AW: Sterz, früher "Arme-Leute-Essen"

    Hi Martina!

    Mein Mann behauptet immer, wir hätten viel zu viele Pfannen! Wir sagen dann immer als Spass:"Eine Pfanne kann man immer brauchen!"
    Dabei habe ich ja nur:
    • eine Grillpfanne
    • eine Palatschinkenpfanne
    • einen Wok
    • eine flache Pfanne
    • eine hohe Pfanne
    Das ist doch eine normale Haushaltsausstattung, oder? =D

    LG Sandra
     
    #9
  10. 11.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Sterz, früher "Arme-Leute-Essen"

    Hallo Sandra,

    genau, bin auch Deiner Meinung =D. Pfannen und Pötte kann man nicht genug haben. Habe auch einen zweiten Mixtopf (und manchmal wäre ein zweiter TM nicht schlecht:rolleyes:).

    An Pfannen habe ich nur:

    1 flache Pfanne
    1 hohe Pfanne
    1 Wok
    1 kleine Pfanne (von meiner Oma)
    1 A*C-Pfanne

    Hmm, eine Grill- und die Palatschinkenpfanne fehlen mir noch. Hast Du die beiden Pfannen oft in Gebrauch?
     
    #10
  11. 18.08.07
    SandraH
    Offline

    SandraH

    AW: Sterz, früher "Arme-Leute-Essen"

    Hi Riesberghex!

    War eine Woche im Urlaub, daher die Antwort erst so spät.
    Die Palatschinkenpfanne ist eine ganz billige, weil die durch den Zucker immer so häßlich wird. Nehme ich aber immer dafür.
    Meine Grillpfanne liebe ich, die ist sehr oft im Einsatz. Fisch gegrillt steht mindestens einmal in der Woche auf dem Speiseplan. Einfach Fisch mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen, halbierte Knoblauchzehen in die Pfanne, Fisch dazu und in 5 Minuten ist der Fisch fertig. Nehme ich natürlich auch für Fleisch. (Putenfilet leeecker!!) Und ganz ohne Öl! =D

    LG Sandra
     
    #11
  12. 30.11.07
    Thea
    Offline

    Thea

    AW: Sterz, früher "Arme-Leute-Essen"

    :p:p
    Hi Martina!

    Super - mein Mann kennt den Sterz bzw. meine Schwiegermama hat den immer meistens zu Sauerkraut gemacht - werde Mann damit überraschen !! :rolleyes::rolleyes::rolleyes:





     
    #12
  13. 30.11.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Sterz, früher "Arme-Leute-Essen"

    Servus Thea,

    na da bin ich aber gespannt, was Dein Mann zum Sterz sagt (wahrscheinlich gar nix, hoffe, dass er ihn isst:rolleyes:).

    Berichte bitte, wie es Euch geschmeckt hat.
     
    #13
  14. 24.01.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Sterz, früher "Arme-Leute-Essen"

    Hallo Martina,

    heute abend haette es Deinen Sterz geben sollen :rolleyes:. Ausversehen mit zuviel Mehl und zuwenig Kartoffeln :-(: 100g Buchweizenmehl, 500g Kartoffeln und 250g Suesskartoffeln. Ich war ein wenig ratlos: Haett ich da jetzt 2 Pfannkuchen ausbacken sollen :confused:. Ich hab damit kleine Kuechle/Stangen gebraten. War bestimmt kein Sterz, oder? Aber lecker. Die gab es dann mit Kefir, Ahornsirup und Vit.C-Dip

    Liebe Gruesse,
    Elli
     
    #14
  15. 24.01.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Sterz, früher "Arme-Leute-Essen"

    Hallo Elli,

    also Pfannkuchen hätten das eigentlich nicht werden sollen. Soll eher wie Streusel aussehen.

    Es kommt auf die Kartoffelsorte an. Kann Dir jetzt nicht genau sagen, welche ich da hab, das sind noch Winterkartoffeln. Mit Frühkartoffeln klappt der Sterz überhaupt nicht. Da klebt alles zusammen, wir nur dicke Pappe.

    Was Du draus gemacht hast, heißt bei uns dahoam Schopperl. Viele sagen auch noch Fingernudeln oder Hosenknöpf =D dazu. Diese in der Pfanne gebraten schmecken sehr sehr lecker. Mach ich auch öfter.

    Man kann die Schopperl auch im siedendem Salzwasser garen. Dazu gabs bei uns Sauerkraut.
     
    #15

Diese Seite empfehlen