Frage - Stollen aueinandergelaufen

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Meike1959, 09.11.07.

  1. 09.11.07
    Meike1959
    Offline

    Meike1959

    Guten Morgen,

    gestern habe ich nach einem alten Rezept einen Dresdner Stollen gebacken. Da er mir aber immer zu trocken war, habe ich statt 100 gr Butter 250 gr Butter reingegeben. Besagter Stollen wurde immer über Nacht kühl gestellt und erst am nächsten Tag gebacken. So habe ich es jetzt auch gemacht. Allerdings ist mir das Teil total auseinandergelaufen. Kann es sein, dass es an dem Zuviel an Butter lag? Wird ein "Butterstollen" vielleicht gleich nach der Herstellung in den Ofen geschoben und nicht über Nacht stehen gelassen?

    Wer hat eine Idee, was das sein könnte? Vielen Dank im Voraus.

    Gruß

    Meike1959
     
    #1
  2. 09.11.07
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Stollen aueinandergelaufen

    Hallo Meike!

    Es ist normal, daß der Stollen etwas auseinanderläuft, sofern Du keine Stollenhaube drübergegeben hast oder sonstiges was den Stollen bisserl in Form hält... Ich habe so einen verstellbaren Tortenring, den habe ich bisserl zerdrückt, bis er oval gewesen ist und um den vorgeformten Stollen gestellt, natürlich gebuttert, damit das dann nicht anklebt, so ist er in Form geblieben. Mein Rezept enthält auch 250 g Butter auf 540 g Mehl, backe diesen aber immer gleich nach dem Gehenlassen...

    Das ist ein total leckeres Rezept, ich stelle es in die Rezeptfundgrube unter Weihnachten...

    lg Elke
     
    #2
  3. 09.11.07
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Stollen aueinandergelaufen

    Hallo =D
    mir kam grad eine Idee: könnte man den Stollen nicht so wie das Zwirbelbrot in Backpapier packen?? Dann müßte er doch seine Form behalten, oder?

    Grübelnde Grüße
    Marion =D
     
    #3
  4. 09.11.07
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Stollen aueinandergelaufen

    Hallo Marion!

    Müßte funktionieren, wenn man das vielleicht nicht allzufest zubindet, weil der Stollen doch schön aufgeht - ist auf alle Fälle einen Versuch wert...

    lg Elke
     
    #4
  5. 23.11.08
    Charmed37
    Offline

    Charmed37 Inaktiv

    Hallo Meike,
    ich denke dein Teig war zu klebrig.....
    Der Hefeteig muß sich trocken anfühlen und nicht an den Händen kleben bleiben.Ich mache dann immer noch Mehl dran und knete ihn noch einmal richtig durch.Also mein Stollen zerläuft nicht in die Breite.
    Aber meine Brötchen vom Samstag sind auch zerlaufen.Passiert mir sehr selten.Aber da war der Teig auch noch zu klebrig obwohl ich noch Mehl zugegeben habe.

    LG
    Andrea
     
    #5

Diese Seite empfehlen