Stollenreste verwerten?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von landtante, 07.01.08.

  1. 07.01.08
    landtante
    Offline

    landtante

    Hallo,

    wir haben noch ein paar Reste vom Dresdner Stollen, die keiner mehr so recht essen mag. Hat jemand eine Idee, was man damit noch machen kann. Ich möchte sie nicht wegwerfen. Möglichst möchte ich sie so verarbeiten, dass meine Familie gar nicht merkt, was sie da untergejubelt kriegt.

    Viele Grüße
    Tina
     
    #1
  2. 07.01.08
    Fräulein Ingrid
    Offline

    Fräulein Ingrid

    AW: Stollenreste verwerten?

    Hallo,
    Solche Reste kommen bei mir etwas kleingemacht (oder eingeweicht) ins Brot.
    Das merkt man nicht, das schmeckt man nicht und trotzdem wurde es nicht weggeworfen.
    Auch Soßenreste oder 2 Löffel Reis oder die letzte Kartoffel.
    Das kann alles wunderbar ins Brot.
     
    #2
  3. 07.01.08
    uschimama
    Offline

    uschimama

    AW: Stollenreste verwerten?

    Hallo!
    Ich würde auch gerne meine restlichen Plätzchen "verwerten", da bin ich auch neugierig auf Eure Ideen! :rolleyes:
     
    #3
  4. 07.01.08
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Stollenreste verwerten?

    Hallo Tina!

    Es kommt draufan, wieviel Stollenreste Du noch hast... Ich habe den schon in einem Scheiterhaufen verarbeitet, schmeckt lecker...

    Rezept Scheiterhaufen:
    6 alte Semmeln/Brötchen weiß
    1/4 l Milch
    3 Eier
    100 g Zucker
    80 g Butter
    500 g Äpfeln
    30 g Rosinen
    30 g geriebenen oder gestiftelte Mandeln oder Nüsse

    Semmeln/Brötchen blättrig schneiden und in die Milch, welche mit den Eiern versprudelt wurde, geben (hierfür kannste die Stollenreste verwenden zur Hälfte, d.h. halb Semmeln, halb Stollenreste) und weichen lassen.

    Eine Auflaufform fetten und schichtweise füllen:
    eine Schicht eingeweichte Semmelschnitten (ausgedrückt), eine Schicht feingeraspelte Äpfeln mit Zimt, Zucker (bei Verwendung mit Stollenresten etwas einsparen, weil ja der Stollen schon süß ist), Rosinen (sind wahrscheinlich welche im Stollen, also kann man die dann hier weglassen), Mandeln (Nüsse), wieder eine Schicht eingeweichte Semmelschnitten usw. Die letzte Schicht muß aus Semmelschnitten (gemischt mit Stollenresten) bestehen. Die restliche Milch dürberleeren und bei Mittelhitze schon goldgelb backen (ca. 180 Grad Ober- u. Unterhitze ca. 40-50 Min bzw. nach Sicht im vorgeheizten Backrohr, soll obenauf eine schöne Kruste bekommen). Das Ganze dann warm/lauwarm mit etwas Schlagobers vielleicht servieren...
    Wenn was übrigbleibt läßt sich das auch ganz gut in der Mikrowelle dann nochmals erwärmen.

    lg Elke
     
    #4
  5. 07.01.08
    Berenike
    Offline

    Berenike

    AW: Stollenreste verwerten?

    Guten Morgen,

    ich erinnere mich an ein Gebäck, leider fällt mir gerade der Name nicht ein, da werden Gebäckreste mit Buttercreme? vermischt und mit Schokolade überzogen.

    Daran habe ich auch schon gedacht, beim Anblick meiner Reste...:rolleyes:

    Der Name liegt mir auf der Zunge, Bergsteiger, o. so ähnlich...:confused:
     
    #5
  6. 07.01.08
    Berenike
    Offline

    Berenike

    #6
  7. 07.01.08
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Stollenreste verwerten?

    Hallo Uschi!

    Mir ist grad nochwas eingefallen für Kekseverwertung:

    Kekse (trockene ohne Glasur wie Vanillekipferl, Nussmakronen, Mürbteigplätzchen) im Thermomix zerkleinern

    einen Schokopudding zubereiten

    und dann schichtweise in eine Form (ich nehme dazu gleich Gläser) geben und kaltstellen, bei Vanillekipferl allein ist auch Vanillepudding lecker...
    ev. mit einem Tupfer Sahne verzieren...


    oder einen Tortenboden draus machen

    250 - 300 g Kekseresterl zerkleinern (ev. etwas mit Alkohol leicht beträufeln wer mag)
    mit 125-150 g Butter /Margarine verkneten und in eine Form drücken,
    kalt stellen, dann je nach Geschmack/Vorliebe mit Götterspeise oder Obst belegen/bestreichen, Joghurt oder Quarkcreme drüber und nochmals kaltstellen

    Zum Abnehmen ist weder das erste noch das zweite Rezept gut geeignet :p

    lg Elke
     
    #7
  8. 07.01.08
    Truse
    Offline

    Truse

    AW: Stollenreste verwerten?

    Hallo Uschi, hallo Tina
    meine Idee ist mal wieder dieser
    RESTEKUCHEN (zum Verwerten von restlichen Backzutaten!!!) .
    Wenn man ihn erst später machen will, kannst man die Stollenreste in walnußgroße Stücke schneiden und trocknen lassen und dann später im TM bei Stufe 5 als Zutat für den Restekuchen zerkleinern.
    Viel Erfolg!
     
    #8
  9. 07.01.08
    uschimama
    Offline

    uschimama

    AW: Stollenreste verwerten?

    Hallo!
    Ihr seid gemein! :mad:
    Was mach ich denn nun? Granatsplitter oder Restekuchen? :mad:
    Ich glaub, ich muß nochmal Plätzchen backen, damit ich mehr Reste habe! :rolleyes:
    Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
    #9
  10. 07.01.08
    latina
    Offline

    latina

    AW: Stollenreste verwerten?

    Hallo Tina, :yawinkle:

    wenn bei mir Stollen übrig bleibt, mache ich "Arme Ritter" als Dessert daraus.

    Zutaten:

    100 g Preiselbeerkompott
    100 ml Orangensaft
    1/2 TL gemahlenen Zimt
    2 Eier
    1 TL Vanillezucker
    Prise Salz

    8 Scheiben Stollen
    2 EL Butter oder Butterschmalz
    4 Kugeln Vanille-Eis

    Preiselbeerkompott mit O-Saft und Zimt im TM 4 Min., Stufe 2, 100 °C, umfüllen und abkühlen lassen.

    Eier, Milch, Vanillezucker und Prise Salz in einer flachen Schüssel oder im gesäuberten TM-Topf kräftig verquirlen/mixen (mit eingesetztem Meßbecher Turbotaste 3 x kurz ). Stollenscheiben mehrmals darin wenden bis sie sich vollgesogen haben.

    Butter oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und Stollenscheiben bei mittlerer Hitze von jeder Seite 3 - 4 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen.

    Jeweils 1 Kugel Vanilleeis und abgekühltes Preiselbeerkompott zu je 2 Stollenscheiben servieren.

    Liebe Grüße

    Doro
     
    #10
  11. 07.01.08
    landtante
    Offline

    landtante

    AW: Stollenreste verwerten?

    Hallo,

    danke für die tollen Tipps. Ich glaube, ich muss noch ein paar Reste produzieren, damit ich alles ausprobieren kann. Meine übrigen Plätzchen werden auch dran glauben müssen.

    Herzliche Grüße
    Tina
     
    #11
  12. 10.01.08
    uschimama
    Offline

    uschimama

    AW: Stollenreste verwerten?

    Halli Hallo!
    Hat noch jemand Stollenreste? Oder ward ihr schon fleißig am nachkochen? :rolleyes:
    Für alle, die noch Reste haben, ich hab gestern ein paar leckere Rezepte gefunden:

    - gebackene Stollenscheiben (ist wohl so ähnlich wie Arme Ritter): Eier und Milch verquirlen, Butterschmalz erhitzen, die Stollenscheiben in die Eiermilch tauchen und dann anbraten, dazu passt Apfelkompott

    - Stollen-Parfait: Stollenreste in tiefen Teller bröseln, mit Rum und O-Saft tränken, Eier, Eigelb, Zucker cremig schlagen, Sahne steif schlagen, Stollenbrösel in die Eimasse rühren, dann Sahne unterheben, in Förmchen füllen und über Nacht einfrieren

    - Stollenknödel: altbackene Brötchen und Stollenrest zerkleinern, Orangenschale in Milch, erhitzen, mit Eiern verquirlen, Eiermilch über Brot-Stollenmischung und ziehen lassen, verkneten, Knödel formen, in kochendem Wasser ziehen lassen, kann man als Süßspeise mit Zucker und Zimt oder Vanillesoße essen oder ohne süße Zugaben als Beilage zu Sauerbraten

    Wer genauere Angaben zu den Rezepten möchte, einfach kurze PN an mich, darf ich ja hier nicht original reinschreiben.
    Die Sachen sehen auf den Fotos jedenfalls mega-Lecker aus!
     
    #12
  13. 09.11.08
    gabiko
    Offline

    gabiko

    Rumkugeln schmecken daraus hervorragend !!!!!!!!!!!!
     
    #13

Diese Seite empfehlen