Streuselteilchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Marlies, 15.08.04.

  1. 15.08.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Guten Morgen!

    Ich habe heute früh schon leckere Streuselteilchen gebacken. Das Rezept stelle ich euch gerne ein:

    Hefeteig:

    140 ml Wasser
    1 Würfel Hefe
    30 g Zucker
    30 g Butter

    zusammen auf St. 4 bei 40°C ca. 20 sec verrühren

    320 g Mehl
    1 B. V-Zucker
    1 Ei
    1 Pr. Salz

    hinzugeben und 2 min auf Brotstufe kneten.

    Aus dem TM nehmen, kleine Kügelchen formen, diese aufs Backblech (mit Backfolie oder Papier) legen und ein wenig flach drücken. Mit dem Pinsel mit Wasser überstreichen. Darüber werden dann Streusel gegeben und auch ein wenig angedrückt.

    Hier der Streuselteig:

    200 g Mehl
    120 g Zucker
    125 gute Butter
    ca. 1 gestr. TL Backpulver

    Zu Streuseln kneten, ca. 1.30 min Brotstufe. (Oder Intervall St. 1 - 6 bis sich Streusel ausformen - s. Beitrag von Petra - Danke :finga: )

    Die Teilchen bei 175 - 200 °C ca. 25 min Umluft backen (je nach Ofentyp).

    Gutes Gelingen!
     
    #1
  2. 18.08.04
    lamoscanegra
    Offline

    lamoscanegra

    hallo marlies,
    herzlichen dank fuer das rezept!

    kannst du mir noch sagen, wie gross die teilchen werden, bzw. welchen durchmesser sie ca. haben? bestreichst du sie nach dem backen mit zuckerglasur oder aehnlichem?

    liebe gruesse
    la mo ne
     
    #2
  3. 18.08.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo la mo ne!

    Ich habe einfach "phi mal Daumen" Teiglinge zu Kugeln gerollt (etwa so, wie für die Brötchen in der Muffin-Form) und diese dann flach gedrückt. Beim Backen gehen die ja auch noch auseinander und auch hoch. Ich hätte die Teilchen durchschneiden und mit Pudding füllen können.

    Wir haben sie so gegessen, weil sie eigentlich süß genug waren. Mit Zuckerguss wird es wahrscheinlich zu klebrig / zu süß. Puderzucker kann man drüber streuen, wenn man mag.

    Die Teilchen waren etwa so groß wie Unterteller von Kaffeetassen, so ca. Naja, wie gesagt, sie sind beim Backen noch auseinander gegangen.

    Übrigens, ich hatte zu viele Streusel gemacht. Die habe ich dann gestern einfach auf Blätterteig gegeben. Den in Dreiecke geschnitten, mit Milch bepinseln (geht für die o. g. Teilchen natürlich auch anstelle des Wassers) und dann mit Streuseln gebacken. Ein super schnelles und leckeres Rezept.

    Konnte ich dir hiermit weiterhelfen? :roll:
     
    #3
  4. 19.08.04
    lamoscanegra
    Offline

    lamoscanegra

    hallo marlies
    danke fuer die schnelle antwort.....
    ich werde dein rezept jetzt sofort machen......fuer die streusel mische ich mehl mit gemahlenen mandeln, das macht die streusel superlecker.... :wink:
    liebe gruesse
    la mone
    ...auf dem weg in die kueche...
     
    #4
  5. 19.08.04
    lamoscanegra
    Offline

    lamoscanegra

    .......so, hier bin ich wieder, mit einem streuselteil in der hand. es ist noch ganz heiss und es schmeckt sehr fein.
    die 200Grad umluft waren mir zu heiss, 180 grad reichte... und ich habe aus der teigmenge 9 handtellergrosse fladen geformt. streusel waren reichlich vorhanden, also werde ich beim naechsten mal 12 fladen formen (2 bleche).
    mal sehen, wie die streuselteilchen alt werden (und ob sie ueberhaupt alt werden :lol: )
    liebe gruesse
    la mo ne
     
    #5
  6. 19.08.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Tja, Pech für unsere Streuselteilchen - die wurden überhaupt nicht alt :wink:

    Deine Idee mit den Mandeln klingt gut. Muss ich mir unbedingt merken! Danke =D
     
    #6
  7. 20.08.04
    Kolibri
    Offline

    Kolibri

    Hallo,

    ich habe gestern auch die Streuselteilchen gebachen.
    Die sind wirklich total lecker. Der einzige der sich wohl nicht darüber freut ist mein Bäcker.. der hat jetzt einen guten Kunden verloren... :roll:

    Habe allerdings noch ein paar Anmerkungen:

    - lohnt es sich wegen 20sec. die Temperatur einzuschalten??
    - Die Streusel fallen (obwohl gut angedrückt) sehr leicht vom Hefeteig (nach dem Backen). Mir scheint also das Wasser als "Bindemittel" nicht so geeignet. Das nächste mal werde ich das mit Eiweiß probieren.
    - 200 Grad waren mir auch zu heiß. Bei mir haben 170 Grad und 20 min. gereicht. Und bei mir waren es 6 große Streusel.
    - Nach dem auskühlen habe ich auf den Streuseln noch Puderzuckerglasur verteilt, nur so 1-2 Teelöfel pro Teilchen. Schmeckt sehr lecker und ist uns auch nicht zu süß.

    lg
    Kolibri
     
    #7
  8. 20.08.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo!

    Wegen der Temperatur - es kommt immer drauf an, wie warm das Wasser schon aus der Leitung kommt. Ich stelle immer etwa 20 sec auf 40°C an (manchmal auch länger, wenn ich ganz kaltes Wasser oder Milch nehme).

    Dass die Streusel runterfallen, stimmt. Ich hatte jetzt Blätterteig mit Milch bestrichen und mit den restlichen Streusel bestreut. Da fielen auch einige ab. Sag doch mal, wie das Ganze mit Eiweiß wird.

    Eigentlich ist es normal, dass Streusel abfallen, denn wie sollen die alle haften können, wenn man eine gewisse Portion auf einen Teigling gibt? Die Mühe, sie einzeln mit der Hand aufzulegen, macht sich wohl keiner. Tja, und die, die daneben fallen, schmecken doch auch so gut :oops: :oops:
     
    #8
  9. 20.08.04
    Kolibri
    Offline

    Kolibri

    HI,

    naja.. bei den Streuselteilchen vom Bäcker fällt nichts ab..
    Wenn die Streusel wenigstens in den Teller zurück fallen würden, würde ich ja nichts sagen. Aber die verteilen sich mit Vorliebe auf Tisch und Fußboden... =D :roll: =D
    Und man könnte fast sagen das ich die Streusel einzeln auf den Teig gelegt habe :oops: der Streuselteig bestand bei mir aus ein paar großen Klumpen und ich habe immer einen Klumpen in die Hand genommen und auf dem Streusel plaziert (und die Streusel dabei schön fest in den Teig gedrückt...) :roll:

    lg
    Kolibri
     
    #9
  10. 20.08.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hmm, dann weiß ich es auch nicht... Vielleicht ist Eiweiß wirklich die Lösung??? Oder ein anderer Streuselteig??
     
    #10
  11. 20.08.04
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo Marlies,

    läßt du die Teilchen nicht gehen vor dem backen?Gleich nach dem kneten und formen in den Ofen?
     
    #11
  12. 20.08.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo!

    Ich hatte sie direkt weitergebacken. Der Teig stand vielleicht so 5 - 10 Min (habe in der Zeit James gespült und Zutaten weggeräumt)...
     
    #12
  13. 20.08.04
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Klasse!!! Werd ich gleich morgen früh testen :lol:
     
    #13
  14. 20.08.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Ja! Ich bin mal gespannt, wie du die Streusel "anbringst". Gibst du uns bitte Bescheid?
     
    #14
  15. 20.08.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo!

    Vielleicht hilft auch ein Bestreichen mit Marmelade, damit die Streusel eher haften???
     
    #15
  16. 21.08.04
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo,

    ich habe heute morgen die Streuselteilchen gebacken und kann nur sagen sie sind wunderbar geworden.Ich habe die Variante mit Eiweiss bestreichen genommen und alle Streusel sind am Platz geblieben.Wirklich superlecker,von zuviel Streusel konnte bei mir auch keine Rede sein denn links und rechts vom Blech saß ein Leckermäulchen auf der Arbeitsplatte und hat den Schnabel aufgesperrt musste echt schauen das noch genug Streusel für den Teig übrigblieb hoffentlich bekommen die kein Bauchweh. :-? :-? :-?
     
    #16
  17. 06.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ihr Lieben!

    Diese leckeren Teilchen habe ich nach dem Motto „warum einfach, wenn es auch umständlich geht?“ gebacken.

    Hat alles prima geklappt – das Gebäck ging bilderbuchmäßig auf. =D Kaum aus dem Ofen, standen die Kinder schon mit großen Augen davor. Leider war ihr Lob eher diplomatisch: „Mama, irgendwie schmecken die komisch…“ :-O Daraufhin der Selbsttest: oha, da fehlt definitiv der Zucker in den Streuseln! Bei dem schon nicht sehr süßen Hefeteig fiel das arg ins Gewicht. :oops:

    Nach kurzem überlegen, wurde nicht lange gefackelt – mit einem Messerrücken ließen sich die bröseligen Streusel prima abschaben. Also alle wieder in den James, diesmal mit Zucker (!!!!!! :wink: ) und erneut zwecks mangelnder Haftung Margarine hinzu.

    Prima – und wie sollen die Dinger nun an dem gebackenen Teig kleben? Man ist ja findig: Marmelade hervorgeholt, ein wenig mit Saft verdünnt, leicht erhitzt, die Teilchen damit eingepinselt und die Streusel erneut darauf verteilt. 8-)

    Schön und gut, letztendlich war zumindest der Teig ja bereits gegart. Auch kein Problem, wozu hat Frau schließlich einen modernen Umluftbackofen? Logisch, also nur mit Oberhitze heizen (letztendlich sollten lediglich die Streusel nochmals leicht abbacken). Grrrr, leider erwischte ich beim ersten Blech den eingebauten Grill. :evil: So waren diese Streusel ein bisschen arg braun. Dafür haben die Teilchen anschließend ausgesprochen lecker geschmeckt!!!! :p

    Mein Resümee aus dieser Episode lautet:

    1. Niemals in Eile backen!!! Wenn man Pech hat, dauert es länger bis zum Erfolg!
    2. Zwischendurch auf Vollständigkeit probieren!!!
    3. Die Bedienungsanleitung für den Herd/Backofen hervorkrosen, damit Frau endlich mal die ollen Zeichen deuten kann!!!
    4.Die Teilchen nächstes Mal auf vielerlei Bitten hin mit mehr Marmelade backen
    und zu guter letzt
    5.Marlies für dieses tolle Rezept danken!! =D =D =D
     
    #17
  18. 09.10.04
    Wieland
    Offline

    Wieland Inaktiv

    Hallo zusammen
    Die Streuselteilchen sind super lecker, alle waren sehr begeistert,ich selbst habe nur ein halbes abbekommen. Ich habe Erdbeermarmelade auf den Hefeteig gekleckst und dann die Streusel obendrauf, zum schluß auf die noch warmen Teilchen Zuckerguß. Die sind einfach klasse. Ich lasse ein teil ohne Marmelade den anderen mit.
     
    #18
  19. 13.10.04
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo,

    ... und hier kommt das Bild dazu 8-)

    [​IMG]
     
    #19
  20. 14.10.04
    Wuddel
    Offline

    Wuddel

    Oh, Reni,

    man muss schon ganz nah ran gehen, um das als
    Streuselteilchen zu identifizieren.

    (Nicht falsch verstehen, Du bist eine Back-Fee, wie
    ich anhand anderer Fotos immer wieder sehe, und
    die Teilchen schmecken bestimmt auch lecker, aber
    das Foto ist nicht so gelungen und ich hatte mich anfangs
    total erschreckt und da eher an was anderes, ganz ekliges gedacht.......)
    :-O


    Lb. Gr.


    Wuddel
     
    #20

Diese Seite empfehlen