Strickmaschine

Dieses Thema im Forum "Hobbys" wurde erstellt von strickliesel 63, 22.01.09.

  1. 22.01.09
    strickliesel 63
    Offline

    strickliesel 63

    Hallo ihr lieben,
    ich habe vor kurzem eine Singer Doppelbettstrickmaschine gebraucht bekommen.
    Mit allem drum und dran, aber ich weiß gar nicht so richtig mit was ich anfangen soll.
    Ich traue mich gar nicht so richtig ran (bin leicht überfordert):crybaby:.
    Sollte ich mir jemand suchen der mir das Ding von Grund auf erklärt oder sieht es nur so schwer und kompliziert aus:confused:.
    Kennt sich von euch jemand mit so etwas aus?
    Ich setze mich nachher nochmals hin und lese wieder mal in der Gebrauchsanleitung.
    Einen schönen nicht ganz so kalten Tag (bei uns hat es -6Grad)
    wünsche ich.
    LG Sonja
     
    #1
  2. 22.01.09
    orientbayerin
    Offline

    orientbayerin

    Uff, da wüsst ich auch nicht mit umzugehen. *puh*

    Hast schonmal in den www.handarbeitsforen.de nachgeschaut? Da sind viele Strickerinnen. Weiß nur nicht, ob da jemand ne Maschine hat.

    Viiiiiel Glück
     
    #2
  3. 22.01.09
    Muemmel
    Offline

    Muemmel

    Hallo Sonja, also ich hatte auch mal eine Strickmaschine von Pfaf*. Mir wurde ein wunderbarer Service angeboten. Es kam eine ältere Dame solange zu mir, bis ichs kapiert hatte. Es war einfach super und hat mir die viele Grübelei erspart. Der Anfang ist schon schwierig aber dann macht es sehr großen Spaß. Vielleicht kannst du auch jemanden finden. Ich halt dir den Daumen und wünsche gutes Gelingen.
     
    #3
  4. 22.01.09
    Wickie
    Offline

    Wickie

    Hallo!
    Habe mich gerade durch das Handarbeitsforum gewurschtelt, aber leider nix für Strickmaschinen gefunden.
    Ich habe nämlich das gleiche Problem!!
    Meine Maschine steht ganz alleine im Keller und keiner traut sich ran.
    Ich habe es ein paar mal versucht, hat nicht geklappt, dann sind die Maschen runter gefallen, oder der Wagen hat gar nichts gemacht....
    Die Anleitung habe ich schon zig mal durchgelesen, aber scheinbar bin ich zu doof dafür! :cool:
    Sonja, ich drücke dir die Daumen dass es doch noch klappt.
    LG
    Isi
     
    #4
  5. 22.01.09
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    Hallo Sonja,

    wie gut ich Dich verstehen kann.
    Habe vor langer Zeit von Privat so ein Teil bekommen, weiß garnicht mehr welches Fabrikat, nur leider habe ich bis heute niemanden gefunden der mir das Ding erklärt. Also staubt sie still vor sich hin und ich bin weiterhin traurig das ich nichts damit anfangen kann.

    Wünsche Dir ganz viel Glück das Du Hilfe bekommst.
     
    #5
  6. 22.01.09
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    :confused: Jetzt hat es mir meinen kompletten Beitrag eben gelöscht....:confused:
     
    #6
  7. 22.01.09
    Bianca74
    Offline

    Bianca74

    Hallo Sonja,

    schau dir doch mal diese Seite an:

    http://www.strickforum.de/forum/

    Die helfen dir bestimmt gerne weiter.

    Liebe Grüße
    Bianca

    PS: Ich habe eine Brother KH 710 / KR 710
     
    #7
  8. 22.01.09
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    Dann versuch ich es eben nochmal:

    Ich habe auch eine Strickmaschine (von Pfaff), kann auch mit ihr arbeiten - aber ich habe einfach zu wenig Zeit dazu :non sono stato io:

    o.k.
    Strickmaschine ist nicht gleich Strickmaschine -
    es gibt "Trabbys und Mercedes-Modelle":

    Strickmaschinen mit und ohne sogenannten

    • Doppelbett (Einfachbett ohne Rundstricken)
    • Gewichten (jüngere Modelle sind ohne Gewichte)
    • Randhaltern (bei jüngeren Modellen)
    • Stössern (zum Muster stricken)
    • Grundstrickarten (Henkel-, Fangmuster, Rundstricken u.ä.)
    • Zusatzschlitten (z.B. Lochschlitten für Lochmusterstricken)
    • mit Formstricker (Schnittmuster läuft mit)
    • mit elektrischem Antrieb (das sind die "Mercedes"-Strickmaschinen)
    Unverzichtbar ist bei jeder Strickmaschine eine Bedienungsanleitung bzw. eine Strickanleitung für die Grundfunktionen, die bei Neukauf immer dabei ist.

    Hat man eine Strickmaschine gebraucht ohne Anleitung übernommen, und kann keine Anleitung nachkaufen, wird es schwierig. Dann hilft nur das Web...

    Der Spinnfloh - Tips zum Maschinenstricken

    http://www.stricknetz.net/maschinenstricken/

    Was habt Ihr denn für Modelle?
    Ich habe eine Pfaff Duomatic 80 mit Handbetrieb.
     
    #8
  9. 22.01.09
    strickliesel 63
    Offline

    strickliesel 63

    Hallo Christine,
    ich habe auch eine Anleitung für meine Strickmaschine.
    Ich habe eine von Singer auf der Anleitung stehen mehrere Nummern
    1110/2110/1310/2310.
    Außerdem sind sehr viele verschiedene Schlitten, Motor und auch ein memo-matic.
    Ich bin zur Zeit wirklich etwas damit überfordert und habe bis jetzt auch nicht richtig Zeit gehabt mich damit zu beschäftigen.
    Möchte es jetzt aber demnächst wirklich mal ausprobieren.
    Hoffe stelle mich nicht zu blöde an, mir wurde es nur ganz anders als ich gesehen habe,was da alles dabei ist.
    Hast du auch schon Socken mit deiner Maschine gestrickt?
    Ich weiß gar icht mit was ich anfangen soll.
    Wünsche dir noch einen schönen Tag.
    LG Sonja
     
    #9
  10. 22.01.09
    eatnhavefun
    Offline

    eatnhavefun <a href="http://www.wunderkessel.de/forum/ferienwo

    Habt Ihr einen Pfaff oder Singer NÄHMASCHINEN Handel in der Nähe?
    Die könnten Dir auch weiterhelfen..... Notfalls müsstest Du vielleicht ein paar Euronen für eine Einweisung investieren, da du Sie ja nicht dort gekauft hast...Das ist halt Verhandlungssache.

    LG Elke
     
    #10
  11. 22.01.09
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    Hallo Sonja,

    Whow, mit Motor sogar - toll!

    Was sagt denn deine Anleitung, mit was und wie Du anfangen kannst (steht bestimmt was dazu drin!)

    Ich denke mal, um sich mit der Maschine vertraut zu machen, wäre es zu empfehlen, zunächst mal ohne Motor zu arbeiten.

    Stricke am Besten ein einfaches, gerades Teil. Z.B. einen Schal oder einfach ein Musterstück, indem du die Grundstrickarten ausprobierst.

    Bleib dran, es wird schon -
    es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!


    Ich habe schon Kissenbezüge, Mützen, Schals, Jacken, Pullis, Bettschuhe, Socken und sogar Kniestrümpfe mit meiner Strickmaschine gestrickt (als ich ohne Kind noch vieeel Zeit hatte ;))

    Wenn es nichts geworden ist, habe ich das Strickstück einfach wieder aufgetrennt und nochmal von vorne angefangen. (Beim Stricken geht das, nicht aber beim Schneidern!)

    Hast du einen Wollwickler? Der ist sehr wichtig.
    Man muß jedes Garn vor dem Verstricken extra aufwickeln,
    sodaß eine gleichmäßige Abwicklung gewährleistet ist.
     
    #11
  12. 22.01.09
    strickliesel 63
    Offline

    strickliesel 63

    Hallo Christine,

    ja ich habe einen Wollwickler dabei.
    Mein jüngster Sohn hatte auch schon viel Freude daran.Der wickelt und wickelt:rolleyes:.
    Ich höre mir auch gerade mal wieder die Anleitungskassetten an.
    Schritt für Schritt Erklärung:confused:.
    Es liest sich alles so einfach aber es ist leider nicht ganz so.
    Ich muss das glaube ich am Abend machen, denn mein Junior meint immer mithelfen zu müssen:tongue3:.
    Also ich versuche es heute abend mal mit einem einfachen Stück.

    Du hast recht beim Stricken ist es leicht etwas aufzuziehen, beim nähen geht das nicht. Wenn man dort mit einer overl..
    näht ist gleich alles zu spät beim kleinsten Fehler:crybaby: ist mir auch schon passiert.
    Aber wie du schreibst : Ein Meiter ist noch nicht vom Himmel gefallen.
    Lg Sonja
     
    #12
  13. 22.01.09
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    Hallo Sonja,

    die Arbeit mit der Strickmaschine erfordert möglichst ungestörte Konzentration.
    Auch wenn ich "voll drin" bin, wird es sonst nicht und ich bin ständig nur am auftrennen.:rolleyes:
     
    #13
  14. 23.01.09
    strickliesel 63
    Offline

    strickliesel 63

    Hallo Christine,
    ich habe mich die halbe Nacht mit meiner Strickmaschine
    beschäftigt:rolleyes:.
    Leider muss ich mir doch irgendwie Hilfe suchen, denn es klappt nicht richtig.
    Eine Seite greift den Faden aber die andere schafft es nicht.Das geht schon vom Anschlag an so.
    Es sollte im Zickzack sein, aber der Faden liegt nur am hinteren Nadelbett der Maschine.
    Nun geht leider die Suche nach Hilfe weiter,aber das ist bei Strickmaschinen einfach nicht so leicht,wie ich es mir vorgestellt habe:crybaby:.
    LG
    Sonja
     
    #14
  15. 23.01.09
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    Hallo Sonja,

    lass Dich mal drücken:goodman:

    Deine Maschine kenne ich leider nicht.

    Wenn es meine wäre, würde ich sagen, es ist noch irgendwo ein Knopf am Schlitten gedrückt, welcher ausgeschaltet werden muss,
    irgendwas mit Rundstricken bzw. mit Pfeil nach rechts oder links...

    In den Handarbeitsforen wird sich bestimmt jemand finden, der mit dem gleichen Modell arbeitet wie Du, der Dir helfen kann!

    Nur Mut, nicht aufgeben!
     
    #15
  16. 23.01.09
    strickliesel 63
    Offline

    strickliesel 63

    Hallo Christine,
    habe heute in meiner Nähe eine Singerfiliale gefunden und habe
    dort mal nachgefragt.
    Aber der nette ;) Herr wollte gleich dass ich die Maschine vorbei bringe für einen Kundendienst auf meine Frage ist er gar nicht
    eingegangen.Jetzt muss ich mir das ganze überlegen und nochmals selbst ausprobieren.
    Schönen Abend und liebe Grüße
    Sonja
     
    #16
  17. 23.01.09
    Wickie
    Offline

    Wickie

    Hallo Sonja!
    Das ist aber ärgerlich.
    Da kann man doch weiterhelfen, oder? Solche Geschäftspraktiken finde ich unmöglich.
    Versuch`einfach weiter. Vielleicht funktionierts ja irgendwann einfach so... durch Übung oder doch irgendein Knopf der noch gedrückt ist..
    Das hat mir meine Mutter bei meiner Maschine auch geraten.
    Und das die Nadeln immer geölt sind.
    Bei mir hilft alles nix. Hab auch gar keinen Nerv dafür um es auszuprobieren. :-(
    LG
    Isi
     
    #17
  18. 03.02.09
    strickliesel 63
    Offline

    strickliesel 63

    Hallo Ihr alle,
    habe jetzt meine Strickmaschine weggebracht, in mal gespannt wie viel ich für den Kundendienst zahlen muss.
    Billig wird es sicher nicht aber ich bin eifach nicht weiter mit der Maschine gekommen und bevor ich die Nerven ganz verlieren investiere ich das Geld eben.
    Es wäre ja schade wenn das Ding im Keller verstauben würde oder?
    Danke nochmals für eure Tipps. Melde mich dann wieder um zu berichten,ob alles so toll klappt wie es in der Anleitung heißt.
    Schönen Tag euch allen noch.
    Lg
    Sonja
     
    #18
  19. 03.02.09
    bessy
    Offline

    bessy

    Liebe Strickliesel,

    leider sehe ich erst jetzt Deine Fragen zur Strickmaschine!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Mit den Teilen kenne ich mich eigentlich recht gut aus. Wie ich aus Deinen Zeilen lese arbeitet das 2. Doppelbett nicht! Da ist nun die Möglichkeit, dass der Schlitten einen Defekt hat oder einfach nur nicht die richtigen Tasten eingestellt waren.
    Wichtig beim Anschlag ist, dass die 2 "Betten" sich gegenüber stehen wie ein Zahnrad. Dann stellst Du den Schlitten auf die linke Seite , ziehst den Faden durch das "Fadenschloß- ist der Teil der die 2 Schlitten miteinander verbindet" und dann den Schlitten nach Rechts.... so nun sollte der Faden in einem ZICK ZACK in den Nadeln liegen. So nun kommt der Kamm (ohne dem dünnen Draht) von unten nachgeschoben .....und der Draht durch die "Kammlöcher". Am Anfang schiebe die Schlitten bitte von Hand - so bekommst Du ein besseres Gefühl. Gewichte einhängen ...... dann auf den beiden Schlitten die Tasten laut Bedienungsanleitung einstellen ---------und so müßte 1glatt - 1 verkehrt funktionieren.

    Es könnte auch der Schlitten am "Doppelbett (das ist das dir näher liegende) " nicht funktionieren. Das ist dann wirklich ein Problem. Leider sind Strickmaschinen aus der Mode gekommen und so sind die Techniker bei den Firmen auch leider nicht geschult. Die Zeit der Strickmaschine ist vor 30 - 35 Jahren gewesen und dadurch sind leider die "Könner" von damals schon in Pension. Welche Singer hast Du denn? Kannst mir auch ein PN schicken ....... wann ich helfen kann ....gerne!
    Achtung bitte auf jeden Fall einen Kostenvoranschlag machen lassen!!!!!! Die nahmen gerne alte Maschinenteile aus dem Fundus und Du bezahlst Dich dumm!!!!

    Liebe Grüße von einer ..........alten und doch noch jungen Strickerin
    Bessy
     
    #19
  20. 03.02.09
    bessy
    Offline

    bessy

    Hab noch eine Kleinigkeit vergessen............. waren die Nadeln in der richtigen Arbeitsposition?????

    Liebe Grüße Bessy
     
    #20

Diese Seite empfehlen