Frage - Suche Anleitung: Zuckercouleur selbstgemacht

Dieses Thema im Forum "Rezepte Sonstige Rezepte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Sputnik, 04.05.11.

  1. 04.05.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo liebe Hexen und Hexer :p

    Vor laaanger Zeit habe ich hier im Forum mal ganz begeistert einen Thread verschlungen, in dem Zuckercouleur selbst hergestellt wurde. Jetzt möchte ich es auch unbedingt versuchen. Leider spuckt mir die Suchfunktion das Rezept nicht aus.
    Würde mich riesig freuen, wenn mir da jemand helfen könnte. Vielleicht bin ich auch blond und hab`s nur noch nicht gemerkt???;)

    Daaankeee:cool:
     
    #1
  2. 04.05.11
    Hexenwunderkessel
    Offline

    Hexenwunderkessel

  3. 04.05.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Andrea :p

    Supiii, aber ein bisschen blond war ich schon. Ich habe diesen Thread nur angelesen. Jetzt habe ich gescrollt und auch die Anleitung gefunden.

    Vielen herzlichen Dank :hello2: dann kann ich ja loslegen. Freu!!:rolleyes:
     
    #3
  4. 04.05.11
    Hexenwunderkessel
    Offline

    Hexenwunderkessel

    Hallo Sputnik,

    dafür machst mir eine Flasche mit. (Scherz gmacht)
     
    #4
  5. 04.05.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Andrea :p

    Auch wenn es als Scherz gemeint ist, ich würde es wenn`s gelingt tatsächlich machen.
    Meine Zuckervoräte nehmen mir seit LOGI ( 4 Jahre ) einfach zuviel Platz weg. Warum also nicht selbst machen. Ich meld mich sicher nochmal.:cool:
     
    #5
  6. 04.05.11
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Sputnik,

    bitte berichte doch, wenn du die Zuckercouleur gemacht hast - das interessiert mich auch.
    Und: Für welche Rezepte brauchst du es denn? Danke für deine Antwort.
     
    #6
  7. 05.05.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Ninin

    Ich habe keine speziellen Rezepte, aber das Auge isst ja immer mit. Also kommt hier und da mal eine Kl. Menge an eine Soße oder Gulaschsuppe etc. einfach da wo noch die richtige Farbe fehlt.
     
    #7
  8. 05.05.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo @ all :p

    Das Projekt Zuckercouleur ist soeben erfolgreich abgeschlossen. Ich habe gleich ein ganzes Kilo Zucker verarbeitet.

    Da der Zucker ja extreme Hitze entwickelt ( 160 Grad und mehr ), kann ich nur jeden warnen, das auf keinen Fall zu machen, wenn Kinder in der Nähe sind. Das könnte böse enden. Auch ist es sinnvoll einen großen Topf sowie einen Kochlöffel mit sehr langem Stiel zu verwenden, um evtl. Spritzern oder Verbrennungen vorzubeugen. Den Topf habe ich beim ablöschen zur Sicherheit mit dem Deckel bis auf einen kl. Spalt zum einfüllen des Wassers verschlossen. Küchenfenster weit auf, Dunstabzug volle Pulle., sonst könnt sich leichter Brandgeruch im Raum verbreiten.

    So, un jetz ma Butter bei die Fische......:cool:

    1 Kg Zucker unter ständigem rühren bei mittlerer Hitze schmelzen lassen bis er flüssig und sehr dunkelbraun ist.
    Wer mag, kann in die bereits flüssige Masse eine Messerspitze Kaiser`s Natron geben. ( soll den Karamellisierungsprozeß beschleunigen )
    Mit 500 ml heissem Wasser ablöschen ( vorsicht, heisser Dampf, Deckel nicht vergessen)
    Einige Min.unter rühren aufkochen lassen.

    Die fertige Zuckercouleur ist dann minimalst dickflüssig, so das sie sich recht gut dosieren läßt. Da ich aber schon bei der gekauften immer das Problem hatte, dass die Couleur den Deckel und auch das Gewinde total verklebt und sich die Flasche nur sehr schlecht öffnen läßt, habe ich für meine selbstgemachte Couleur jetzt eine für Lebensmittel geeignete Kunststoffflasche mit Spritztülle.

    Ergebnis: satte 900 ml fertige Zuckercouleur........das brauch ich also in diesem Leben wohl nicht nochmal zubereiten.:_risata:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
    #8
  9. 05.05.11
    Hexenwunderkessel
    Offline

    Hexenwunderkessel

    Hallo Sputnik,

    die Idee mit der Kunststoffflasche ist super, weil bei mir verklebt auch immer das Gewinde, weil ich vergesse immer vor dem verschließen abzuwischen und dann muss mein Mann immer in die Werkstatt und mit Werkzeug aufdrehen.
     
    #9
  10. 05.05.11
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,
    schönes Rezept. Du hast die Zutaten umgekehrt reingegeben ist auch gut . Bei dem anderen Rezept aus dem Kessel kommen auf 50 g Zucker , 100 ml Wasser. Mein Coleur ist auch ein wenig dünn. Das bei Dir gefällt mir besser.
     
    #10
  11. 05.05.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Uschihexe :p

    Du meinst sicher im umgekehrten Mengenverhältnis, das ist richtig. Dann stimmt auch die Konsistenz.
     
    #11
  12. 05.05.11
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Ja lustig;) nicht die Reihenfolge sonder das Mengenverhältnis .:rolleyes:
     
    #12
  13. 20.05.11
    nessy1703
    Offline

    nessy1703 Nessy

    Hallo Sputnik,
    sag mal hast du das mit normalem Zucker gemacht???
    Oder geht das auch mit Sucofin/Diab?
    Liebe Grüße
    Petra
     
    #13
  14. 20.05.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo @ all,

    daß man den Braten mit Zuckercouleur bestreicht, habe ich schon gelesen und daß man Brotteige dunkler färben soll.

    Stimmt das?
    Und was kann man noch damit machen?
    Hat jemand Tipps?
     
    #14
  15. 20.05.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    @ Nessy

    Ja, mit stinknormaler Raffinade, die lag hier bei mir schon über 4 Jahre rum und wollte mal verarbeitet werden. Da man die Zuckercouleuer aber nur in Miniminimengen verwendet, ist sie denke ich auch im weitesten Sinne LOGIsch vertretbar.
    Ob das auch mit Sucofin geht, käme auf einen Versuch an. Aber in den nächsten Jahren werde ich wohl kaum in die Verlegenheit kommen das zu testen. Das Zeug ist ja extrem sparsam im Gebrauch und hält dazu auch ohne Kühlung eeewig lange.

    @ Tueddeltante

    daß man Brotteige dunkler färben soll. Man soll das nicht unbedingt, wird von der Lebensmittelindustrie aber dennoch gerne gemacht, um z. B. einen hohen Vollkornanteil im Brot vorzutäuschen. Meine neueste Entdeckung ist ein Balsamico bei (Penny) in dem doch tatsächlich Zuckercouleur enthalten ist. Fand ich jetzt nicht so toll und hab ihn auch prompt stehenlassen.
    Wenn ich aber einen Braten mit Niedertemperatur gare mag ich ihn auch nicht so sehr scharf anbraten. Nach dem Anbraten pinsele ich ihn dann mit einem Spritzer Zuckercouleur ein und wenn er dann später aus dem ( nur 80 Grad heissen ) Ofen kommt hat er eine wunderbare Farbe.
    Wenn ich Steaks grille, 2 Min. bei 230 Grad auf den Kontaktgrill, danach ein paar Tropfen Zuckercouleur. Dann für 20 Min. in den auf 80 Grad vorgeheizten Backofen. Bratensoßen bekommen mit einem Spritzer Zuckercouleur die richtige Farbe.
    Manchmal mache ich aus übrig gebliebenem Fleisch eine Art Gulaschsuppe, da kann man der Farbe auch ein wenig auf die Sprünge helfen. Das Auge isst ja immer mit.
    Die Kunst bei all dem ist : soviel wie nötig, aber so wenig wie möglich.
     
    #15

Diese Seite empfehlen