Frage - Suche Babykochbuch

Dieses Thema im Forum "Babynahrung" wurde erstellt von FannyT, 04.04.09.

  1. 04.04.09
    FannyT
    Offline

    FannyT

    Hallo=D

    ich suche für das "große Abenteuer des Breikochens" das Babykochbuch für den TM31.

    Nach Ostern solls losgehen mit der großen Fütterung. Bis jetzt stille ich voll, aber meiner Kleiner kommt nachts meistens noch 3 mal zum stillen:rolleyes:. Ich könnte mal wieder ein bisschen Schlaf brauchen nach fast 6 Monaten... und hoffe auf die sättigende Wirkung:rolleyes: des Brei´s.

    Wer kann mir denn berichten, ob sich die Anschaffung lohnt?
    Ich bin eher nicht so kreativ beim kochen und hoffe mal, dass mein Sohn beim essen genausoviel Action/Abwechslung braucht, wie beim spielen...

    Wäre schön, was von Euch zu hören
     
    #1
  2. 04.04.09
    diddlnrw
    Offline

    diddlnrw *

    Hallo FannyT,

    für den TM 31 gibt es speziell fürs erste Lebensjahr das Booklet "Kochen für Knirpse". Es kostet 12 Euro und du kannst es über deine Repräsentantin oder direkt bei Vorwerk bestellen.

    Falls Du keinen Kontakt zu einer TR hast, kannst Du dich auch an das Wunderkessel-Team wenden und sie nennen dir eine aus deiner Umgebung, die das Buch dann gerne für dich bestellt.

    Ich persönlich finde, dass sich die Rezepte ganz gut anhören. Ich habe allerdings keine kleinen Kinder mehr und somit habe ich die Rezepte auch noch nicht ausprobiert. Hier sind aber sicherlich genügend Hexen, die dir aus Erfahrung berichten können ;).

    Wünsche Dir viel Erfolg bei Deinen ersten Beikostversuchen.

    Viele Grüße
    Andrea
     
    #2
  3. 05.04.09
    klaus69
    Offline

    klaus69 Inaktiv

    Kochen für Knirpse

    Hallo FannyT,

    mein Enkel ist jetzt 10 Monate alt und seit 4 Monaten bekommt meine Tochter von mir regelmäßig Breie, die ich nach dem Kochbuch von Vorwerk "Kochen für Knirpse" (Andrea hat es ja schon genannt) herstelle. Die isst der Kleine sehr gerne - lieber als die Fertigbreie, egal ob aus dem Bioladen oder vom Supermarkt.

    Kochen für Knirpse hat noch eine ausführliche Anleitung für Babyernährung im Allgemeinen. Die Rezepte gelingen ohne Probleme. Ich wandele sie auch etwas ab, je nachdem, was gerade im Kühlschrank ist. Ich koche auch immer etwas auf Vorrat, so dass meine Tochter Breie zum nur Aufwärmen hat.

    Und dann gibt es ja hier auch noch ganz viele Rezepte - das Kochbuch hat aber den Vorteil, dass neben dieser allgemeinen Einleitung die Rezepte nach Alter der Kinder sortiert sind.

    Gutes Gelingen
    Klaus
     
    #3
  4. 05.04.09
    klaus69
    Offline

    klaus69 Inaktiv

    #4
  5. 05.04.09
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo Klaus,

    das kann auch deshalb sein, weil die Benutzerweltkarte momentan nicht aktiviert ist. So wie ich das sehe, ist das ein Link von dort.

    Falls diese wieder aktiviert wird, ist der Link auch wieder gängig. Denke ich doch :rolleyes:
     
    #5
  6. 09.04.09
    eumel
    Offline

    eumel

    Hallo FannyT,

    beim abstillen war ich super unsicher was ich wie machen sollte und habe mir das Kochbuch geholt. So im Nachhinein habe ich es kaum gebraucht, weil ich es nur am Anfang als Anhaltspunkt gebraucht habe um zu wissen, was ich wann füttern darf (steht auch in jedem anderen Babykochbuch) und wie es mit dem TM geht.
    Dennoch bereue ich diese Entscheidung nicht, weil das Buch zum einen nicht viel gekostet hat und zum anderen mir eine damals dringend nötige Sicherheit gegeben hat.
    Grüße
    Eumel
     
    #6
  7. 06.05.09
    MamaBambi
    Offline

    MamaBambi Inaktiv

    Hallo ihr Lieben,
    wir kochen seit 2 Monaten für unsere Kleine selbst. Angefangen mit Gemüsebrei, jetzt sind wir mittlerweile soweit, dass sie nur noch morgens und abends gestillt wird. Manchmal auch noch nachts, da sie gerade ihre ersten Zähne bekommt und dadurch unruhiger schläft. Ich habe als Grundrezept den Gemüsebrei aus dem TM 31-Kochbuch genommen und halt das Gemüse verkocht, dass ich als Bio bei uns kaufen konnte. Meistens Karotte und Kartoffel, später dann mit Fenchel oder Zuccini. Ein Kochheft für Babykost habe ich auch, es heißt Babykost für die Kleinen und ich habe es bei E*b*y für 4,- Euros erstanden. Da ich das Grundrezept schon kannte sind es eher nur Anregungen, toll darin sind die Rezepte für Mandelmilch und Vollwertkost.
    Also mal sehen, wielange wir noch stillen, bald wird die abendliche Brustmahlzeit auch durch einen Milchbrei ersetzt werden :) Leider!

    Liebe Grüße,
    mama-bambi

    TM31 seit März 2007
     
    #7
  8. 09.02.10
    Stephennieb
    Offline

    Stephennieb

    Hi, ich möchte für meinen Sohn (7 mte. alt) kochen. Habt ihr ein paar tolle Rezepte für mich??

    Danke,
    Stephennieb
     
    #8

Diese Seite empfehlen