Suche "das" Nachtischrezept

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Luna1960, 15.09.14.

  1. 15.09.14
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo Ihr Lieben,

    es dauert zwar noch etwas bis zu meinem Geburtstag, aber Gedankenmachen schadet ja nicht. Daher suche ich noch ein Nachtischrezept, was super gut ankommt, schnell gemacht bzw. gut vorzubereiten ist und auch nicht so mächtig. Es wird an meinem Geburtstag voraussichtlich geben:

    Vorspeise: Feldsalat mit Feigen und Ziegen(frisch)käse
    Hauptgericht: selbstgebackene Brottassen mit evtl. Gulaschsuppe, oder Käsesuppe, oder Zwiebelsuppe
    oder?
    Nachtisch: ?
    Ich möchte kein Schokoladenmousse (das mag ich nicht) Pannacotta, habe ich schon so oft gemacht und auch Obstsalat (was alles immer super ankam). Aber jetzt muss mal was anderes her, hoffe ich :rolleyes:.

    Vielen lieben Dank schon einmal im Voraus für eure Hilfe.
     
    #1
  2. 15.09.14
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Guten Abend, Martina!

    Das sind so die ersten Rezepte die mir einfallen - Gästeerprobt und gut angekommen:

    http://www.wunderkessel.de/t/himbeer-traum.4016/
    http://www.wunderkessel.de/t/amaretto-creme.19207/
    http://www.wunderkessel.de/t/joghurtbombe-a-la-annekathrin.41029/

    Und hier sind auch noch einige schöne Ideen, wenn auch nicht direkt für den TM:

    http://www.crockpot-rezepte.de/category/rezepte/desserts/

    Und: http://www.wunderkessel.de/t/suche-ausgefallenes-dessert-fuer-silvester.64726/
     
    #2
    meta, pebbels und Luna1960 gefällt das.
  3. 16.09.14
    stebi
    Offline

    stebi

    Hallo Martina,

    wie wäre es hiermit?

    Waldbeeren-Tiramisu, Lässt sich gut vorbereiten und schmeckt super lecker.
     
    #3
    Luna1960 gefällt das.
  4. 16.09.14
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo Martina,

    wie wäre es mit (jetzt noch schnell) eingelegten Zwetschgen in Rum/Rotwein und diese dann zu Vanilleeis serviert?

    Oder vorab kleine, dünne Pfannkuchen backen, vor dem Servieren erwärmen, mit einer kleinen Kugel Walnusseis belegen, zusammenklappen und mit etwas Schokosoße dekorieren.

    Oder - jetzt nur als Idee, die ich kürzlich irgendwo gesehen habe: ein rote (gelbe, grüne..) Grütze in ein Glas geben (nur ca. halb voll und dann zum Festwerden schräg lagern. Der restliche Platz wird dann mit Vanillesoße/-pudding,....aufgefüllt. Es sieht durch die "schräge" Aufteilung der beiden Schichten toll aus und lässt sich bestimmt super vorbereiten.

    LG
    Pebbels
     
    #4
    Luna1960 gefällt das.
  5. 16.09.14
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    hallole,
    ich hab mir für den Herbst jetzt ein Dessert überlegt und zwar
    Quarknocken mit Zwetschgenkompott gerade richtig für die Jahreszeit..

    gruss Uschi
     
    #5
  6. 17.09.14
    Yanira
    Offline

    Yanira

    Hey,

    ich finde ja ein fruchtiges Himbeer-Tiramisu immer sehr lecker, da kann man nicht viel falsch machen. Hierfür brauchst du 80 ml Orangensaft, 2 Esslöffel Zitronensaft, 600 Gramm Himbeeren, 2 Esslöffel Zucker, 120 Gramm Löffelbiskuits, 500 Gramm Mascarpone, 2 Pck. Vanillezucker und 150 Gramm Schlagsahne. Den Orangen- und Zitronensaft in einem Topf erwärmen, die Himbeeren dazugeben und alles zusammen aufkochen. Dann den Zucker hinzufügen und umrühren. Nun den Topf vom Herd nehmen und alles abkühlen lassen-

    In der Zwischenzeit eine Form mit Biskuits auslegen und die Himbeeren-Saft-Mischung darüber giessen.

    Nun Mascarpone und Vanillezucker verquirlen und die geschlagende Sahne vorsichtig unterheben. Die Creme dann auf dem Beerenkompott verteilen. Nun noch mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen.

    Guten Appetit!
     
    #6
    Luna1960 gefällt das.
  7. 18.09.14
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    ich liebe ja Himbeeren.. aaaaaber mich stören die Kerne total..
    deshalb mag ich Dessert auch wie die Marmelade -Ohne Kerne- das schmeckt leckerer.
    gruss Uschi
     
    #7
  8. 18.09.14
    Mauskewitzin
    Offline

    Mauskewitzin

    Hallo Martina,

    ich würde auch in Richtung Tiramisu gehen. Das kann vorbereitet werden und kommt doch meistens gut an. Ich habe ein Rezept, das ist relativ ähnlich wie das von Yanira. Allerdings kommt hier anstelle der Himbeeren ein Apfel-Kompott (dafür kann auch sehr gut die Apfel-Grütze hier aus dem Forum verwendet werden) rein und anstelle von 500g Mascarpone verwende ich nur 250g sowie 250g Quark.

    Viele Grüße von
    Claudia (die sich auch Gedanken für das Geburtstagsessen und die Geburtstagskuchen im Oktober macht):LOL:
     
    #8
    Luna1960 gefällt das.
  9. 18.09.14
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hallo,
    mmmh ja das TiramiSu mit Apfel ist lecker, ich mach zusätzlich noch auf die Bisquits ordentlich Eierlikör und dann Apfelbrei...
     
    #9
    Luna1960 und Mauskewitzin gefällt das.
  10. 18.09.14
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Luna,

    schon seit Jahren mache immer wieder dieses total einfache, super gut vorzubereitende und total leckere Dessert:

    Rote Grütze Schichtdessert
     
    #10
    Luna1960 gefällt das.
  11. 18.09.14
    schleckermäulchen
    Offline

    schleckermäulchen Hamburger Schokoholic

    Hallo Martina,

    spontan fiel mir Giselas "Schneller Himbeertraum" ein. Kam bislang immer gut an und entspricht auch deinen genannten Kriterien. ;)

    Es ist zwar Sahne drin, schmeckt aber nicht mächtig.

    Viele Grüße,
    Schleckermäulchen
     
    #11
    Luna1960 gefällt das.
  12. 18.09.14
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo Martina,
    wie wärs mit einem Zitronenmousse - das ist bei uns momentan der Renner.
    Sehr erfrischend und nicht so mächtig.
    Kann gut ein oder zwei Tage vorher schon vorbereitet werden und ist ratz-fatz gemacht.

    Zitronenmousse
    Zutaten:
    3 Blatt Gelatine
    150 ml Zitronensaft
    125 g Zucker
    500 ml Sahne
    150 g Naturjoghurt

    Zubereitung:
    Gelatine nach Packungsanweisung einweichen.
    Zitronensaft erwärmen (geht ganz prima in der Mikro - nur ganz kurz und leicht warm).
    Die Gelatine gut ausdrücken, in den erwärmten Zitronensaft geben und Zucker unterrühren.
    Gelatine und Zucker auflösen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
    In die abgekühlte Flüssigkeit den Joghurt gut unterrühren.
    Sahne steif schlagen und unterheben.
    Im Kühlschrank fest werden lassen.

    Keine Angst vor der Gelatine, die löst sich sehr schnell auf und wenn man den Joghurt zügig und gründlich unterrührt, passiert gar nix. Ich stell das Gefäß dann in den Kühlschrank, warte, bis die Masse leicht geliert und rühr dann erst die Sahne unter.
    Zitronensaft nehm ich den Gekauften (mittlerweile in der großen Flasche), wenn man Zitronen auspresst, sollte man den Saft vor der Verarbeitung durchsieben.

    Die Mousse kann man dann entweder in kleine Gläser oder Becher abfüllen oder als Nocken anrichten.
    Ich heb mir immer die Becher von CW "Kleiner Augenblick" für solche Zwecke auf. Die sind aus sehr robustem Kunststoff mit Deckel und haben grad die ideale Größe für eine schöne Portion. Mit dieser Rezeptmenge werden das ca. 10 Becher.

    LG; Gitte
     
    #12
    Luna1960, schleckermäulchen und pebbels gefällt das.
  13. 21.09.14
    Yanira
    Offline

    Yanira

    Das klingt ja auch sehr lecker, diese Kombination könnte ich mir auch sehr gut mit Zimt vorstellen. :) Im Grunde passen fast alle Früchte zu einem Tiramisu, schmecken tut es immer. Der Tipp mit dem Quark ist auch klasse, dann muss man ein nicht ganz so schlechtes Gewissen beim Naschen haben.;)
     
    #13
    Luna1960 gefällt das.
  14. 21.09.14
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo @Luna1960,

    ein Apfeltiramisu-Rezept hätte ich auch für dich - allerdings für "ohne TM"...
     
    #14
    Luna1960 gefällt das.
  15. 21.09.14
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe jetzt eins gefunden und zwar ein Oreo-Creme-Dessert, was ich schon einmal probiert hatte und suuuuuper schmeckt.

    Vielen Dank für eure Hilfe und tollen Links, die auch ein einmal verkostet werden.
     
    #15

Diese Seite empfehlen