Suche Kleingebäck für Schule u. unterwegs

Dieses Thema im Forum "Hits für Kids" wurde erstellt von JO, 30.09.03.

  1. 30.09.03
    JO
    Offline

    JO

    Hallöchen,

    habt ihr eventuell eine Idee oder ein Rezept für Kleingebäck (deftig oder süß), dass ich meiner Tochter hin und wieder in die Schule mitgeben kann oder mal so Zwischendurch/unterwegs essen kann!?

    Vielleicht auch zum einfrieren!?!
     
    #1
  2. 30.09.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Jaqueline!

    Meine Kinder lieben die Möhrenmuffins, ich glaub, das Rezept steht hier unter "Gelberüben-Kuchen" in einem Forum :roll:

    Warte mal, ich setz es schnell hier rein:



    Karotten ( Gelberüben ) - Kuchen

    8 Eier
    400 g Zucker
    1Pa Vanillezucker
    500 g Karotten
    100 g Maizena ( Speisestärke )
    1 TL Backpulver
    500 g Haselnüsse

    Die Nüsse ca. 20s Turbo zerkleinern, umfüllen und zur Seite stellen.
    Danach die Karotten ca. 20s Stufe 3-4, mit Hilfe des Spatels zerkleinern, zu den Nüssen geben; Topf spülen.
    Eier, Zucker, Vanillezucker ca. 1min Stufe 8 rühren.
    Maizena und Backpulver zugeben und weiter 30 s bei St. 4-5 rühren.
    Bei Stufe 4-5 die Nüsse und Karotten unterrühren ( das geht gerade so im Topf ).

    In der Springform mit Backpapier oder einfetten ca. 1 Stunde bei 180 Grad backen.
    Danach mit Zuckerglasur und Dekorkarottten verzieren.

    Geht auch als Muffins, ergibt ca. 24 Stück. (dann ca 30 Minuten Backzeit – Stäbchenprobe!!)

    Mit Zuckerguß (Puderzucker mit Zitronensaft) überpinseln


    Die sind total lecker und schmecken auch noch am nächsten Tag!!!
     
    #2
  3. 30.09.03
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Jacqueline,

    ich mache schon mal Pizzabrötchen und friere sie ein. Wenn mein Sohn dann Hunger hat, holt er sie sich aus dem Gefrier und taut sie in der Mikrowelle auf.

    Pitabrot ( ist von meiner Nichte)

    15 gr. Hefe
    3/8 ltr. Milch oder Wasser - ich nehm 300 ml Wasser
    500 gr. Mehl
    3 Tl. Olivenöl

    2 1/2 Minuten Brotstufe zu einem Hefeteig verarbeiten.

    1. Teigruhe 60 Minuten

    eine dicke Rolle formen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. 10 Minuten ruhen lassen und dann oval ausrollen.

    2. Teigruhe 10 Minuten

    abbacken 250°C ca. 8-10 Minuten

    Der Teig muss ein fester Teig sein und sich zu Taschen aufblähen.

    Ich rolle den Teig aus und steche runde Formen aus und belege sie mit einer Mischung ( frei Schnauze natürlich in James gemixt ) aus Käse, Salami, Oregano und was Tomatenketchup oder -mark. Das Pizzabrötchen verschließen und mit verschlagenem Ei bepinseln. Bei 160°C ca. 20-30 Minuten abbacken.
     
    #3
  4. 30.09.03
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Gaby,

    Dein Rezept für die Pizzabrötchen hört sich ja superlecker an :lol: .
    Aber werden Die Brötchen nicht knatschig, wenn man sie in die Mikrowelle gibt?

    Ute
     
    #4
  5. 30.09.03
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Ute,

    sie werden ja nur kurz auf auftauen gestellt. Aber da muss ich meinen Sohn fragen, in solchen Sachen kennt er sich besser aus. Für ihn mach ich ja all die Sachen, damit er satt wird. Er, 150 cm und 38 kg, hat immer Hunger und ist kaum satt zu kriegen. Darum mache ich solche Sachen immer auf Vorrat.
     
    #5
  6. 01.10.03
    JO
    Offline

    JO

    HERZLICHEN DANK für Eure Tips;

    die Möhrenmuffins und die Pizza-Brötchen werde ich auf jedenfall mal testen.
     
    #6

Diese Seite empfehlen