Suche neuen Wäschetrockner

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von Thermostar, 18.02.13.

  1. 18.02.13
    Thermostar
    Offline

    Thermostar

    Wir sind auf der Suche nach einem neuen Wäschetrockner. Ich habe mich mal zu den drei Systemen informiert.
    Und zwar gibt es den Abluft, sowie den Kondenstrockner (in zwei Ausführungen)
    Da unser aktueller Trockner auch ein Ablufttrockner ist, und wir die Möglichkeit haben einen Schlauch hinaus zu führen, Wird die Wahl wohl auch einen Ablufttrockner fallen (außer ihr könnt mir ein Argument für den Kondenstrockner nennen)

    Nun wollte ich einfach mal hier nachfragen, welche Möglichkeiten heutzutage solch ein Trockner bietet, und auf was man achten sollte.
    Auf der M'ele Homepage werden einige Ausstattungswünsche benannt, z.B. Eine Duftfunktion,oder eine patentierte Schontrommel.
    Welche Merkmale könnt ihr mir dringendst empfehlen?

    Viele Grüße

    P.S. Ich frage hier einfach mal nach, da ich damals beim Kauf meiner Spülmaschine, gute Erfahrungen mit einer Beratung gemacht habe. Ohne diese Beratung hätte ich zum Beispiel nicht auf eine Besteck Schublade geachtet, von der ich nun sehr begeistert bin.
     
    #1
  2. 18.02.13
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    wir haben Waschmaschine und Trockner von der selben Firma
    sind damit sehr zufrieden..
    Blomberg Kondenstrockner

    gruss Uschi
     
    #2
  3. 18.02.13
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo,

    habe mir einen Wärmepumpentrockner gekauft. Der ist momentan im Angebot auf der ersten Seite des Prospektes..

    Wäre ja vielleicht zu überlegen, da Wärmepumpentrockner erheblich weniger Strom verbrauchen.


    ProMarkt.de
     
    #3
  4. 18.02.13
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    Hallo,

    ich finde das ein ganz klares Argument gegen einen Ablufttrockner der ist, das er sich immer die angereicherte Luft aus dem Raum zieht und die Trocknungszeit auch länger ist.

    In der Waschküche wo ich jetzt wohne steht ein Ablufttrockner mit Ansschluss an einen Abzug, wenn allerdings vergessen wird die Türe offen zu lassen tropft einem Wasser von der Decke auf den Kopf. Ausserdem muss ich dann meine Geräte trocken wischen.
    Ich hatte meinen Kondenztrockner (mit Schlauch am Abfluss angeschlossen) früher in der Küche stehen und nichts war feucht geschweige nass.

    Duftfunktion? Wer einen Duft möchte tropft einige Tropfen eines ätherischen Duftöls auf einen Lappen und gibt diesen in die Trommel. Schontrommel ist meiner Erfahrung nach nicht so toll wie beworben.

    Ich habe mich vor 3 Jahren gegen Miele und für Bosch (baugleich Siemens) entschieden und es nicht bereut.

    Habe WaMa und Trockner als 8kg Geräte damit ich mein Bettzeug (155x220) bequem selber waschen kann.
     
    #4
  5. 18.02.13
    meta
    Offline

    meta die möchte gern Hexe

    Hallo,
    hatten früher auch einen Ablufttrockner gehabt. Da wohnten wir noch in einer Blockwohnung und hatten wenig Raum. Er stand in der Küche fast neben dem Fenster das ging wohl auch. Was mich persönlich gestört hatte, das Fenster musste immer auf Kipp sein. Und dann kühlt die Wohnung recht schnell aus. Wenn man aber eine Waschküche hat, würde mich das auch nicht so stören. Wir haben seit letztem Jahr einen Wärmepumpentrockner von Miele und bin sehr zufrieden. Und würde mich immer für dieses Model entscheiden lg
     
    #5
  6. 18.02.13
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo,
    habe seit ca. einem 3/4 Jahr einen Wärmepumpentrockner von A*E*G in Gebrauch und kann diesen absolut NICHT empfehlen.
    Mein Kondestrocker davor war ein billiges No-Name-Gerät und hat mir ewig treu gedient, mit dem neuen habe ich nur Probleme und kriege leider keinen guten Service.
    Wichtig finde ich bei der Anschaffung darauf zu achten, wie gut sich das Gerät von Flusen reinigen läßt - bei meinem muß ich diese nach jedem Trockenvorgang mit dem Staubsauger wegsaugen, damit sich nicht alles zusetzt und dann nix mehr ordentlich trocken wird.
    Geh vor dem Kauf am Besten mal die Rezensionen bei amazon durch, die finde ich recht hilfreich.
    LG Eemuu.
     
    #6
  7. 19.02.13
    Thermostar
    Offline

    Thermostar

    Ich denke die Gegebenheiten hier, sprechen für einen Ablufttrockner. Wir besitzen schon einen Ablufttrockner der allerdings schon knapp 15 Jahre alt ist. Er steht im Waschkeller, direkt an einem Fenster mit passender Öffnung.
    Dieser soll ersetzt werden.
    Ich wüsste nicht was für einen Kondenstrockner sprechen würde.

    Der letzte Beitrag zeigt es unter anderem. Um so mehr Technik Schnickschnack verbaut ist, umso mehr kann kaputt gehen oder funktioniert nicht zuverlässig.

    Da wir nunmal die räumlichen Gegebenheiten haben, sehe ich keinen Grund, das System zu wechseln.

    falls mich noch jemand auf eine Sache aufmerksam machen möchte die ich übersehen habe, nur zu. Ich bin für eure Hilfe dankbar. Danke ! :)
     
    #7
  8. 21.02.13
    Hefeschreck
    Offline

    Hefeschreck

    Hallo Thermostar,
    ich glaube ich würde die Entscheidung davon abhängig machen wie oft der Wäschetrockner genutzt wird.
    Ich stand letzten Sommer vor der gleichen Entscheidung, hätte sowohl Abluft als auch Kondenstrockner aufstellen können.
    Bei mir war Ausschlag gebend das ich Wäsche nur bei wirklich gutem Wetter raushängen kann. Und mein Trockner also in etwa 8 Monaten vom Jahr zweimal pro Woche läuft.
    Deswegen habe ich mich dann für einen Wärmepumpentrockner entschieden der A-40% hat. Ich habe einfach ausgerechnet das der Trockner die Mehrkosten der Anschaffung nach etwa einem Jahr wieder eingespart hat und ich ab da dann wirklich spare.
    Auch die Trommelgröße war mir wichtig. Ich habe mir verschiedene Vergleiche von Trocknern angesehen und dann in verschiedenen Foren nach Angeboten gesucht nachdem ich mich auf drei Produkte eingegrenzt hatte.
    Davon habe ich mich dann für das meiner Meinung nach Beste entschieden.
    Ich habe meinen Wärmepumpentrockner für etwa 550 Euro erstanden und habe bisher noch keinen Grund zur Beanstandung. 7kg Trommel Restwärmeerkennung, Feuchtigkeitsmessung.

    Bei der Zuladung habe ich mich an meiner Waschmaschine orientiert.

    Liebe Grüße
    Hefeschreck
     
    #8
  9. 05.03.13
    Thermostar
    Offline

    Thermostar

    Hmm, ich wollte ja eigentlich zu einem Ablufttrockner greifen. Ein Mitarbeiter eines Fachgeschäfts wies mich aber nun darauf hin, dass die Ablufttrockner eher auslaufmodelle sind und kaum noch produziert werden. Grund ist einfach der hohe Stromverbrauch. Damals haben Kondenstrockner deutlich mehr Energie verbraucht als Ablufttrockner. Das ist heute nicht mehr so, die Ablufttrockner verbrauchen wohl mehr Enrgie als Kondenstrockner.
    stimmt das so, oder wollte der Herr nur verkaufen ?
     
    #9
  10. 05.03.13
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo Thermostar,

    ich glaube, der Herr verwechselt Kondenstrockner mit den relativ sparsamen Wärmepumpentrocknern.
    Schau mal hier energieverbraucher.de | Wäschtrockner
     
    #10
  11. 05.03.13
    francas mama
    Offline

    francas mama francas mama

    Wir hatten im letzten Jahr einen neuem Trockner anschaffen müssen und da war auch die Überlegung, ob es ein Wärmepumpenmodell sein soll. Wir haben uns für einen neuen Kondenstrockner entschieden, wie das Vorgängermodell auch. Gegen den Wärmepumpentrockner sprach einfach die Tatsache, das wirklich die Langzeiterfahrung dieser Modelle fehlt. Die Technik ist noch nicht allzu alt und von daher war es mir einfach zu riskant, zu den Testern zu gehören.
    Ich bin ein fast-alles-im-Trockner-Trockner, das hat viele Gründe. Unsere wohnung ist zu klein, um ständig einen Wäscheständer stellen zu können. Bettwäsche hänge ich in den Keller, aber nur deshalb, weil ich sie da am nächsten Morgen mangelfeucht habe. Bis sie vollständig trocken wäre, gerade im WInter, würde es mindestens 2 Tage dauern und bis dahin fängt sie an zu müffeln. Wir haben einen Balkon, aber direkt davor in Nachbars Garten eine gigantische Birke und entsprechend Dreck.
    Mein Mann mault zwar ab und an, aber er muß die Arbeit ja nicht machen. Bei manchmal 3 Waschladungen am Tag will ich einfach auch nur mal irgendwann fertig sein. Und seit ich Trocknerbälle verwende, verringert sich die Trockenzeit um durchschnittlich 10-15 Minuten. Das Gebollere im Trockner ist nur die ersten 5 min, dann ist Ruhe;)
     
    #11
  12. 05.03.13
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Ulrike,
    erklärst Du mal das mit den Trocknerbällen ?
    wo kauf ich sowas .. ich kenn das gar nicht ??

    gruss Uschi
     
    #12
  13. 05.03.13
    hexe2229
    Offline

    hexe2229

    Hallo,ich hatte ewig einen Ablufttrockner (rel.billig, ohne viel Schnickschnack) und musste letztes Jahr wg Umzug auf einen Kondenstrockner umsteigen. Hatte mich gegen Wärmepumpe entschieden (zu teuer, keine Langzeiterfahrung) und habe einen Kondenstrockner mit rel. niedrigem Stromverbrauch gewählt. Ich trauere meinem Ablufttrocker hinterher, die Wäsche war ruckzuck trocken und auch das Drumherum war deutlich einfacher, Flusensieb raus, einmal mit der Hand durch, fertig. Jetzt bei dem Kondenstrockner tropft immer irgendwo Wasser raus, das "Lamellenteil" muss ich regelmässig in der Dusche abwaschen und Fusseln sind eig. auch überall, so dass ich öfter mal mit dem Staubsauger dran muss. Das mit möglichst wenig Technik sehe ich genauso wie du, was nicht da ist, kann auch nicht kaputt gehen. Wenn ich könnte, würde ich wieder einen Ablufttrockner benutzen.
     
    #13
  14. 05.03.13
    meta
    Offline

    meta die möchte gern Hexe

    Hallo,
    also ich habe keine Probleme.
    Er hat ein geringen Stromverbrauch und es wird im Badezimmer auch noch schön Warm. Nutze es auch gerne wenn ich Baden möchte, dann brauche ich die Heizung nicht so hoch stellen.
    Die Reinigung ist bei mir super einfach. Und freue mich über meinen Miele Wärmepumpentrockner.
     
    #14
  15. 05.03.13
    Schokoschatz
    Offline

    Schokoschatz Zauberlehrling

    Hallo,

    wir gehören noch zur trocknerlosen Fraktion.........., weil ich bisher zu geizig war! Trockner sind ja relativ große Stromfresser.
    Im Sommer trockne ich nahezu alles draußen (was ich sicher beibehalten werde) , im Winter nervt mich aber der Wäscheständer ständig im Wohnzimmer oder Wintergarten sehr.
    Daher habe ich vor zwei drei Jahren beschlossen, dass wir uns einen Wärmepumpentrockner kaufen, wenn die Preise sinken.
    Und ich finde, das tun sie seit dieser Saison!
    Also werden wir übers Jahr bis zum Herbst mal nach einem solchen Trockner Ausschau halten.

    Die Wärmepumpentechnologie an sich ist uralt. Jeder Kühlschrank funktioniert nach diesem Prinzip, nur dass hier der Innenraum gekühlt wird. Auch in der Heizungstechnologie hat sich die Wärmepumpentechnik in den letzten Jahren rasant durchgesetzt (OHNE Erdbohrung, meist nach dem Luftwärmepumpenprinzip). Wir haben ebenfalls eine solche Luftwärmepumpe im Haus und sind sehr zufrieden.
    Daher kann eine "kleine" Wärmepumpe in einem Wäschetrockner ein so großes Versuchskaninchen nicht sein. Ich denke, heute geht man kein Risiko ein, wenn man eine solche Anschaffung tätigt. Bei häufigem Gebrauch hat sich die Anschaffung gegenüber den alten, klassischen Technologien sicher schnell amortisiert.

    Ich wünsche Dir eine gute Entscheidung, Thermostar!
     
    #15
  16. 05.03.13
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo,
    wir haben seit 1987 einen Miele Ablufttrockner. Er ist fest angeschlossen, die Abluft geht direkt nach draußen. Ich muss also keinen Schlauch raushängen. Es ist aber sinnvoll, die Fenster darüber zu schließen, da sie je nach Wetterlage sehr beschlagen von der Abluft. Ich bin sehr zufrieden, es war noch nie etwas dran. Das Fusselsieb ist schnell zu reinigen. Der Trockner läuft ca. 1mal in 2 Wochen. In der Schulküche haben wir einen Kondenztrockner, auch von Miele. Es war sehr lästig, immer den Wasserbehälter zu entleeren.
    Der nächste Trockner wird wieder ein Miele Ablufttrockner.
    Liebe Grüße
     
    #16
  17. 08.05.13
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo Hexleins,

    ich krame das Thema wieder hervor, weil mein 10 Jahre alter Kondenstrockner leider das Zeitliche gesegnet hat. Habe mich für einen modernen energieeffizienten A+++ Trockner von AEG entschieden.

    Meine bisherige Erfahrungen - die Trockenzeit dauert entschieden länger als bei den herkömmlichen Kondenstrocknern und die Wäsche wird nicht so trocken. Nach Ende des Trockenprogramms fühlt sie sich noch immer klamm an und wird erst durch die zusätzliche Zeitprogrammwahl wirklich trocken. Zudem ist das in der Werbung "flüsterleise" Gerät unangenehm bis unerträglich laut!

    Insgesamt bin ich bitter enttäuscht! Von einem Trockner weit jenseits der 1000 Euromarke erwarte ich entschieden mehr!

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
     
    #17
  18. 08.05.13
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    wir haben einen Trockner GreenPlus v. blomberg
    und eine Waschmaschine von Blomberg gekauft .. sehr zufrieden und der Preis
    war auch ok.

    gruss uschi
     
    #18
  19. 08.05.13
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    ich hab seit einigen Monaten diesen und bin recht zufrieden damit. ;)
     
    #19

Diese Seite empfehlen