Suche Rezept für Badischen Kartoffelsalat

Dieses Thema im Forum "Salate: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von zauberhexe, 24.05.06.

  1. 24.05.06
    zauberhexe
    Offline

    zauberhexe

    Hallo,
    ich hoffe es kann mir jemand weiter helfen.Ich suche ein TM fähiges Rezept für den typischen Badischen Kartoffelsalat mit Brühe....
    Freue mich auf eure Rezepte
    Gruß
    Zauberhexe
    Sandra
     
    #1
  2. 24.05.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    #2
  3. 26.05.06
    zauberhexe
    Offline

    zauberhexe

    AW: Suche Rezept für Badischen Kartoffelsalat

    Hallo Susi,
    danke für Deinen Hinweis, werde das Rezept ausprobieren!!!!
    Grüße aus dem veregneten Badeb Würrtemberg
    Zauberhexe
    Sandra
     
    #3
  4. 25.06.06
    luisa
    Offline

    luisa

    AW: Suche Rezept für Badischen Kartoffelsalat

    Hallo Zauberhexe,
    ich habe eben deine Frage gelesen, die du ja schon vor einem Monat gestellt hast. Ich habe vor Jahren aus der Pfalz nach Baden geheiratet und meine Schwiegermutter ( von ihr hab ich das gelernt) hat den "Badischen Kartoffelsalat" immer so gemacht:
    Pellkartoffeln kochen! Gut sind zur Zeit die "Galatiner", etwas später die "Hörnchen" ( sind so lange, dünne Kartoffeln, kriegt man aber erst in ca. 2 Monaten).Man braucht aber unbedingt gute Salatkartoffeln, die nicht zerfallen.
    Die Kartoffeln werden warm geschält und in Scheiben geschnitten ( weil der Kartoffelsalat lauwarm angemacht werden muss). Eine Zwiebel wird durch die Knoblauchpresse gedrückt, dazu kommt etwas Senf, Salz ( Vorsicht nicht zuviel wegen der Fleischbrühe!), Pfeffer, Essig und warme Fleischbrühe (kann echte Fleischbrühe sein oder von einem Brühwürfel). Zuletzt gibt man das Öl darüber und vermengt das Ganze vorsichtig, damit die Kartoffelscheiben nicht zerfallen.
    Mengenangaben (Fleischbrühe, Öl, Essig etc.) hab ich jetzt nicht geschrieben, das kommt auf die Menge der Kartoffeln an. Sie dürfen nicht "schwimmen", der Salat soll aber auch nicht trocken sein.
    Ich hab das damals schnell gelernt, weil mein Mann den Salat nur so haben wollte und weil ich ihn auch gut fand.
    Vielleicht gibts noch andere Rezepte, aber hier machen ihn viele, die ich kenne, so. Wenn du interessiert bist und nicht zurecht kommst, wiege ich mal alles ab, wenn ich wieder welchen mache und schreib es ganz genau auf. Aber vielleicht geht es ja auch so.
    Viele Grüße aus "Nordbaden" Luisa.
     
    #4
  5. 25.06.06
    zauberhexe
    Offline

    zauberhexe

    AW: Suche Rezept für Badischen Kartoffelsalat

    Hallo Luisa,
    ja genauere Angaben wären toll, danke!!!!!!!!1
    Gruß
    Sandra
     
    #5
  6. 02.07.06
    luisa
    Offline

    luisa

    AW: Suche Rezept für Badischen Kartoffelsalat

    Hallo Sandra,
    ich habe letzte Woche eine große Schüssel "Badischen Kartoffelsalat" gemacht, den meine Tochter zu einem Fest mitgenommen hat.
    Jetzt sind noch etwa 1 kg Kartoffeln übrig. Ich werde am Dienstag daraus Kartoffelsalat machen ( morgen bin ich leider bis abends nicht zu Hause)und wiege dann alles ab.
    Also am Dienstagabend , spätestens Mittwoch schreibe ich dir das Rezept hier auf. Du kannst schon mal 1 kg Galatiner kaufen. Kriegst du auf dem Markt oder in einem Gemüsegeschäft.
    Bis dann Luisa.
     
    #6
  7. 02.07.06
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    AW: Suche Rezept für Badischen Kartoffelsalat

    Hallo Luisa,

    mich würde das genaue Rezept auch interessieren.

    Schreib es doch bitte hier auf ja?

    :)
     
    #7
  8. 08.07.06
    luisa
    Offline

    luisa

    AW: Suche Rezept für Badischen Kartoffelsalat

    Hallo Sandra und Martina,
    leider hat es doch etwas gedauert, aber heute habe ich nun den "Badischen" Kartoffelsalat zubereitet und die genauen Zutaten für euch aufgeschrieben:
    1000 g Salatkartoffeln ( z.Z. am besten Galatiner) als Pellkartoffeln kochen, schälen und in dünne Scheiben in eine große Schüssel
    geben.
    Wenn sie gerade noch ein wenig lau sind, wird der Salat angemacht. Es kommen darüber: 40 g Zwiebel ( ich gebs durch die Knoblauchpresse, da wird es ganz fein), 40 g Essig ( ganz normalen), 1 Teelöffel Senf, 3 Prisen Pfeffer, 1/2 Fleischbrühwürfel aufgelöst in etwa 160-180 g warmem Wasser, sparsam Salz (wegen der Fleischbrühe) etwa 1 Teelöffel, und zuletzt 60 g Öl (hab Sonnenblumenöl genommen).
    Jetzt das Ganze vorsichtig vermengen und probieren. Eventuell muss noch ein wenig Salz dazu. Etwas stehen lassen, der Salat zieht dann noch durch!
    Ich hoffe , es schmeckt euch.
    Viele Grüße und schönes Wochenende Luisa.
     
    #8

Diese Seite empfehlen