Frage - Suche Rezept für Heurekaner

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Blackbird, 04.05.09.

  1. 04.05.09
    Blackbird
    Offline

    Blackbird

    Hallo!:wave:


    Ich suche ein Rezept für Heurekaner.

    Am WE war ich in Marbach a.N. auf dem 18.Jahrhundertfest. Das war
    übrigens super. DANKE an alle Beteiligten!!!
    Dort konnte man Heurekaner essen, d.h. Brotteig gefüllt mit Käse und Schinken.

    Ich habe schon gegooglet, aber nicht wirklich etwas gefunden.

    Kann mir jemand von euch helfen?


    LG Claudia
     
    #1
  2. 04.05.09
    turbohexe
    Offline

    turbohexe

    #2
  3. 04.05.09
    Blackbird
    Offline

    Blackbird

    Hallo Turbohexe!


    Das Rezept hatte ich auch gefunden, aber das scheinen eher Fladen zu sein.
    Die Heurekaner, die ich meine, kann man auf Foto in deinem Link sehen. Es sind reckteckige, gefüllte Brötchen.
    Ich könnte mir vorstellen, dass man das Backblech zuerst mit Teig belegt, dann Füllung drauf und dann nochmals Teig drauf. Die Brötchen vorschneidet und nach dem Backen ausrädlt.

    Weiß jemand ein Rezept dafür?
    Ansonsten werde ich wohl experimentieren und euch dann berichten.


    LG Claudia
     
    #3
  4. 04.05.09
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    also ich würd da nicht einen großen Fladen machen, sondern so wie bei Rahmflecken jeden einzeln. Wenn du sie als Tasche haben willst, einfach länger ausrollen, Füllung auf die Hälfte und umklappen. Also so würd ich die machen ;)
     
    #4
  5. 04.05.09
    Reitschel
    Offline

    Reitschel *

    #5
  6. 04.05.09
    Fledermaus
    Offline

    Fledermaus

    Hallo Claudia,
    hab die Rahmflecken bzw. Heurekaner auch schon "gebastelt" -
    so ähnlich wie von Wolfsengel vorgeschlagen.
    Den Teig nicht zu dünn ausrollen, dann in Rechtecke schneiden,
    etwas Füllung drauf, zusammenklappen und den Rand festdrücken.
    Sahen fast so aus wie auf dem Foto vom obigen Link.
    Wünsch Dir frohes Experimentieren!
     
    #6
  7. 04.05.09
    Blackbird
    Offline

    Blackbird

    Hallo!

    Danke für eure Antworten!
    Dann werde ich morgen mal basteln, und gucken was bei rauskommt.

    Ich wünsche euch einen schönen Tag!

    LG Claudia
     
    #7
  8. 09.05.09
    Blackbird
    Offline

    Blackbird

    Hallo!:hello2:

    Ich habe es inzwischen ausprobiert, und zwar so, wie ich es mir gedacht hatte.
    Dies war ein Reinfall.:-(
    Die Brötchen waren zwar sehr lecker, aber es gab erhebliche Abzüge in der B-Note.
    Nächstes Mal mache ich es so, wie ihr mir geraten habt.
    Sollte dann was Gescheites bei rauskommen, werde ich das Rezept einstellen.

    LG Claudia
     
    #8
  9. 09.05.09
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo Claudia,

    Versuch macht kluch :rolleyes:! Wenigstens konnte man sie essen und mußten nicht in der Tonne entsorgt werden :goodman:
     
    #9
  10. 10.05.09
    yve
    Offline

    yve

    Liebe Claudia,

    geh mal auf folgende Seite:

    www.chefkoch.de
    gib dann in der Suchleiste den Namen macromike ein.
    Dann geh auf seine Seite.

    oder:
    Macromike Profil bei CHEFKOCH.DE

    Er ist Koch und hat das Spezialgebiet
    Mittelalterliche Küche 12.-15.Jahrhundert.
    Es ist zwar das falsche Jahrhundert,
    aber vielleicht kann er Dir ja weiterhelfen.
    Ein Versuch ist es doch wert?

    Ich habe schon einige leckere Dinge von ihm ausprobiert. =D
     
    #10
  11. 11.05.09
    Blackbird
    Offline

    Blackbird

    Hallo Yve!


    Danke für den Tipp!

    Hört sich ja sehr interessant an. Besonders das Kaffeebrot weckt meine Neugier. Hast du das schon ausprobiert?

    Ich werde mein Glück mal versuchen, und nachfragen, ob er ein Rezept weiß.

    Nochmals DANKE und viele Grüsse

    Claudia
     
    #11
  12. 11.05.09
    yve
    Offline

    yve

    Hallo,

    ja,das Kaffeebrot habe ich in verschiedener Variation ausprobiert.
    Ich fand es lecker.;)
     
    #12

Diese Seite empfehlen