Suche Rezepte für Entsafter

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von tanue, 22.11.14.

  1. 22.11.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Ich habe heute wegen Schnäppchen einen Entsafter gekauft. Einen ganz gewöhnlichen Zentrifugenentsafter. Hab zwar schon öfter im Thermi Saft gemacht, aber meine Bagage ist ziemlich pingelig mit Fruchtfleisch und das Absieben von Hand hat auch mich nicht überzeugt. Also hab ich heute zugeschlagen.
    Der Göga meckert jetzt etwas und ich würde ihn gern mit leckeren Kreationen überzeugen, die man eben nicht im Laden bekommt (O-Ton “Da kann man aber viel Saft für kaufen...“).
    Habt ihr leckere Tipps für mich?
    Gerne auch was für Kinder, denn der Hauptgrund für die Anschaffung war für mich, dass die Kids oft nicht viel oder nur ein Nutellabrot frühstücken und da ist so ein frischer Saft am Morgen doch was anderes...
     
    #1
  2. 22.11.14
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hallo Tanja,

    wegen des "gesunden Saftes" haben wir uns vor langer Zeit auch so ein Teil zugelegt. Es war mir immer zu mühsam, es zu reinigen. Heute nehme ich es nur noch um z. B. größere Mengen Saft (geschenkte Äpfel von Streuobstwiesen etc.) herzustellen und davon Gelee zu kochen. Das Geleee daraus ist geschmacklich unschlagbar. Aber wirklich brauchen brauche ich so ein Teil nicht. Sorry!
     
    #2
  3. 23.11.14
    Nati55
    Offline

    Nati55

    #3
    shiva267 und tanue gefällt das.
  4. 23.11.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Renate,was für eine Rezeptvielfalt,wer da nichts findet........:smile:
    LGRena
     
    #4
  5. 23.11.14
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo Tanja
    ich bin auch seit kurzem Besitzerin eines "richtigen" Entsafters :) Und im Ergebnis zwischen meinem heißgeliebten TM 31 und dem Entsafter liegen "Welten"......

    Seit 4 Wochen gibt es nun zum Frühstück frischen Saft. Ich freu mich jeden Morgen darauf, ebenso meine Familie. Besonders viel experimentiert hab ich noch nicht, da das bisherige Ergebnis immer soooo lecker war.

    Momentan wechsle ich zwischen diesen Varianten:
    • 2 Karotten
    • 1 Apfel
    • 2 Orangen
    • 1 kleines Stück Ingwer
    • 1 Hand voll Basilikum
    oder

    * 2 Orangen
    * 1 Birne
    * 1 Apfel
    * 1 Knolle Rote Bete (geschält)
    * 1 Karotte

    Die Menge reicht für 2-3 Gläser. Allerdings muss man vorm Trinken umrühren, damit sich die festen (keine Fruchtstücke) mit den flüssigen Bestandteilen vermischen. Aber das ist ja kein Problem.

    LG, Clementine
     
    #5
    shiva267 gefällt das.
  6. 23.11.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Danke Renate für den tollen Link! Da sind ja tolle Rezepte dabei!
    Clementine, deine Kombinationen klingen gut! Sowas werde ich als Frühstücksdrink machen. Mögen Kinder das mit der Rote Beete? Für die Farbe ist es sicher toll.
    Schönen Sonntag zusammen!
     
    #6
  7. 23.11.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Clementine,ich liebe rote Beete,das zweite Rezept ist darum unbedingt meins.:yum:
    LGRena
     
    #7
  8. 23.11.14
    friedchen
    Online

    friedchen

    Hallo,

    ich liebe meinen Entsafter , der auch schnell gereinigt ist .

    Rezept habe ich keins, es kommt rein, was gerade da ist : Apfel, Birne, Orange , Grapefruit, Trauben , rote Bete,
    Karotte, Granatapfelkerne und immer ein Stück Ingwer. Und es schmeckt immer !

    LG Friedchen
     
    #8
  9. 23.11.14
    Clementine
    Offline

    Clementine

    @ Tanja:

    Die rote Bete macht eine gigantische Farbe im Drink. Sie schmeckt auch nur ganz dezent heraus. Sicherheitshalber kannst du ja zur langsamen Gewöhnung einfach eine Birne zusätzlich entsaften. Die Süße neutralisiert den Geschmack recht gut.

    Ich liiiebe Rote Bete, letzte Woche hab ich zum ersten mal daraus Gemüse gemacht. Das war auch sehr lecker!

    LG, Clementine
     
    #9
  10. 23.11.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo Friedchen!

    Granatapfel klingt gut! Ich mag den Geschmack aber die Kerne nicht, muss ich probieren!
    Ich freue mich zu hören, dass ihr euren Entsafter auch nutzt und nicht nur verstauben lasst. Hab schon befürchtet, jeder erzählt mir wie unnötig sowas ist.

    Danke Clementine für die Info! Rote Beete Salat essen wir ganz gerne, nur den Sohnemann konnte ich noch nicht überzeugen. Wenn es aber nicht extrem rausschmeckt klappt es vielleicht so.
     
    #10
  11. 23.11.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Tanja,

    meine Ex-Schwiegermutter hat sich früher immer meine Saft-Zentrifuge ausgeliehen, wenn sie Kartoffelpuffer backen wollte. Die Familie liebte Kartoffelpuffer heiß und innig, aber für meine Ex-Schwiegermutter waren sie ein Graus weil sie stundenlang die Kartoffeln reiben mußte. Meinen Vorschlag die Zentrifuge zu nehmen, hat sie ausprobiert und war begeistert.

    Kartoffeln und Zwiebel hat sie darin durchgeschreddert, das Kartoffelwasser aufgefangen, etwas stehen lassen damit sich die Stärke absetzen kann, den Trester entnommen, etwas aufgelockert und einen Teil des Kartoffelsaftes wieder hinzugefügt. Das war dann die Kartoffelbasis für die Puffer.

    Der Familie hat es jedenfalls geschmeckt und meine Schwiegermutter war glücklich, daß sie endlich keine Kartoffeln mehr reiben mußte.

    Ich könnte mir auch vorstellen, daß es auch gut bei Thüringer Klößen klappen wird, es entfällt das lästige trockenpressen der Kartoffelmasse.



    Ich habe mir übrigens zum Frühstück immer eine Karotte und ein Stück Ananas ausgepresst. Aber Achtung – der Ananassaft schäumt sehr stark und muß etwas stehen damit sich der Schaum legt.
     
    #11
    tanue gefällt das.
  12. 23.11.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Danke Merlinchen!
    Kartoffelpuffer habe ich noch gar nicht so oft gemacht und wenn dann wohl nicht richtig, denn ich shreddere einfach alles im TM. Aber vielleicht schmecken die auch deshalb nicht wie die von der Schwiema...
     
    #12
    Merlinchen gefällt das.
  13. 23.11.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo @tanue,

    ich habe auch noch nie Kartoffelpuffer bzw. Thüringer Klöße selbst gemacht (schäm).

    Aber die Puffer von meiner Schwiegermutter haben mir gut geschmeckt. Das Schöne daran ist die Tatsache, daß man so den gewünschten „Nass-Faktor“ bestimmen kann.

    Mein Entsafter ist übrigens mit fast 50 Jahren eine Antiquität und stammt noch von meiner Großmutter!
     
    #13
  14. 24.11.14
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo,

    Thüringer Klöße gelingen wunderbar mit meiner urururalten (ebenfalls fast 50 Jahre) Zentrifugalpresse von Braun. Die geriebene Masse wird in einem Lochstreifen gesammelt und danach mit der abgesetzten Stärke und Wasserkartoffelbrei vermischt.
     
    #14
    Merlinchen gefällt das.
  15. 24.11.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo @Nati55 ,

    was für ein Zufall!
    Meine Zentrifuge hat auch einen Lochstreifen aber von Progress.
    Sind wohl baugleich?
     
    #15
  16. 24.11.14
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Heute habe ich mich mal mit etwas Obst eingedeckt und der Entsafter durfte Premiere feiern. Unser Lädle hat nicht so viel “exotisches“, deshalb gab es erstmal Apfel-Mandarine-Möhre und Apfel-Kiwi.
    Göga hat nach der Verkostung sofort darauf bestanden, dass das Gerät einen festen Platz in der Küche bekommt. :) Aber erstmal meckern...
    Lecker! Apfel-Kiwi schmeckt wie saure Apfelringe.
    Gerät ist auch ruckzuck gereinigt, also alles bestens. Jetzt muß bloß noch die Brut Geschmack dran finden. Morgen komme ich zum Supermarkt, da werd ich mal eindecken.
     
    #16
  17. 25.11.14
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,
    Rezept braucht man da nicht für eine Saftpresse. Es kommt einfach rein was da ist und was schmeckt. So handhabe ich es immer . Außerdem werden Saisonfrüchte verarbeitet.
     
    #17
    shiva267 gefällt das.

Diese Seite empfehlen