Suche Rührkuchen mit Schokistücke u Nüsse drin...

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Marmeladenköchin, 06.09.13.

  1. 06.09.13
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Meine Mama war eine tolle Bäckerin.. jedes WE gab es Kuchen..
    leider hab ich in ihrem Nachlass nicht das Rezept gefunden.. von diesem Kuchen
    er war gebacken in so einer Form wie Mamorkuchen.. die Schoki war in Stücken
    drin.. meine Mama wäre jetzt über 80.. vielleicht habt Ihr noch eine Mama dieser
    Generation die so einen backt ?
    Rezept dazu wär toll..
    gruss Uschi
     
    #1
  2. 06.09.13
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

  3. 06.09.13
    thermonator31
    Offline

    thermonator31

    Hallo Uschi,

    ich weiss, dass ist zwar nicht die Antwort auf deine Frage , aber ich backe sehr gerne den Nusskuchen aus dem roten Buch und mach einfach Schokotropfen oder so drunter. Uns schmeckt der sehr gut!
     
    #3
  4. 06.09.13
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Sansi,
    danke dir für die Mühe.. mein Problem iss eben dass ich nur weiss es hiess
    Helmut Kuchen weil es der Lieblingskuchen eines Freundes war.. und Mama ihn oft backte..
    aber die Zutaten weiss ich nur Nüsse u Schoko Brocken.. da dachte ich eben ich frag
    mal ob Ihr von Eurer Mutter so ein Rezept habt..
    dann muss ich mich mal durchbacken.. gruss Uschi
     
    #4
  5. 06.09.13
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Uschi,

    meine Ma backt eher Windbeutel, Käse-Sahne und so.

    Es ist schade, wenn man die alten Rezepte aus der Familie nicht mehr hat. Weiß noch, wie ich mit 2 Groß-Cousinen die Erdbeerbuttercreme unserer Omas nachgebastelt habe. Jeder wusste etwas.


     
    #5
  6. 06.09.13
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Uschi,

    wenn du einen normalen Rührteig machst und dann eben die Zutaten dazu gibst die du haben möchtest sollte das doch hin kommen, meinst du nicht?
     
    #6
  7. 06.09.13
    RuLa
    Offline

    RuLa

    Hallo Uschi,

    hier mein Lieblingsschokonusskuchenrezept (auch von meiner Mami):
    250 g Butter oder Margarine
    200 g Zucker
    4 Eier
    3 Tropfen Bittermandelöl
    zu einem Teig verrühren
    250 g Mehl
    3 TL Backpulver
    250 g gemahlene Haselnüsse
    50 g grob gehackte Schokolade
    unterheben

    Den Teig in eine gefettete "Marmorkuchenform" füllen und 50 - 65 Minuten bei 175 Grad Umluft backen.
    Schmeckt total lecker!
     
    #7
  8. 06.09.13
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Rula,
    so könnte es sein das Rezept.. danke ich back einfach mal alle durch..

    gruss Uschi
     
    #8
  9. 06.09.13
    19kerstin73
    Offline

    19kerstin73

    Hallo Uschi,
    ich hab ne Oma, die gestern 94 wurde, die backt immer "Tiroler Nusskuchen".

    Aus dem Stehgreif weiß ich nur, gehackte Schoki, geriebene Nüsse, kein Mehl, geschlagenes Eiweiß...

    Ich geh mal auf die Suche nach dem Rezept!
     
    #9
  10. 06.09.13
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    ...das klingt gut.. danke..

    Uschi


     
    #10
  11. 06.09.13
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Uschi,

    ein Rezept für Tiroler Nusskuchen habe ich auch noch. Da kommt kein geschlagenes Eiweiß rein. Wenn es Dich interessiert suche ich mal.
     
    #11
  12. 06.09.13
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    Helmut Kuchen hört sich eher so an, als ob der nach einem Verwandten benannt wurde, der den Kuchen gerne mochte.
    Auf Google kommen nur Namensvettern, die wirklich so heißen :rolleyes:

    Eine Möglichkeit wäre noch, ihn nach dem http://www.wunderkessel.de/forum/ba...ekuchen-verwerten-restlichen-backzutaten.html zu backen, und die "Reste" wären Schokowürfel und Nüsse. Nachdem es ja bestimmt ein Rührteig ist, könnte das dann dem Kuchen schon nahe kommen. Hast du noch Erinnerung an sonstige Zutaten? Rum, Zimt, Vanillearoma, Kakao, ...?
    Wir rätselten auch ewig an Omas Rezepten herum. Einige habe ich sogar im Wunderkessel gefunden.

    Liebe Grüße
    Alexandra

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #12
  13. 06.09.13
    19kerstin73
    Offline

    19kerstin73

    Tiroler Nusskuchen nach Oma Friedchen

    200 g Schokolade.............Turbo bis grobe Stücke übrig bleiben

    200 g Haselnüsse................Stufe 10, fein mahlen, umfüllen


    200 g Butter
    180 g Zucker
    6 Eigelb......................3 Min/Stufe 3 schaumig schlagen


    125 g. Mehl
    gemahlene Nüsse
    klein geh. Schokolade
    1 Pr. Salz
    1 Tl. Backpulver..................in den Topf dazu geben, 20 sec./Stufe 4
    mit Hilfe des Spatels unterheben

    6 Eiweiß steif schlagen, den Teig dazugeben, locker unterheben.

    Den Teig in eine gefettete Kastenform mit 28 cm Länge geben und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca 1 Stunde backen.
    Stäbchenprobe!

    Mit geschmolzener Schokoglasur überziehen oder einfach nur mit Puderzucker bestreuen.

    Viel Spass beim Ausprobieren!
     
    #13
  14. 07.09.13
    RuLa
    Offline

    RuLa

    Hallo Uschi,

    Deine Frage hat mich mal wieder dazu inspiriert in ganz alten Koch- und Backbüchern zu stöbern.
    Gerade hab ich ein altes Koch-/Backbuch von meiner Oma von 1936 (Erstauflage 1921) durchgestöbert. Ist schon spannend... Sollte ich einfach öfter machen und mal wieder was draus kochen/backen.

    Bin also für Deine Frage durchaus dankbar :p
     
    #14

Diese Seite empfehlen