Suche Snacks, die man schon einen Tag vorher zubereiten kann

Dieses Thema im Forum "Snacks: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Barbara70, 20.02.03.

  1. 20.02.03
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo,

    ich brauch mal Eure Hilfe.
    Nächste Woche kommt der MINICLUB, um sich Marie anzusehen und ich möchte gerne ein paar Snacks anbieten, die ich aber schon einen Tag vorher zubereiten kann (ich kann ja im Moment den Tag noch nicht so genau planen! :wink: ).
    Habt Ihr eine Idee, was ich da wohl am besten machen kann :-? - ich hab z.Zt. auch leider nicht so die Gelegenheit, die Rezepte zu durchforsten. :cry:
    Wäre klasse, wenn Ihr mir helfen könntet! :lol:
     
    #1
  2. 21.02.03
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Barbara,

    erstmal meine herzlichsten Glückwünsche zur Geburt von Marie.


    Hast Du niemanden der Dir helfen könnte? Ich habe damals meiner Schwester geholfen. Sie ist zwei Tage vor dem 2. Geburtstag ihrer Tochter mit dem kleinen Baby aus dem Krankenhaus gekommen. Meine beiden Schägerinnen und ich hatten Kuchen gebacken und einige Salate gemacht. Ich würde einen Kaffeeklatsch machen und nur einen Eierlikörkuchen ( der lässt sich super 1-2 Tage vorher backen) anbieten. Der Eierlikörkuchen ist ein Trockenkuchen der schön saftig ist. Ich habe 2 Backvarianten einmal als Eierlikör- und einmal als Marmorkuchen. Bei Interesse melde Dich einfach.

    Viel Spaß mit Deiner Kleinen


    LG Gaby
     
    #2
  3. 21.02.03
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Der MINICLUB kommt vormittags. Es reicht daher, wenn ich ein paar Kleinigkeiten habe, die ich anbieten kann (halt Snacks) - ich möchte nicht einfach eine Chipstüte aufmachen :-? !

    Aber trotzdem würden mich Deine beiden Rezepte interessieren. Bald hab ich Geburtstag, da kann ich die bestimmt auch noch gut brauchen! :wink:
     
    #3
  4. 21.02.03
    Nicole
    Offline

    Nicole

    Hallo Barbara,

    auch von mir erst mal noch herzliche Glückwünsche zu Marie!!!!

    Wie wäre es mit Brotaufstrich? Du könntest zwei verschiedene salzige machen und dann entweder Brot oder Brötchen oder Baguette dazu backen oder Cräcker kaufen (habe ich bei der Tupperparty gemacht, kam sehr gut an, und wäre mit dem Brotaufstrich trotzdem was anderes als "eine Tüte Chips aufmachen") oder Brezeln kaufen, je nachdem wieviel Zeit Du hast. Dazu passt dann natürlich noch Gemüse zum Knabbern.
    Ich bin gespannt auf weitere Vorschläge, denn wer kennt das Problem nicht...

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
    #4
  5. 21.02.03
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Barbara,

    was hälst Du von pikanten Schnecken. Backen - einfrieren - und morgens nur kurz aufbacken. Dann denkt Dein Miniclub du hättest sie extra frisch gebacken.


    Pikante Schnecken

    Teig: 500 gr. Mehl
    1 Päckchen Hefe
    1 Teel. Zucker
    1 Teel. Salz
    80 gr. Margarine
    250 ml Milch

    aus vorgenannten Zutaten einen Hefeteig zubereiten.

    Füllung: 2 Zwiebeln
    1 Bund Petersilie
    1 Bund Schnittlauch
    1 kg. Hackfleisch
    2 Eßl. Quark
    2 Eier
    Salz und Pfeffer

    Alle Zutaten gut durchkneten und 500 gr. geriebenen Gouda unterkneten.


    Den Hefeteig ausrollen, Gehacktes darauf verteilen, einrollen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Eigelb bestreichen und bei
    ca. 200 ° C goldbraun backen.

    Dann einfach einfrieren. Oder das Rezept "Rosenpizza" backen und einfrieren.

    Die Größe der Schnecken liegt dann an Dir? Kannst sie ja klein ausrollen als Snacks.

    LG Gaby
     
    #5
  6. 21.02.03
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Barbara,

    toll sind auch die Blätterteigtaschen.
    Nimm einfach den frischen (nicht gefrorenen!) Blätterteig vom Aldi oder Lidl (liegt im Kühlregal) und mache damit die Blätterteigtaschen. Diese kannst Du dann super ungebacken, fertig gefüllt einfrieren und morgends dann nur noch raus und backen.
    Ich mache das immer so, da die Füllungen meist so viel ergeben, dass wir die Taschen gar nicht alle essen können. So wird immer gleich ein Teil ungebacken eingefroren und es gibt dann mal ein schnelles Abendessen.

    Ich hoffe ich konnte Dir helfen!

    PS: Viel Spaß mit Deiner kleinen Marie!!! :lol: :lol: :lol:
     
    #6
  7. 21.02.03
    Lillimonster
    Offline

    Lillimonster

    Hallo Barbara,
    ich kann Dir die Rosenpizza empfehlen. Kannst Du abgedeckt in einer Springform im Kühlschrank aufbewahren und dann in den Ofen schieben. Schmecken warm, lauwarm und kalt.

    Ist in der Abteilung Fingerfood abgelegt. Sag, wenn ich es Dir suchen soll.

    *winkewinke* an Marie.
     
    #7
  8. 21.02.03
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Barbara,

    die Brotrolle kannst du super ein paar Tage vorher zubereiten, dann einfrieren und früh morgens auftauen und abbacken.
    Klappt super.
    Jeztzt hat mir ein Freund erzählt, dass sie noch besser wird, wenn ich sie nach dem rollen nochmals gehen lasse und dann erst einfriere. Im Thread steht es anders.

    Gruß Regina
     
    #8
  9. 24.03.03
    Mathilde
    Offline

    Mathilde Inaktiv

    Hallo Gaby2704,
    ich hätte folgende Fragen zu den eingefrorenen pikanten Schnecken und der Rosenpizza:
    -läßt du sie vorher auftauen oder kommen sie gefroren in den Backofen
    -wie lange und
    -auf wieviel Grad werden sie aufgebacken

    danke
    Mathilde
     
    #9
  10. 16.04.04
    JO
    Offline

    JO

    Ja Hallo,

    ich suche nun auch solche Snacks (Kleinigkeiten), die ich meiner Tochter zu Ihrem Geburtstag (nachtraeglich) mit in die Schule geben kann.

    Das sollten 24 Teile sein; eben eine Alternative zu 24 Gummibärtüten oder Schokoriegeln o.ä. (die Rosenpizza ist da viel zu mächtig)

    Ich würde sie auch sehr gerne einen Tag vorher vorbereiten.
     
    #10
  11. 16.04.04
    miniflori
    Offline

    miniflori

    Hallo!

    Spontan sind mir da gerade Muffins oder ein Fantakuchen eingefallen. Davon stehen hier ja schon genug im Forum!

    Dann dachte ich an meine Schweinsöhrchen. Das Rezept habe ich vorgestern von einer Freundin bekommen und habe es noch nicht probiert und damit auch noch nicht umgeschrieben, denn sie hat keinen James! Aber ich schreibe es trotzdem mal hier hin:

    Schweinsöhrchen

    100g Magerquark
    150g kalte Butter oder Magarine
    100g Mehl
    1 Päckchen Vanillinzucker
    75g Zucker
    1 Prise Salz
    Zum Ausrollen: Zucker

    Den Magerquark in ein feines Sieb geben und abtropfen lassen. 100g von der Butter oder Margarine in kleine Stücke schneiden. Das Mehl mit dem Vanillinzucker, dem Zucker und dem Salz auf der Arbeitsfläche häufen, In die Mitte den Quark und das Fett geben.

    Alle Zutaten mit einem großen Messer durchhacken, dann mit den Händen rasch zu einem festen Teig verkneten. (Arg! Was tippe ich hier! Also: Alles in den James und Brotstufe!! :evil: :oops: )

    In Folie gewickelt etwas 1 Stunde kalt stellen.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Backblech mit Backpaier belegen. Den Teig auf einer leicht gezuckerten Fläche etwa 3mm dick zu 2 etwa 20 x 20cm großen Platten ausrollen.

    Die Teigplatten mit Zucker bestreuen, die restliche Butter in Flöckchen darauf verteilen. Die Platten dann von beiden Seiten zur Mitte hin einrollen, leicht festdrücken. Die Rollen in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und auf das Backblech legen. Die Schweinsöhrchen in den Backofen (Mitte) schieben und in etwa 15 Minuten gold-gelb backen.



    Ich denke, daß ich die in den nächsten Tagen versuchen werde. Wenn Du schneller bist, poste es doch bitte hier!

    Aber ich denke, du solltest Dir nicht zu viel Arbeit machen mit den Geburtstags "Give-aways". Ich bin auch kein Freund von Gummi sachen und Schoko für die Kiddis, aber zum Geburtstag packe ich das immer in die Tüten! Und im Kiga bringt die große auch nichts anderes mit als so etwas. Da, denke ich, dürfen die doch mal! :wink: :roll:
     
    #11
  12. 16.04.04
    JO
    Offline

    JO

    @miniflori

    Also das mit den Schweinsöhrchen hört sich doch gut an..........kann ich das schon einen Tag vorher backen???????

    Und den Quark muss ich halt irgendwie ersetzen???????????????



    Gummibären hin Schokolade her, meine Tochter kann/darf halt die meisten Sachen NICHT essen.
     
    #12
  13. 16.04.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo Jo!

    Wie wär's denn mit kleinen Mini-Amerikanern, verziert evtl. mit Zuckerguss oder Smarties o. ä. In einem Zwergenbackbuch sind auch tolle Mürbeteiglutscher drin. Wenn du magst, kann ich dir das Rezept per PN senden.

    Wir haben im Kindergarten auch schon mal Pizzabrötchen gegeben. Es war damals so Sitte, dass das Geburtstagskind für ein Frühstück sorgte. Es gab dann auch schon mal Spaghetti - je nachdem, was das Geburtstagskind sich wünschte (und das schon am Vormittag :wink: ). Die Pizzabrötchen habe ich vorbereitet und in der Kiga-Küche wurden sie gebacken. Kam auch super bei den Kiddies an!

    Liebe Grüße,
    Marlies
     
    #13
  14. 19.04.04
    himbeerheld
    Offline

    himbeerheld Inaktiv

    Hallo an alle,

    was ganz schnelles leckeres:

    fertigen Blätterteig (am besten vom Aldi, ist viereckig)
    mit Tomatenmark, oder Gemüsemark oder Paprikamark bestreichen
    auf einer Seite 1-2 cm frei lassen
    mit geriebenem Käse bestreuen
    aufrollen und in daumendicke Scheiben schneiden
    ab in den Backofen und backen.

    Superschnell und superlecker

    Grüße von
    Rini
     
    #14
  15. 19.04.04
    Neala
    Offline

    Neala

    hallo barbara :lol: =D :lol:
    ich letztens als snack zum sekt blätterteigschnecken mit folgenden füllungen gemacht. (schmeckt auch ohne sekt, den darfst du ja im moment wahrscheinlich nicht trinken)

    auch ich hab den viereckigen blätterteig von aldi genommen (der ist einfach super praktisch)

    1. füllung
    einfach schnecken oder kräuterbutter kurz in der mikrowelle schmelzen und auf den blätterteig verteilen. wieder zusammenrolle. in schnecken schneiden und mit eigelb/milch bepinseln. ab in den ofen und goldbraun backen. ein teil des butters läuft zwar aus den schnecken aufs backpapier aber das macht nix, schmeckt lecker.

    2. füllung
    erst speck(oder Schinken), dann
    käse im James zerkleinern. beides umfüllen.
    1 zwiebel aufs laufende messer fallen lassen und dann mit einem schuss öl kurz andünsten. dazugeben. mit salz und pfeffer nachwürzen und auf den blätterteig streichen,aufrollen und auch in scheiben schneiden und mit eigelb/milch bepinseln. im ofen goldgelb backen.

    geht schnell und kommt bestimmt gut an.

    viele grüsse
    sandra =D
     
    #15
  16. 19.04.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    :-O Hey Sandra

    Hast Du gesehen, dass das schon ne Weile her ist???

    Sie darf wieder sekt trinken, Gel Barbara?? :wink:
     
    #16
  17. 19.04.04
    Neala
    Offline

    Neala

    danke biwi :lol: ,

    wer richtig liest ist klar im vorteil. vielleicht könnt ihr mit meinem rezept ja trotzdem noch was anfangen. ich gelobe besserung und werde in zukunft genauer hinsehen. :-?

    prost barbara :p

    gruss sandra :)
     
    #17
  18. 19.04.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    :lol: Natürlich!! Rezepte sind immer angesagt. Mein Komentar bezog sich nur auf:
    :wink: :wink: :wink:
     
    #18
  19. 20.04.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    ..... und wie!!!

    MORGENS, MITTAGS, ABENDS!!!!!!! :lol: :lol: :lol:

    Ich darf wieder - schon laaaaangeeee!!!! :lol: :lol:
     
    #19
  20. 20.04.04
    JO
    Offline

    JO

    Hallöchen,

    die Blätterteigröllchen habe ich gestern mal schnell gemacht .....ich habe einfach Pesto (gekaufte) zum Bestreichen genommen (10min/200 Grad)...........wirklich ein BLITZREZEPT für unangesagte Gäste.
     
    #20

Diese Seite empfehlen