Frage - Suche Wildrezepte

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Hulalin, 20.08.08.

  1. 20.08.08
    Hulalin
    Offline

    Hulalin

    Hallo,

    aufgrund meines Hobbies (Jagen), habe ich viel Wild - vor allem Wilschwein und Reh - zur Verfügung. Bisher habe ich mich allerdings noch nicht getraut, Wild im TM zu machen.
    Hat jemand Erfahrungen mit Wild im Varoma und könnte mir eventuell Rezepte zukommen lassen???
    Ihr würdet mir sehr damit helfen. Übrigens bei Vorwerk selbst hab ich auch schon nachgefragt, jedoch nur zwei Rezepte bekommen.

    Lg Sanne
     
    #1
  2. 20.08.08
    Rheinschnake
    Offline

    Rheinschnake Etiketten bastelnde Sponsor

    AW: Suche Wildrezepte

    Hallo Hulalin,:hello2:

    Du sprichst mir aus der Seele. Wildgerichte hab ich auch schon vergeblich gesucht:sad3:. Wahrscheinlich sollten wir es mal versuchen und dann hier unser Rezept reinstellen.:wave:

    Liebe Grüße
    :flower: Rheinschnake
     
    #2
  3. 22.08.08
    Murmeltier42
    Offline

    Murmeltier42 Inaktiv

    AW: Suche Wildrezepte

    Hallo Hulalin!
    Ich habe schon öfters Westfälisches Bierfleisch mit Rehfleisch gemacht - mein Mann ist Jäger. Im Originalrezept steht glaub ich Rindergulasch, aber ich finde Rehfleisch ist Rindfleisch ja sehr ähnlich. Weis nicht, ob ich das Rezept hier eintragen darf, hab es von meiner TM-Beraterin bekommen.
    Liebe Grüße
    murmeltier42
     
    #3
  4. 22.08.08
    Hulalin
    Offline

    Hulalin

    AW: Suche Wildrezepte

    Hallo murmeltier 42,
    hört sich wirklich gut an. Wäre dir sehr dankbar, wenn du das Rezept mir schicken oder hier posten könntest.

    @Rheinschnacke: Habe bisher nur Fasanenflügel im Varoma probiert. Hat super geschmeckt. Werde demnächst ein bisschen mit Wild experimentieren. Kann dir ja dann schreiben wie es gelaufen ist.

    Lg Sanne
     
    #4
  5. 23.08.08
    Rheinschnake
    Offline

    Rheinschnake Etiketten bastelnde Sponsor

    AW: Suche Wildrezepte

    Hallo Hulalin :wave:,

    ich würde mich sehr freuen, wenn Du mir Deine Erfahrungen mitteilen würdest. Das Rezept von Mumeltier 42 hört sich auch super lecker an :finga:.

    Liebe Grüße
    :flower: Rheinschnake
     
    #5
  6. 24.08.08
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    #6
  7. 06.10.08
    Hulalin
    Offline

    Hulalin

    Hi,

    also Gulasch müsste theoretisch gehen. Hab ich aber noch nicht ausprobiert, da die Zeit für sowas im Moment nicht da ist.
    Aber was ich mittlerweile probiert habe ist Fasan. Im Varoma hat uns aber leider nur die Schlegel geschmeckt; die Fasanenbrust war uns zu trocken und wird jetzt wieder auf herkömmliche weise zubereitet.
    Werde demnächst aber weiter experimentieren, wenn ich alleine zu Hause bin, dann wird nämlich nicht gemeckert :)

    Lg Sanne
     
    #7
  8. 12.10.08
    Hulalin
    Offline

    Hulalin

    Heute kam dann jetzt der nächste Versuch:

    Frischlingsrücken - nicht ausgelöst!!!
    Das kleine Rückenstück habe ich nur gesalzen und gepfeffert und in den Varoma gelegt. In das Garkörbchen kamen noch ein paar Kartoffeln und dann das ganze 20 Min auf Varomastufe.
    Das Ergebnis ist Ok. Farblich natürlich nicht so schön, als wenn ich es scharf angebraten hätte. Die Garzeit war vielleicht ein bisschen zu lange. Der Geschmack war gut.
    Fazit: Ideale Zubereitungsweisen, wenn man das Fleisch durch haben möchte (Oft wichtig, wenn Kinder Wild essen sollen. Aus Erfahrung weiß ich, dass Kinder ihr Wild durch haben wolln). Für die jenigen die es noch leicht rosa haben möchte, ist diese Zubereitungsweise nicht ganz Ideal

    Lg Sanne
     
    #8
  9. 12.10.08
    gabriele-v
    Offline

    gabriele-v Hexenkesselmaus

    Hallo,

    Wild koche ich gerne, auch Lamm.
    Mein Freund hat einige Kamerunschafe und ein Bekannter beliefert uns mit Reh und Hirsch.
    Die besten Erfahrungen habe ich, je nach Alter des Fleisches, damit gemacht:
    Fleisch älterer Tiere am Besten ein paar Tage marinieren (Rotwein, Essig oder Buttermilch, je nach Geschmack und Rezept)
    Ansonsten scharf anbraten und dann mit Niedrigtemperatur (80°) je nach Rezept garen.
    Wird superweich - werde es jetzt auch im CrockPot ausprobieren, den ich seit 2 Tagen mein Eigen nennen darf.
    LG Gabriele
     
    #9

Diese Seite empfehlen