Südtiroler Tomaten-Chutney

Dieses Thema im Forum "Chutneys, Relishes, Ketchup, Senf und Co." wurde erstellt von sirboss, 21.07.08.

  1. 21.07.08
    sirboss
    Offline

    sirboss Inaktiv

    Hallo hab mal wieder ein super Rezept für Euch, aber vorsicht macht süchtig :rolleyes::rolleyes::rolleyes:.

    Tomaten-Chutney

    500 g Tomaten in kleine Würfel geschnitten
    380g Einmachzucker
    200g weißer Balsamico
    200g Wasser
    1 Tl. Senfkörner
    1 Nelke
    5-6 Pfefferkörner
    1 Lorbeerblatt
    1 Prise Salz

    Zubereitung:

    Tomaten per Hand in Würfel schneiden in den Termomix geben alle anderen Zutaten ebenfalls dazu, dann für 15 min., Linkslauf Stufe 2, 100 Grad
    zu einen dickflüssigen Brei einkochen ( kann auch ein bißchen flüssiger bleiben )

    Wichtig: Das Cutney für ca. 2 Wochen im Kühlschrank stehen lassen dann schmeckt es so richtig leeeeccccckkkkkkker:blob7::blob7::blob7::blob7:
    Viel Spaß beim Nachkochen
    Sirboss

    P.S. Geht auch mit anderen verschiedenen Früchten
     
    #1
  2. 22.07.08
    Backkünstler
    Offline

    Backkünstler

    AW: Südtiroler Tomaten-Chutney

    Hallo Sirboss ,

    das Rezept kommt gerade richtig , bekomme nämlich heute Abend die nächste Ladung Tomaten aus Papa`s Zucht .

    Lässt Du die Gewürze beim umfüllen in die Gläser drin oder holst Du sie raus ?

    Liebe Grüße
    Backkünstler :p
     
    #2
  3. 22.07.08
    sirboss
    Offline

    sirboss Inaktiv

    AW: Südtiroler Tomaten-Chutney

    Hallo Backkünstler,
    die Nelke und das Lorbeerblatt tu ich raus, sag mir doch bitte ob es euch geschmeckt hat .
    Lg. sirboss
     
    #3
  4. 23.07.08
    Backkünstler
    Offline

    Backkünstler

    AW: Südtiroler Tomaten-Chutney

    Hallo sirboss ,

    werd ich machen !

    Liebe Grüße
    Backkünstler :p
     
    #4
  5. 18.08.08
    Su59
    Offline

    Su59

    AW: Südtiroler Tomaten-Chutney

    Hallo,

    ich hab's gestern nachgekocht. Aber obwohl es schon 20 Minuten bei 100 Grad geköchelt hat ist es noch total dünnflüssig. Wieso kommt denn noch Wasser dazu. Kann man es wohl nochmal aufkochen mit Gelfix.
    Hast du es mit oder ohne kleinem Deckel köcheln lassen.

    Lieben Dank für deine Antwort.

    Gruss
    Susanne
     
    #5
  6. 18.08.08
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    AW: Südtiroler Tomaten-Chutney

    Hallo,
    ich werde heute oder morgen auch ein Tomaten-Chutney ausprobieren, ein völlig anderes Rezept, da kommt kein Wasser rein. Wenn es gelingt (es stand auf der Packung von Beluga-Linsen, die man dazu essen soll) und es meinen Gästen schmeckt, werde ich es hier posten.
     
    #6
  7. 19.08.08
    sirboss
    Offline

    sirboss Inaktiv

    AW: Südtiroler Tomaten-Chutney

    hallo das chutney ist von haus aus flüßiger schmeckt aber zu käse verboten lecker

    l.g. sirboss
     
    #7
  8. 13.07.10
    Maiken
    Offline

    Maiken Inaktiv

    Hallo,

    ich habe das Chutney eben gemacht. Da es mir auch zu dünnflüssig erschien, habe ich etwas Flüssigkeit abgegossen. Vom Geschmack her ist es sehr lecker.

    LG
    Maiken
     
    #8
  9. 13.07.10
    saure brause
    Offline

    saure brause

    Hallo Sirboss,

    Ich hab da mal ne Frage:
    Warum müssen die Tomaten mit der Hand geschnitte werden wenn diese dann eh verkocht werden?

     
    #9
  10. 18.02.11
    gabiko
    Offline

    gabiko

    Moin,moin
    ist zwar schon ein bischen her, aber...so ein Chutneys kann man immer essen. Zu Käse und Wein ein Traaaauuum
    Ich koche es allerdings mit einem Anteil Gelierzucker 3:1
     
    #10
  11. 31.05.11
    dadi-dada
    Offline

    dadi-dada

    Hallo,
    habe gerade ein Rezept gesucht, um meine restlichen Tomaten zu verwerten. Ist ja im Moment nich so angesagt, rohes Gemüse (dank EHEC) zu essen :mark3_big:. Eigentlich bin ich ja nicht sooo zimperlich. Aber gestern hatte ich es heftig am Magen und Kreislaufbeschwerden:pottytrain5:, nachdem ich vorgestern Gurke und Tomate gegessen hatte. Hat sicher nichts damit zu tun, aber nun ist mir der Appetit total vergangen:mad:. Zum wegwerfen sind die Tomaten ja zu schade, also muß der Mixi ran und die bösen Keime (wenn sie überhaupt da sind) töten:evil2:. So, nun
    allen noch einen schönen Tag
    Marion
     
    #11
  12. 15.10.11
    lindgrenfan
    Offline

    lindgrenfan

    Hallo ihr Lieben!
    Ich habe gerade dieses Chutney gemacht. Ich nahm 380g Gelierzucker 2:1. Ich bin ja mal gespannt wie die Konsistenz ist, wenn es abgekühlt ist. Momentan ist es so flüssig wie Saft. Ich denke, ich werde noch einen Gegenversuch ohne Wasser starten. Mal gucken. Es duftet auf jedenfall sehr gut in unserer Küche und der Geschmack beim Topfauskratzen war auch sehr gut.
    Ein schönes Wochenende wünscht
    Stefanie
     
    #12
  13. 01.07.12
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    Hallo,

    ich mache mein Chutney in ähnlicher Form. Habe immer noch ein Obst (Aprikose o. ä. ) drin. Und es muss eine ganze Weile durchziehen, bevor es schmeckt.
     
    #13

Diese Seite empfehlen