Sülzen im Glas einkochen - wie gelieren?

Dieses Thema im Forum "Rezepte Sonstige Rezepte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von demsigridsingeknääch, 10.10.09.

  1. 10.10.09
    demsigridsingeknääch
    Offline

    demsigridsingeknääch Inaktiv

    Mein ein Dänemark lebenden Freunde loben mich für meine Sülze, die ich ihnen hier gerne mit Brfatkartoffeln serviere.

    Ich würde ihnen gerne Sülze im Glas einwekcen ( Schrauibverschluss), weiß aber nicht, wie und mit welcher Gelatine ich das mache?
    Bisher habe ich Blattgelatine genommen und darin selbst gepökelte Schweinereien mit Gemüse usf., eingelegt.Aber - soweit ich weiß - kann ich diese Blattgelatine ja nicht so erhitzen, dass der Glasinhalt sterilisiert und sich ein Vakuum aufbauen würde.

    Gubt es Alternativen dazu, Schwarten ( Eisbein, Schweinepfoten ect. ) auszukochen?
     
    #1
  2. 10.10.09
    arantxa
    Offline

    arantxa

  3. 11.10.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Tach auch, Knääch !! :-Occasion9:
    Ein Problem, über das ich eigentlich noch nie gestolpert bin, komisch.
    Gekaufte Gelatine soll man nicht kochen, weil sie dann nicht geliert.
    Ich koche sehr häufig Schweinereien im Schnellkochtopf ab, da bleibt immer reichlich Brühe nach, die ich durch ein Sieb gieße und im Kühlschrank aufbewahre. Die wird so fest, die kann ich in Scheiben schneiden. Manchmal gieße ich auch Reste von Brühe zusammen und koche sie zur Sicherheit nochmal auf. Auch die werden wieder fest.
    Wenn Du Ätzezupp ;)....oder Sülze in Weck-Gläser mit Gummiring, Deckel und Klammern füllst, im Einkochkessel einweckst, sollte es aber steril werden. Durch den Gummiring kann beim einkochen immer noch Luft entweichen, so das der Unterdruck hinterher noch größer ist als bei den Twist off Gläsern.
     
    #3
  4. 15.10.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    Da ich gestern noch Sud (850 g) von meinem Eisbein übrig hatte, habe ich noch 2 Schweinefüße und die Knochen vom Eisbein darin ausgekocht, das geliert so gut, daß man getrost auf Gelatine verzichten kann. Meine Sülze ist so fest, daß ich sie gut in Scheiben schneiden kann.
     
    #4

Diese Seite empfehlen