süß-saure Chinasuppe mmh lecker !!!!

Dieses Thema im Forum "Suppen: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Zauberlehrling, 09.12.04.

  1. 09.12.04
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Als ich es gelesen hab dachte ich naja probier ich vielleicht irgendwann mal, als es dann soweit war konnten wir nicht genug davon bekommen. Ich hab die Zutaten allerdings verringert (halbiert) denn es ist ein Partyrezept von Dr.....
    müßt ihr unbedingt ausprobieren ist garantiert der Renner auf Eurer Sylvesterparty :)

    Hab es bisher noch nicht im Jaques gemacht, aber hab geschaut wie andere zB ihr Gehacktes anbraten und es einfach so übernommen, vielleicht probiert ihr es aus und sagt falls etwas geändert werden muß.

    süß-saure Hackfleischsuppe

    Zutaten:
    1 Gemüsezwiebel
    4 Knobizehen
    1,5kg gemischtes Hackfleisch
    7 EL Öl
    Salz Pfeffer
    250g Reis
    3 Liter Gemüsebrühe
    500g Zucchini
    300g Cocktailtomaten
    2 Flaschen Knorr Asia Sauce süß sauer (diese Grillsaucen)
    250g Tiefkühlerbsen
    Cayennepfeffer

    Gehacktes anbraten 10 Min, Varoma, Linkslauf, Stufe1,ohne MB , mit Salz und Pfeffer würzen, umfüllen
    Zwiebel, Knobi 3 Sek. Stufe 5 und mit dem
    Reis andünsten, heiße Brühe dazugeben ca 8 min Varoma/Stufe 1 kochen oder entsprechend länger wenn ihr kalte Brühe habt.
    Zucchini in Scheiben schneiden.
    Gehacktes Zucchini und Asiasauce in die Brühe geben ca 5 min 100°C/Stufe1 Linkslauf garen.
    Dann Cocktailtomaten (ich mag sie nicht in der Suppe daher hab ich sie weggelassen) und Erbsen dazu und ca 5 min weitergaren und mit Cayennepfeffer abschmecken.
    Dazu Baguette, mmmh

    Guten Appetit !!
    wünscht der Zauberlehrling

    :finga:
     
    #1
  2. 09.12.04
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    Na, das hört sich ja richtig lecker an, ABER:

    Ich als Gegner von Fertigsößchen hätte da gern eine Alternative zu der Asia-Soße :oops: Hat einer ne Ahnung, wie man sowas selbst machen könnte? Okay, okay, zur Not kauf ich auch mal die fertige....
     
    #2
  3. 09.12.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Zauberlehrling,

    ich bezweifle, daß man diese Mengen (auch bereits halbiert) im Thermomix zubereiten kann :-O

    Ich rechne jetzt mal mit der halben Menge:

    750g Hackfleisch
    125 g Reis (ich denke mal, ungegart)
    250g Zucchini
    150g Cocktailtomaten
    und die Flüssigkeit dazu......

    das scheint mir echt zuviel zu sein.... :-?

    Aber man kann den TM sicherlich zuarbeiten lassen... :wink:
     
    #3
  4. 09.12.04
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo Raumtänzerin

    Stimmt jetzt wo du es sagst :-O
    ist echt viel ich hab es halt immer in einem großen Topf gemacht.
    Hmmh naja vielleicht sollte man die Menge dritteln oder einfach nach Gefühl so mach ich es immer :oops:
    oder die Brühe aufteilen und erst zum Schluß in einem großen Topf zugeben.
    Naja ich denke wir müssen es erstmal ausprobieren :)

    LG
    Zauberlehrling
     
    #4
  5. 09.12.04
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo Schwubbel hier mal die Zutaten der Soße:
    Wasser, Zucker, 10% Ananas, Glukose-Fructose-Sirup. Apfelmus, Zwiebeln, Brantweinessig, mod. Stärke, Paprika, Karotten, Salz Zitronensaft, Ingwer, Gewürze und Aromen.

    Probier mal dein Glück es ist ja so ein bißchen wie Chutney das könnte gehen, wobei ob man das mit dem süßsauer Geschmack so hinkriegt ?

    LG
    Anke
     
    #5
  6. 09.12.04
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo Schwubbel hab grad mal gegoogelt hier hab ich zwei Rezepte die passen könnten wobei bei dem ersten die Schärfe fehlt, vielleicht kann man die beiden ja kombinieren.

    Rezept Süß saure Soße
    Zutaten:

    1/2 Tasse Möhrenscheiben, 1/2 Tasse Paprikawürfel, 1/2 Tasse Salatgurkenwürfel, das weiße von 2 Schalotten, kleingeschnitten, 2 Knoblauchzehen, Öl, 3 El Essig, 3 El Zucker, 2 El helle Sojasoße, 1/2 Tl Salz, 1 Tl Reiswein, 2 El Ketchup, 1 El Speisestärke, in 3/4 Tasse Wasser gelöst


    Zubereitung:

    Öl in einer Pfanne erhitzen, grobgehackten Knoblauch kurz darin rösten, Möhren, Paprika, Gurke und Schalotten etwa 3 Minuten in der Pfanne wenden, Grundsoße mischen und dazugießen, kochen lassen bis die Soße dick wird


    2. Variante:
    Süß-saure Soße
    Das Grundrezept für eine süß-saure Soße besteht aus folgenden Zutaten: Zucker, Wasser und Essig im Verhältnis 1:1:1 einköcheln lassen, klein gehackten Knoblauch, etwas Salz und geschrotete Chilischoten dazugeben und nochmals etwas einkochen lassen, bis eine sirupartige Konsistenz entsteht. Entsprechend der Farbe der Chilischoten - Rot, Gelb oder Grün - ist die Farbe der süß-sauren Soße. Je mehr Chilischoten Sie nehmen, desto schärfer wird die Soße. Das Grundrezept kann auch verfeinert werden: Eine Baby-Ananas in kleine Stücke schneiden, eine Zwiebel in Spalten schneiden, ein Stück ungeschälte Salatgurke halbieren, entkernen und in dünne Streifen schneiden. In die Grundsoße geben und alles zusammen noch etwas einköcheln lassen. Diese Soße isst man sehr gerne zu Schweinefleisch. Tipp: Wenn Sie die Stücke in der Soße nicht mögen, dann pürieren Sie sie einfach.
     
    #6
  7. 10.12.04
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    Hallo Zauberlehrling

    Danke, werd ich bei Gelegenheit ausprobieren!
     
    #7
  8. 10.12.05
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Nachdem ich das mit der Pekingsuppe gelesen hab wollt ich es mal wieder hochschubsen. Bin nämlich grad drauf gekommen das ich die auch schon länger nicht mehr hatte.
    Das war noch zu meinen Wunderkesselanfängen. Die mach ich aber weiterhin lieber im Topf allein schon wegen der Menge. Trotz der halbierten Zutaten ist es doch ein Portiönchen :lol:

    :finga:
     
    #8

Diese Seite empfehlen