Frage - Süße sämige hellgrüne warme Speise

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von kriki, 28.07.09.

  1. 28.07.09
    kriki
    Offline

    kriki

    Hallo zusammen,

    mein Kollege sucht seit Jahren ein Rezept, welches er als Kind vor ca. 35 Jahren in einer Kur zum Frühstück gegessen hat.
    Also, es war eine süße sämige hellgrüne warme Speise, die es zum Frühstück gab und er hat es geliebt. Diese Speise gab es wie gesagt, zum Frühstück und er vermutet, dass sie mit Pistazien war, auf Grund der Farbe. Er hat sie als Kind in Bad Soden-Salmünster in der Kur gegessen. Nun sucht er das Rezept. Könnt ihr ihm helfen ??? Hat jemand eine Ahnung was es sein könnte ?
     
    #1
  2. 29.07.09
    claudy
    Offline

    claudy

    Hallo Kriki,

    er sollte es mal direkt beim Kurhaus probieren; vielleicht ist dort eine langjährige Angestellte, die den "Frühstücksbrei" kennt.

    Ich kenne als leckeres Frühstück eine Haferflockensuppe mit Petersilie. Vielleicht war es gar nichts so richtig Süßes ?
     
    #2
  3. 30.07.09
    kriki
    Offline

    kriki

    Hallo claudy,

    danke für Deine Anregung, werde es weiter geben. Mal schauen, ob noch weitere Vorschläge kommen, denn ich habe überhaupt keine Ahnung was es sein könnte.
     
    #3
  4. 30.07.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    vielleicht war es das hiermit dem Rhabarbermus?

    Grießbreivariationen


    Mengenangaben kann ich hier schlecht machen, ich koche das immer nach Gefühl [​IMG]

    Wer Lust hat auf einen Vanillegrieß, nimmt mindestens 1 Essl. Vanillepudding zum heiss anrühren, Zucker nach Geschmack, mischt das und gibt es in mehr kalte Milch als auf der Packung angegeben. Mit dem Schneebesen rühren (mit Löffel gibt es leicht Klumpen) und langsam bis fast zum Kochen erhitzen. Wer keine Vanille mag, lässt den Pudding weg und nimmt nur Milch und Zucker.

    Jetzt rieselt man langsam den Griess dazu, rührt ständig weiter, stellt die Flamme klein und rieselt so lange, bis der Brei langsam dicker wird. Hier braucht man etwas Gefühl und es muss auf jeden Fall flüssiger sein, als man es hinterher essen möchte.

    Vorsicht: Beim abkühlen quillt der Grieß noch etwas und der Pudding wird auch fester"

    Wenn das Ganze fertig ist, schüttet man es in Schüsseln.

    Jetzt kann man das auf verschiedene Arten essen:
    Entweder man stürzt es wenn es kalt ist und isst es mit einer Sosse nach Geschmack als Nachtisch oder man isst es warm auf folgende Art:

    1.) Man macht eine Vertiefung in den Brei, gibt etwas Butter rein und berieselt den Pudding mit Zucker oder wer mag auch Zucker und Zimmt, und isst es warm
    2.) Super lecker ist dazu auch selbst eingekochter Rhababermus (Vorsicht, Suchtgefahr!)
    3.) Eigentlich schmeckt hierzu so ziemlich jede selbstgemachte Marmelade die etwas zu flüssig geworden ist und leicht säuerlich schmeckt.


    Oder vielleicht dies hier

    Dinkelgrieß-Apfel-Brei

    1/2 Apfel fein gerieben
    250 ml Wasser oder Reismilch
    1 Prise Zimt
    1 Prise Vanillepulver
    1 TL Mandel(n) oder Mandelmus)
    2 EL Grieß (Dinkelgrieß), fein

    Das Wasser aufkochen, geriebene Äpfel und Zimt dazu. Den Dinkelgrieß einrühren. Zum Schluss Vanillepulver und Mandelmus unterrühren. Fertig ist der vollwertige Brei, der auch noch lecker schmeckt, vor allem als Frühstück.
     
    #4
  5. 30.07.09
    kriki
    Offline

    kriki

    Hallo Gaby,

    wow das wäre eine Möglichkeit. Ich habe sie gleich meinem Kollegen gemailt. Mal schauen, was er meint.

    Lieben Dank und ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Dir.
     
    #5
  6. 25.08.09
    claudy
    Offline

    claudy

    Hallo kriki,

    wisst ihr jetzt, was für ein Brei es war ???
     
    #6
  7. 25.08.09
    kriki
    Offline

    kriki

    Hallo Claudy,

    gut dass Du mich erinnerst, ich hatte sie schon wieder total vergessen.

    Hatte dem Kollegen alles gemailt, aber er hat mir kein Feedback gegeben. Im Moment ist er in Urlaub. Mal schauen...................
     
    #7
  8. 09.09.09
    kriki
    Offline

    kriki


    Hallo Claudy,

    der Kollege ist der Meinung, dass das Rezept definitiv mit Pistazien sein muss :confused: :-(.
    Tja vielleicht hat ja noch jemand die zündende Idee.

    Aber trotzdem lieben Dank nochmal an alle, die Ideen bei gesteuert haben.
     
    #8
  9. 09.09.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    ich hätte hier nochwas im Angebot, und das klingt soo lecker, daß ich es unbedingt auch mal zubereiten muss!!

    le_monde_de_jacey
     
    #9
  10. 09.09.09
    kriki
    Offline

    kriki

    Wow Gaby,

    wie bist Du denn daran gekommen? Ich habe es schon weiter geleitet und bin gespannt, was er morgen sagt. Ganz lieben Dank :_applauso:
     
    #10
  11. 09.09.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,
    das war durch Zufall, daß ich DAS gefunden habe, habe in allen möglichen Versionen gegoogelt. Pistazien, Brei, Vollkronbrei mit Pistazien, Frühstück, Pistazienbrei etc etc, irgendwann hatte ich DAS, und DAS klingt wirklich sehr lecker, ich liebe auch Pistazien und werde den Brei mal ausprobieren, der ist sicher sehr lecker, und vielleicht ist es genau der gesuchte, ich drücke mal die Daumen!!
     
    #11
  12. 09.09.09
    kriki
    Offline

    kriki

    Wow,

    Du bist ja super :_applauso: Lieben Dank für die Mühe, die Du Dir gemacht hast.
     
    #12
  13. 17.09.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi Kriki
    Und Kriki?? War es das Rezept??
     
    #13
  14. 17.09.09
    Jayzi
    Offline

    Jayzi

    Das Rezept klingt echt interessant.
    Hätte jemand ne Idee wie man das TM-tauglich hinbekommt?
     
    #14
  15. 17.09.09
    kriki
    Offline

    kriki

    @Gabi,

    ach Du bist ja echt süß.

    Leider ist der Kollege nicht sehr mitteilsam, somit habe ich keine Ahnung, ob er es getestet hat. Muss ihn morgen mal fragen.
     
    #15

Diese Seite empfehlen