Süsser Senf

Dieses Thema im Forum "Chutneys, Relishes, Ketchup, Senf und Co." wurde erstellt von heximexi, 03.09.04.

  1. 03.09.04
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Heute war in der TZ ein Rezept anläßlich des Geburtstages von Johann Conrad Develey und ich möchte es nicht vorenthalten, habe es für James mal so umgeschrieben, vielleicht kann Pippilotta es verbessern:

    1/2 Zwiebel
    2 Nelken
    1 Lorbeerblatt
    in den Gareinsatz legen (editiert nach Pippilottas Einwand =D )

    Mit 1 1/4 l Wasser
    125 ml Essig
    auffüllen und bei Stufe 2 10 Minuten auf 90 kochen lassen
    Dann Gareinsatz ehtfernen und

    200 gr. gelbes Senfmehl
    50 gr. grünes Senfmehl
    250 gr. brauner Zucker vermischen
    und dann langsam bei Stufe 1 bei 80° etwa 1 1/2 Minuten unter die Brühe rühren, Etwa 2 Wochen durchziehen lassen.
     
    #1
  2. 03.09.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Gabi,

    also ich würd sagen "probieren geht über studieren". Ich druck mir das Rezept mal aus und wenn ich wieder Senf produziere (kann aber noch ein Weilchen dauern)mache ich das Rezept auch und werde dann berichten.
    Aber ob ich da dann großartig was verbessern kann :oops: ??? Schaun mer mal....

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #2
  3. 04.09.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Gabi,

    ich hab mich heute mal genauer mit dem Senfrezept auseinandergesetzt.
    Könntest du mir vielleicht das Original-Rezept ohne James-Beteiligung zukommen lassen, damit ich sehe wie es herkommlich gemacht wird. Denn was mich stutzig macht ist, daß die Nelken und das Lorbeerblatt zerkleinert in den Senf kommen, wird das denn dann nicht sehr bitter??? Ich habe nämlich in meinen div. Landfrauenkochbüchern auch einige Senfrezepte stehen, aber da werden Nelken und Lorbeerblatt nur mitgekocht und dann wieder herausgenommen. Wenn du das Rezept so wie es in der tz stand, hier nicht posten möchtest, könntest du es mir dann evtl. ber PN schicken????

    Danke und liebe Grüße
    Annemarie
     
    #3
  4. 05.09.04
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Ja ich schau mal, ob ich die Zeitung noch habe, schicke mir doch mal Deine Faxnummer, dann schick ich Dir den ganzen Artikel durch. Irgendwie steht da nichts drinnen, was man mit dem Lorbeerblatt machen soll.....
     
    #4
  5. 05.09.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Gabi,

    PN ist unterwegs.

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #5
  6. 06.09.04
    kruemmmel
    Offline

    kruemmmel

    Hallo Ihr Senfköchinnen

    Wo bekommt man denn das Senfmehl? Da Annemarie's süßer Senf vom Treffen so super war , wollte ich den mal nachkochen , doch leider finde ich nirgendwo Senfmehl !
     
    #6
  7. 06.09.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Elke,

    bei uns gibts das Senfmehl in der Metro,, allerdings gibts das da nur kg-weise. Außerdem haben wir in der Nähe einen Laden die verkaufen das in 500 g Päckchen, das ist auch besser als das von der Metro.
    Allerdings sind das doch recht große Mengen, wenn du den Senf mal probeweise machen willst (allein das grüne Senfmehl reicht für 10 Rezeptmengen!!). Wenn du willst, wiege ich dir von meinem Senfmehl ( bei mir rentiert sich der Kauf, weil ich mind. 5-6 mal im Jahr Senf mache) die Menge für ein Rezept ab und schick es dir.

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #7
  8. 06.09.04
    margret
    Offline

    margret

    Hallöchen, :p
    wir haben doch unseren lieben, alten James ,der macht
    auf Turbo aus Senfkönern schönes Senfmehl .Ich habe vor
    einiger Zeit auch schon mal ein Senfrezept gepostet und
    hab mit James einen leckeren Senf gezaubert.

    Liebe Grüße Margret :finga:
     
    #8
  9. 07.09.04
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Hallo Pippi, ich denke Du hast schon Recht mit den Nelken und dem Lorbeerblatt. Ich habe schon alle Möglichkeiten durchgesucht wegen der Freitagszeitung, jetzt muß ich noch zuhause im Altpapier schauen. Hab ein bißchen Geduld
     
    #9
  10. 08.09.04
    kruemmmel
    Offline

    kruemmmel

    Hallo Annemarie

    Viiiiiiiiiiielen Dank für das Angebot, falls ich bei uns nicht fündig werde, komme ich gerne darauf zurück.
    Wobei ich auch das mit den Körnern mal ausprobieren kann, Senfkörner habe ich schon gesehen !

    Schönen Tag noch an alle =D
     
    #10
  11. 15.09.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Gabi,

    danke fürs Fax. Ich hab mir jetzt das Original-Rezept durchgesehen und gehe davon aus, daß Zwiebel, Nelken und Lorbeertblatt mitgekocht werden und danach wieder entfernt werden.

    Also ich würde das ganze in den Gareinsatz legen und die 10 Minuten mitkochen lassen, dann entfernen und so weiterverfahren, wie du es oben geschrieben hast. Wobei ich persönlich trotzdem skeptisch bin ob das mit James so super klappt, weil man ja eigenlich die Flüssigkeit ins Senfmehl gibt und nicht umgekehrt.

    Ich probiers am WE vielleicht mal mit der halben Menge und berichte dann weiter..................... Irgendwie interessiert mich der nämlich geschmacklich, weil viel weniger Essig und Zucker reinkommt als bei meinem Rezept.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #11
  12. 09.10.04
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Hallo Annemarie, hast Du denn "mein" Senfrezept inzwischen gemacht? Ich habe beim letzten Metrobesuch Senfmehl mitgenommen (allerdings nicht so groß verpackt wie Du angekündigt hast, je 500 gr.) und mit deinem Rezept ist er etwas flüssig geworden. Es blieb sogar noch Flüssigkeit über... Kann ich denn nachträglich noch Senfmehl zum verdicken drunter tun?

    Und noch eine Frage hätte ich: beim einräumen meiner Gewürzkiste fiel mir Curcuma in die Finger, ich nehme es für die grüne Mary her. Kann man das auch unter den Senf tun?
     
    #12
  13. 09.10.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Gabi,

    hab erst die letzten Tage mit schlechtem Gewissen dran gedacht, daß ich dein Rezept noch immer nicht probiert habe. Leider habe ich z. Zt. soviel um die Ohren (beruflich ist im Moment nicht Hochsasion sonder HÖCHSTSAISON), daß ich z.B. die letzten 4 Tage noch nicht mal dzugekommen bin hier reinzuschauen (dafür hatte ich jetzt 135 Beiträge zu lesen). Ich hoffe ich komm bald dazu. Ich probiers auf jeden Fall versprochen!!! Und bei meinem Rezept, der wird im Original ziemlich flüssig, iahch ab allerdingsschon dazugeschrieben, daß ich nicht die ganze Flüssigkeit verwende. Ich habs bis jetzt noch nicht ausprobier mit Senfmehl nachträglich anzudicken, müßte aber theoretisch klappen.

    Liebe Grüße und bitte nicht böse sein
    Annemarie :wink:
     
    #13
  14. 09.10.04
    Nelchen
    Offline

    Nelchen *

    Senfmehl

    Hallo,

    da ich regelmäßig die Honig-Dill-Senf-Soße zu kaltem Fleisch und Fisch zubereite, brauche ich häufiger Senfpulver. Beim letzten mal habe ich das fertig gekaufte aufgebraucht und einfach heute einen Beutel Senfkörner im TM zu feinem Mehl gemahlen. Mit der feuchten Fingerspitze habe ich etwas davon probiert, erst gar kein Geschmack, anschließend einen richtig scharfen Nachbrenner im Hals. Soll also heißen, Senfkörner bekommt man in jedem Supermarkt und Senfpulver kann man je nach Bedarf herstellen. Ich könnte mir auch vorstellen, daß es wie bei frisch gemahlenem Pfeffer ein besseres Aroma hat und preiswerter ist es auch. Sobald ich die Senfsoße mit diesem Pulver zubereitet habe, erstatte ich Meldung.
     
    #14
  15. 10.10.04
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Hallo Annemarie, noch eine Frage zu Deinem Senf: frisch gemacht ist er relativ scharf, erinnere ich mich richtig, sagtest Du nicht auf dem Treffen was, er müßte ruhen dann wir d er erst richtig gut?
    PS: ich hab etwas Senfpulver drunter, nun ist er richtig.
     
    #15
  16. 11.10.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Gabi,

    ja du solltest ihn midestens 2-3 Wochen stehen lassen, damit er durchziehen kann und milder wird. Das stand übrigens auch in deinem Originalrezept von Develey dabei, ist wohl bei jedem Senf so.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #16
  17. 13.12.04
    Nelchen
    Offline

    Nelchen *

    Hallo, für alle die kein Senfpulver bekommen können:

    Einfach eine Tüte Senfkörner in den TM und fein mahlen. Meine Honig-Senfsoße schmeckte damit prima und richtig schön scharf aber ohne Nachbrenner.
     
    #17
  18. 13.12.04
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Also Annemarie, ich habe das Rezept von develey gemacht und da stimmt wohl was mit der Flüssigkeitsangabe nicht. Denn 1 1/4 Wasser ist definitiv zu viel. Und er wurde sehr scharf. (in Bayern sagt man auch "rass"). Kann das am Senfpulver liegen? Gibt es da Unterschiede?
     
    #18
  19. 13.12.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Gabi,

    ich bin mir ganz sicher, daß ich hier die letzten Tage was gepostet habe, ich hab nämlich den Senf auch endlich ausprobiert. Kann mir gar nicht vorstellen wohin das versickert ist :-O

    Die Flüssigkeitsmenge war bei mir auch zu viel, ich hab noch ne ganze Menge übrig gelassen und "raß " war er bei mir auch ganz schön um nicht zu sagen "hantig". Ich laß ihn jetzt einfach mal 2 Wochen ziehen, dann kann man mehr sagen. Am Senfmehl kanns kaum liegen, ich hab nämlich am selben Tag mit dem gleichen Senfmehl auch meinen Senf gemacht, der war zwar wie immer auch scharf aber dier hier hatte eher einen bitteren Geschmack (kommt wohl eher von der Zwiebel). Mir ist aufgefallen daß das Develey-Rezept etwas heller ist als meiner.

    Ich hab nämlich völlig vergessen neuen Senf zu machen ud daher hab ich mir jetzt mal ein Glas Händlmaier gekauft, der schmeckt mir aber gar nicht besonders :cry: , da ist mir meiner viiiel leiber.

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #19
  20. 22.01.05
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo,

    aaaalso jetzt muß ich noch meinen Kommentar zu diesm Senf abgeben (ich hätt beinah geschrieben meinen Senf zu diesem Senf abgeben =D :p ). Hab ihn nach 2 Wochen nochmals probiert, war noch immer ziemlich bitter und irgendwie nicht richtig süß. Heut zum Weißwurstfrühstück hab ich ihn nochmal probiert, aber meine persönliche Meinung ist, der ist und bleibt bitter :cry: , ich kann mir das nur mit er Zwiebel erklären :roll: . Ich hab davon jetzt einige Gläser im Keller stehen und weiß ehrlich gesagt nicht genau was ich damit machen soll. Na ja ich warte halt noch mal zu vielleicht ändert er seinen Geschmack in 1-2 Monaten, man soll ja bekanntlich die Hoffnung nie aufgeben...... , mit meinem Rezept hab ich das Problem noch nie gehabt :roll:

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #20

Diese Seite empfehlen