Super Kürbis/Kartoffelgnocchi

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Sissa, 22.10.11.

  1. 22.10.11
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo ,


    hier ein leckeres Rezept für Gnocchi - 4 Personen

    800g Hokkaitokürbisfleisch, gewürfelt ( mit Schale)

    40 min. bei 180°C im Backofen garen - abkühlen lassen - pürrieren

    300g gekochte Kartoffel vom Vortag - durch Spätzlepresse drücken - zum Kürbis geben

    dazu:

    ca. 275g Mehl
    3 Eigelb
    gut Salz
    frisch geriebenen Muskat

    die Masse gut vermengen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mehrere "Rollen" davon drehen.
    davon mit einem Messer oder einer Teigkarte Gnocchi abstechen und diese im siedeneden Wasser ca. 6-8 min. ziehen lassen.

    Ich habe sie in Salbeibutter geschwenkt, sie schmecken aber auch gut mit gewürztem Blattspinat.

    Probiert sie aus, es lohnt sich.:p

    ich habe das ganze zwar im TM gemacht , aber nicht auf die Zeiten geachtet :rolleyes:
     
    #1
  2. 22.10.11
    Erdbeerle
    Offline

    Erdbeerle Inaktiv

    Hallo Sissa,

    die Gnocchi´s schmecken echt super lecker

    ist mal eine tolle Idee gerade jetzt, wo´s überall Kürbisse gibt

    würde ich am liebsten am nächsten Wochenende essen
    mal sehen....:rolleyes:

    lb. Grüße
    Erdbeerle
     
    #2
  3. 23.10.11
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo Erdbeerle,


    danke für die Rückmeldung, bin gerade dabei das Rezept 2x für den GS zu richten, bin nämlich auch ganz begeistert davon.
     
    #3
  4. 23.10.11
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo;

    Habe gerade wieder die Gnocchi gemacht und diesesmal wollte ich sie nicht auswellen und abstechen.

    Ich habe vom Schüsselrand aus die Gnocchi mit einem Teelöffel als kleine Nocken abgestochen, hat super geklappt sehen schön aus und geht viel schneller.:p
     
    #4
  5. 23.10.11
    Marmeladenköchin
    Online

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole Sissa,
    bin grade dabei dein Rezept nachzubasteln.. bin mal gespannt.. irgendwann hab
    ich mal welche gemacht die waren hart .. nun versuch ich mal deines und werde
    sehen ob das besser wird..
    gruss uschi
     
    #5
  6. 23.10.11
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo Uschi

    schön das Du es testen willst :p

    Die Gnocchi heute die ich nur als "Nockerl" abgestochen habe sind viel lockerer geworden, nur muss man dann beim schwenken in der Butter aufpassen dass sie nicht auseinanderfallen.

    Mach doch anfangs lieber etwas weniger Mehl rein und dann einen Probegnocchi.Dann kannst Du immer noch Mehl nachgeben.

    Berichte wie sie geworden sind =D
     
    #6
  7. 23.10.11
    Marmeladenköchin
    Online

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Sissa,
    wie gut dass ich niemand eingeladen habe.. das Rezept hat nicht geklappt..
    der Teig war soo weich ich brauchte Mehl ohne ende.. und heraus kamen
    harte Dinger.. ich war grad echt enttäuscht.. obwohl ich mich an die mengen hielt
    ging es nicht zu formen.. mind. 400 g Mehl gingen da noch drunter..
    schade aber ich mach keine Gnocci mehr..

    gruss uschi
     
    #7
  8. 24.10.11
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo Uschi,

    das tut mir jetzt aber echt leid für Dich.Ist ja ärgerlich.
    Aber 400 g Mehl ?

    Ich habe die Gnocchi jetzt schon öfters gemacht, das erste Mal brauchte ich nur das Mehl zum ausrollen und das letzte Mal habe ich sie ja abgestochen und sie waren perfekt.:dontknow:

    Der Kürbis verliert ja durch das garen im Backofen an Flüssigkeit und Eigelb hatte ich Große M.

    Wenn Du noch so viel Mehl gebraucht hast ist es klar das die Dinger hart waren :-(
    Ich hatte die Kartoffel etc. im Kühlschrank vielleicht ist der Teig gekühlt auch besser zu verarbeiten.

    Tut mir leid für Dich
     
    #8
  9. 25.10.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Sissa,
    merke gerade, dass Du durch Uschis Beitrag verunsichert bist. Uschi hat das garantiert nicht so gemeint.

    Ich verspreche Dir die Gnocchi, bald zu machen. Und stelle dann ein Foto ein, als Beweis, dass da irgend etwas schief gelaufen ist. Wenn man ein Rezept einstellt ist das immer so, wenn dann negative Resonanz kommt, ist man am Zweifeln.
    Ich kann mich an ein Rezept erinnern, wo mir eine Hexe ein so negatives Urteil abgegeben hat, dass ich für mich gesagt habe ich stell nichts mehr ein.
    Dann habe ich mir überlegt, wer weis, was sie unter dem Rezept sich vorgestellt hat, und dann wars wieder rum ums Eck!
    Also ich mache!!! Versprochen!!!
    Sei einfach mal feste Umarmt:goodman:
     
    #9
  10. 25.10.11
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo zuckerpuppe,

    es ist schon o.k. das man auch schreiben kann/darf wenn mal was nicht so klappt, oft findet man ja dann gemeinsam den Fehler :p

    Es war nur so das ich überlegt habe an was es liegen kann ist mir doch peinlich wenn ich ein Rezept einstelle und eine Mithexe probiert es (was mich ja freut) und dann geht es voll daneben.Da fühle ich mich doch schuldig :rolleyes:
     
    #10
  11. 25.10.11
    Marmeladenköchin
    Online

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Sissa,
    wenn ich einen guten Tag demnächst hab dann wage ich es
    nochmal vielleicht finden wir den Fehler.. ich hab es halt so gemacht
    wie da stand.. ich ich hätte den Teig ohne noch viel Mehl niemals
    nehmen können..
    Mach Dich nicht verrückt.. es sind sicher noch einige die es probieren
    dann sehn wir .. ich hatte sogar 50g mehr kartoffel als Kürbis genommen.

    gruessle uschi
     
    #11
  12. 25.10.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Uschi,
    ich reihe mich auch in die "nicht-Könner" ein - allerdings beim Rezept von Schubie. Nach einigen Mißerfolgen, esse ich die Kürbis-Gnocchis in Zukunft wieder beim Italiener oder in unserem Lieblingsrestaurant. Es ist definitiv so, dass es mit dem Kürbis zusammen hängen muss - die normalen Kartoffel-Gnocchis werden bei mir wunderbar locker und fein.
     
    #12
  13. 27.10.11
    carpfen
    Offline

    carpfen Inaktiv

    Hallo Uschi

    Ich habe gestern deine Kürbis Gnocchis ausprobiert und ich muß dir sagen sie waren einfach nur lecker!!!!! Ich habe sie so gemacht wie dus geschrieben hast und es hat einwandfrei geklappt. Den einzigen Fehler den ich gemacht habe, meine Nockerl waren ein bisschen groß=D ich hab sie nach dem kochen einfach noch halbiert. Aber das ist nicht deine Schuld!!

    Liebe Grüße und 5 Sterne
    Carmen
     
    #13
  14. 27.10.11
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo Carmen,

    ich denke Du meinst mich und nicht Uschi ;)

    Danke für die Sterne :p Bin ich froh das die Gnocchi bei Dir was geworden sind, mir fällt ein Stein vom Herzen.
     
    #14
  15. 27.10.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Sissa!
    Morgen wird getestet!! Soeben sind die Kartoffel gekocht worden!!
    LG
     
    #15
  16. 28.10.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Sissa,
    die Gnocchi sind fertig!!
    2 Stück hab ich schon probiert ~ sehr, sehr lecker!!
    Wenn wir so um 1/2 1 essen, muss mein Mann ein Foto machen. Damit Du das Ergebnis siehst.
    Ich habe genau nach Anweisung alles gemacht. Den Kürbis habe ich auf meinem Stein 40 Min ohne jeglichen Wasserzusatz gebacken, und dann auf dem Granit ca 1/2 Stunde auskühlen lassen. Die Kartoffel gestern abends gekocht und somit war alles im grünen Bereich.
    Ich werde die zur Blut und Leberwurst servieren, denn meinem Mann schmecken sie auch plötzlich:rolleyes:.
    Meine Menge ist für 2 Personen gerechnet als Beilage:
    200 gr Kürbis und 75 gr gekochte Kartoffel, 70 gr Mehl 1 Eidotter, Salz und Muskat.
     
    #16
  17. 28.10.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Zuckerpuppe,
    da mich ein misslungenes Rezept nie ruhen lässt, habe ich noch einiges im Internet nachgelesen und da wird bei vielen Rezepten angegeben, dass man sowohl die Kartoffeln als auch die Kürbisspalten im Backofen garen soll, damit nicht noch zusätzliches Garwasser aufgesogen werden kann. Das deckt sich ja mit deinen positiven Erfahrungen. Beim nächsten Brotbacken stelle ich ein Schüsselchen Kürbis mit in den Ofen und dann teste ich die Teilchen noch einmal.
     
    #17
  18. 28.10.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hi Susasan,
    genau! Ich hab mir gedacht da ist bestimmt ein kleiner Fehler. Der Kürbis an sich ist ja schon ganz schön "saftig", zwar der Hokkaido etwas weniger - trotzdem.
    Ich habe meinen TPC - Stein (Kastenform) genommen, ein Backpapier auf den Kastenformboden gelegt, damit die kleine Menge nicht noch weniger wird. Und ich hatte die Kürbisteilchen nach Beendigung der 40 Min einfach vom Papier runterpurzeln lassen können. Nichts war angebacken.
    Ich denke das war der Knackpunkt. - Wenns Euch weiterhilft, so hat mein Beitrag gute Info erledigt.
    LG

    @ Sissa, habe gerade die Punkte "verteilt":) 5 * für das Gericht und 10* für das Einstellen!!
     
    #18
  19. 28.10.11
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo zusammen,

    dass es defintiv vom Feuchtigkeitsgehalt des Kürbis' abhängt, ob Gnocchi gelingen oder nicht, habe ich auch schon festgestellt. Und mein Rezept entsprechend editiert. Je nachdem, wie alt ein Kürbis ist und auch wie er gelagert wurde, verändert sich die Feuchtigkeit - da kann man sich noch so sehr Mühe mit einem Rezept geben, da hilft einem nur Erfahrung weiter, wie sich der Teig anfühlen muss. :rolleyes:
    @Sissa: Schönes Rezept! =D Deine Gnocchi sehen sehr gut aus!
    :thumbleft:
     
    #19
  20. 28.10.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Huhu Schubie,
    *lach*..du bist schuld, dass mein Angetrauter nun doch wieder durch Kürbisgnocchi-Versuche durch muss..:rolleyes:..wenn ich es gar nicht hinbekomme, dann komme ich mal zu um zu Fühlen..:cool:...die Gnocchis meine ich...fürs Tentakeln ist ja eine andere Hexe zuständig. Die Rezepte lesen sich beide so lecker, dass ich munter weiterexperimentiere - unser Elsterpaar freut sich über jedes misslungene Gummiteilchen..*zwinker*...die haben bei uns im Garten die reinste Gourmet-Ecke und bei unserem Lieblingsitaliener gibbet auch lecker Pizza:p
     
    #20

Diese Seite empfehlen