Suppeneinlage : gebackene Leberknöderl

Dieses Thema im Forum "Beilagen: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 09.09.11.

  1. 09.09.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Gebackene Leberknöderl,
    Wie schon der Name sagt sind es "Knöderl" also eine kleine Form, die größe ca so groß wie ein Hühnerei.
    Ich nehme:

    1 Zwiebel fein gehackt ( besser mit Hand als mit TM!)
    1 TL Butter 3 Min 100° anbraten
    250 gr gemahlene Leber ( vom Metzger) geht aber auch im TM
    330 gr Semmelwürfel oder Knödelbrot
    1/2 abgeriebene Zitrone ( gibt einen sehr fruchtigen Geschmack !)
    1 - 1 1/2 TL Majoran
    1 TL sehr fein gehackten Knoblauch ( nur wer Knoblauch mag!! )
    1 TL Salz
    430 ml Milch
    1 Ei alles im TM auf Stufe 4 mischen. immer wieder zwischendurch mit dem Spatel den Rand runterschieben.
    Ergab bei mit 18 Knöderl.

    alles mischen und ca 20 Min ziehen lassen.
    Kleine Knöderl daraus formen und im heissen Fett langsam auf allen Seiten schön braun anbraten. Durch das langsam anbraten werden sie zugleich auch durchgebraten. So passiert es nicht, dass der Mittelteil des Knödels etwas "roh" erscheint.
    Diese Knöderl anschliessend in der Rindssuppe noch ziehen lassen.

    Da ich alles ohne abwiegen mache, werde ich heute alles genau wiegen und dann die Maße noch genau angeben. - habe ich soeben erledigt.
     
    #1
  2. 09.09.11
    hexe2229
    Offline

    hexe2229

    Hallo Zuckerpuppe, ich liebe Leberknödel und hab noch ein paar Fragen? wie mahlst du die Leber? Im Mixi oder wird alles nur im Mixi gemischt? Könnte man die Knöderl auch in der Brühe ziehen lassen, statt sie zu braten oder fallen sie da auseinander?
    Vielen Dank
    Gruß hexe2229
     
    #2
  3. 09.09.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Hexe2229,
    Du kannst zuerst die Leber geschnitten in kleinen Portionen im TM mahlen, ich habe einen sehr lieben Metzger, der auch wirklich nur schöne Leber verwendet, da kaufe ich oft ein Töpfchen.
    Selbstverständlich kannst Du auch die Knödel nur abdrehen und in siedende Suppe 20 Min köcheln lassen. Auseinanderfallen tut da nix. Die Leber hält alles zusammen!!
     
    #3
  4. 20.11.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Nachtrag an hexe 2229,

    diese Woche wurde im bayrischen Fernsehen genau mein Rezept von einer niederbayrischen Bäuerin gekocht.
    Ich hab gedacht dieses "gebackene" wäre eine "Erfindung" meiner Ziehmutter gewesen , damit wir besser satt werden. Aber früher hat man eben an Festtagen auch diese Variante gemacht, - so zumindest hat es diese Bäuerin gesagt.
    Und es stimmt, durch das Backen bekommen sie noch einen nussigen Geschmack. Ich habe diese Variante über 35 Jahre auch nur an Weihnachten gemacht, sodass es eben etwas besonderes war. Erst die letzten Jahre mache ich sie öfter.
    Es ist halt ein wenig Mehraufwand - der sich aber meiner Meinung nach lohnt!
     
    #4

Diese Seite empfehlen