Suppengrundstock in Tu**erdosen?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von samia joelina, 22.10.09.

  1. 22.10.09
    samia joelina
    Offline

    samia joelina

    Dumme Frage, ich weiß, aber ich habe gerade keine Schraubgläser, habe aber alles da für Suppengrundstock. Könnte man es nicht in Plastikdosen aufheben? Oder soll ich es gleich einfrieren?

    Danke für Antworten
     
    #1
  2. 22.10.09
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hallo Samia,

    ich habe zwar keinen Tipp für die Aufbewahrung Deines Suppengrundstockes, aber zu den *** in den T**pperdosen.
    Schau mal hier.
     
    #2
  3. 22.10.09
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Hallo,

    ich bewähre meinen Suppengrundstock auch in Tupperdosen auf. Frier sogar manchmal eine Portion ein. Mach immer eine große Menge.
    Ich tus entweder in die Gefrierbehälter oder in die kleinen Julchens.

    LG
    Julia
     
    #3
  4. 22.10.09
    samia joelina
    Offline

    samia joelina

    Danke dir Julia- Ich hab es jetzt so gemacht und frier auch etwas ein.
     
    #4
  5. 22.10.09
    sissy
    Offline

    sissy

    Hallo,
    ihr könnt doch den Suppengrundstock trocknen, damit ihr ihn in Tupperdosen geben könnt.
     
    #5
  6. 22.10.09
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    Hallo,

    wieso muss der Grundstock denn getrocknet sein, wenn man ihn in einer Tupperdose aufbewahren möchte?

    Liebe Grüße Skotty :p
     
    #6
  7. 22.10.09
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hallo Skotty,

    muss man nicht. Ich zerkleinere aber meinen Suppengrundstock im TM, stecke ihn anschließend in den Dörrie und wenn er richtig knochentrocken ist, kommt er wieder in den TM und wird pulverisiert (ohne Salz).

    Dann kommt er in Mayo-Gläschen, diese 200-gr-Dinger. Spart mir wahnsinnig viel Platz und ich brauche keine Angst zu haben, dass er schlecht wird.

    Nur mit der Dosierung sollte man dann vorsichtig sein. ;)
     
    #7
  8. 23.10.09
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    Hi,

    also ich trockne meinen Suppengrundstock nie und er ist mir bisher nicht schlecht geworden. Ich benutze immer einen frischen Löffel und schließe die Dose immer sehr gut und dann bewahre ich den Suppengrundstock im Kühlschrank auf. Länger als 3-5 Mon. hält mein Grundstock aber nie, weil er vorher aufgebraucht ist. Meine Mama hat den letzten im April bekommen, die nimmt abundzu noch Brühepulver her und da ist auch nix schlecht geworden bisher.

    LG
    Julia
     
    #8
  9. 23.10.09
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo zusammen,

    mir ist auch noch nie ein Grundstock schlecht geworden, ich mach immer mit Zutaten aus dem Garten große Mengen, das Salz konserviert wirklich zuverlässig. Und meiner ist auch hin und wieder mal 8 Monate alt und immer noch gut.
     
    #9

Diese Seite empfehlen