Frage - Suppengrundstock mit Blumenkohl und Kohlrabi - trotzdem haltbar?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Rezepte: Gewürze / Gewürzmischungen" wurde erstellt von Lemi, 28.08.09.

  1. 28.08.09
    Lemi
    Offline

    Lemi Inaktiv

    Hallo zusammen!

    Ich habe gerade den Suppengrundstock ausprobiert.

    Als Gemüse (ca. 700 g) habe ich folgendes genommen:
    160 g Möhren,
    180 g Lauch,
    30 g Blumenkohl,
    180 g Sellerie,
    180 g Kohlrabi und
    15 Petersilie
    mit 100 g Salz, auf Stufe 9 alles ganz brav gemixt.

    So sieht das ganze gut aus, hat allerdings schon beim Abfüllen unheimlich Wasser gezogen? Ist das normal?

    Als ich dann gerade im Forum nachlesen wollte, bin außerdem auf eine Notiz gestoßen, dass man Blumenkohl lieber nicht in den Suppengrundstock tun sollte, wegen der Milchsäuregärung. Stimmt das?

    Jetzt bin ich natürlich etwas unsicher!

    Könnte ich jetzt noch anfangen die ganze Masse zu trocken, um sie haltbar zu machen? Oder langt die Aufbewahrung im Kühlschrank?

    Bin für jeden hilfreichen Tipp sehr dankbar.

    Viele Grüße
    Lemi
     
    #1
  2. 28.08.09
    katzenbär
    Offline

    katzenbär

    Man sollte wohl keine Kohlsorten reintun ,aber wenn Du ihn im Kühlschrank hast wird vielleicht nicht viel passieren ,bei mir hält er eh nie ein halbes Jahr und ist vorher alle,weil ich ihn an so ziemlich alles dran mache.
    Ich hatte auch schon Zwiebeln dran und es ist nichts geschehen.
    Probiere einfach und rieche immer mal.
     
    #2
  3. 28.10.09
    ski-as
    Offline

    ski-as

    Huhu,

    bei meinem letzten Suppengrund (im April hergestellt) hatte ich auch Blumenkohl mit dabei...Den letzten Rest hab ich vor 4 Wochen verarbeitet und er war noch gut.

    Die Gläser standen immer im Kühlschrank...Wasser gezogen hat allerdings kein Glas
     
    #3
  4. 28.10.09
    Pitty Platsch
    Offline

    Pitty Platsch

    Warum trocknest Du ihn nicht einfach? Dann dürfte nicht´s passieren.;)
     
    #4
  5. 25.01.10
    rianne
    Offline

    rianne

    ich habe beim letzten mal auch Blumenkohl dabei gehabt... und es ist nichts passiert. Bei mir hält so ein Töpfchen Suppengrundstock 1-2 monate dann ist es leer :p
     
    #5
  6. 25.01.10
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo Lemi

    Ich Denke da passiert nichts,das mit dem Wasser ziehen
    ist normal.Aber mein Tipp wäre, trochne den Suppengrundstock
    doch, erstens kann man ihn meiner Meinung nach besser Dosieren
    und er hält länger.Bei mir allerdings nicht(*grins*) verwende ihn
    ständig.
     
    #6
  7. 26.01.10
    rianne
    Offline

    rianne

    Das der Suppengrundstock Wasser zieht ist völlig normal. Ich habe ihn beim letzten Mal direkt nach dem herstellen für ein paar Stunden in ein mit Filterpapier ausgelegtes Sieb in den Kühlschrank gestellt... nun ist er nur noch "feucht".
     
    #7

Diese Seite empfehlen