Susannes Laugengebäck

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von schnecke33w, 09.09.06.

  1. 09.09.06
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Laugengebäck a´la Susanne

    250g Weizenmehl 405
    250g Weizenmehl 550
    2 TL Salz
    1/2 Würfel Frischhefe
    ca. 15g Margarine oder Butter
    290 ml lauwarmes Wasser

    Knetstufe 3 Min.

    Rohlinge formen:
    [​IMG]

    In heißer Lauge (1 Liter Wasser, 45g Natron) ca. 30 Sek. schön baden lassen. Ich setze einen Liter Wasser auf und bringe es zum Kochen. Dann 45g Natron darin auflösen und bei ganz kleiner Flamme auf dem Herd stehen lassen. Es soll nicht mehr kochen, aber während des ganzen Laugevorgangs schön heiß sein. Nur dann bekommt man mit Natronlauge auch ein so schönes Backergebnis!
    [​IMG]
    [​IMG]

    Backofen auf 190 Grad vorheizen und die beliebig bestreuten Rohlinge dann ca. 20 bis 30 Min backen... einfach schaun wei braun man sie will...
    [​IMG]

    Wie man sieht funktioniert Laugengebäck mit Natron ganz hervorragend und man kann ohne Handschuhe und unkompiziert mit Kindern arbeiten.

    Gutes Gelingen.
     
    #1
    sansi gefällt das.
  2. 09.09.06
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hallo Susanne=D
    bleibt das Gebäck wirklich 30 Minuten in der Lauge?

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #2
  3. 09.09.06
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hallo Marion

    Ich brech fast weg hier... natürlich bleibt sie nur 30 Sekunden drin. Danke für den Hinweis.. ich bessere sogleich aus!!
     
    #3
  4. 09.09.06
    Lavender
    Offline

    Lavender

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hi Susanne,

    ein tolles Rezept, ich mach's auch grundsätzlich mit Natron und hatte bisher nie Probleme. Allerdings gibt's bei uns Stangen und Brötchen, da ich nix anderes geformt bekomme :p . Schmeckt auf jeden Fall immer lecker. Gerade jetzt im Herbst:Zu Leberkäs', Sauerkraut, Weißwurst, Gelbwurst, Wurstsalat, Krustenbraten, Rettich + Radieschen... essen wir immer besonders gerne, wenn sich Besuch anmeldet, denn da ist für jeden was dabei.

    Ich geb' auch gerne noch Sesam oder Mohn drauf, lecker!

    LG;
    Nicole
     
    #4
  5. 09.09.06
    Gerneköchin
    Offline

    Gerneköchin

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hallo

    schmeckt auch lecker als Käselaugensemmeln.

    Schönen Sonntag

    Doris
     
    #5
  6. 09.09.06
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hallo Susanne=D
    jetzt musste ich aber auch lachen......habe wirklich gedacht, die 30 Minuten stimmen....hätte ja eine neue Variante sein können.

    Giggelnde Grüße
    Marion =D
     
    #6
  7. 09.09.06
    Lumpine
    Offline

    Lumpine

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hallo Susanne,
    das ist ja klasse, und vielen Dank für die tollen Bilder!=D
    Also wenn die so toll werden dann versuche iches nächste Woche auch mal!
    :rolleyes:
    Wie heiß muß das Wasser denn sein zum Eintauchen?
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Lumpine
     
    #7
  8. 10.09.06
    blueeyed
    Offline

    blueeyed I MIKRI MAJISSA

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hallo Susanne, =D=D=D=D

    werde dein Laugengebäck bald ausprobieren. Deine Backrezepte sind wirklich suuuper und soooo lecker!!!

    Liebe Grüße


    Sabine
     
    #8
  9. 10.09.06
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hallo ihr Lieben

    Danke für die schönen Beiträge.

    Zu der Lauge:
    Ich setze einen Liter Wasser auf und bringe es zum Kochen. Dann 45g Natron darin auflösen und bei ganz kleiner Flamme auf dem Herd stehen lassen. Es soll nicht mehr kochen, aber während des ganzen Laugevorgangs schön heiß sein. Nur dann bekommt man mit Natronlauge auch ein so schönes Backergebnis!

    Und ja... alternativ zu grobkörnigen Salz schmeckt Mohn und Sesam und auch und v.a. Käse...
    Ein Tip noch für Käselaugenstangen. Rohlinge formen, laugen, aufs Backblech setzen und dann einmal der Länge nach einscheiden, den Teig etwas auseinanderdrücken (ganz vorsichtig) undn darauf den Käse legen. Ich sag euch... ein Traum!! Das klappt auch super mit Semmeln!
     
    #9
  10. 13.09.06
    Sunny1
    Offline

    Sunny1

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hallo Susanne,

    danke für dein Rezept. Werde es in nächster Zeit auf jeden Fall ausprobieren, hört sich ja nicht so schwierig an. ;) Auch die Bilder dazu sind sehr hilfreich.

    Bis bald
     
    #10
  11. 12.01.07
    blueeyed
    Offline

    blueeyed I MIKRI MAJISSA

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hallo Susanne,

    ich habe heute mal wieder das Laugengebäck gemacht - es ist einfach super!!!! Das Laugen mache ich so, wie von dir beschrieben und es wird so toll.

    [​IMG]


    Grüße

    Sabine
     
    #11
  12. 12.01.07
    Winnie
    Offline

    Winnie

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hat jemand Erfahrung damit, die rohen Teiglinge einzufrieren, um sie dann bei Bedarf in kleinen Portionen zu backen?
     
    #12
  13. 12.01.07
    Möhrchen
    Online

    Möhrchen Moderator

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hallöchen,

    sehe ich das richtig, dass die Laugenteilchen keine Gehzeit benötigen:-O ?

    Grübelnde Grüße

    Ute
     
    #13
  14. 12.01.07
    pingu
    Offline

    pingu

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hallo,
    das ist ja lustig =D =D =D
    Ich hab´ gerade den Teig für Laugengebäck fertig, kommt mein Mann nach Hause und hat was vom Bäcker mitgebracht...

    Jetzt wollte ich genau die gleiche Frage stellen wie Winnie:

    Hat schon jemand die rohen Teiglinge eingefroren? Das wäre ja superpraktisch....


    @Ute: Ja, das geht wirklich so, ohne gehen ;)
     
    #14
  15. 12.01.07
    Möhrchen
    Online

    Möhrchen Moderator

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hallo Andrea,

    normale Brötchenteiglinge kann man ja auch roh einfrieren!

    Für Dich wäre es heute ja diiieeee Gelegenheit, es auszuprobieren.
    Wann hat man schon mal Bretzelteiglinge übrig;) !
    Ach und danke für Deine Antwort!

    Liebe Grüße

    Ute
     
    #15
  16. 13.01.07
    Moni
    Offline

    Moni

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hallo Susanne
    Was passiert denn wenn die Lauge noch kocht?Ich lass sie bei mir immer kochen und gebe dann die Teiglinge rein.
    Achja,kann ich den Rest Lauge aufheben,wenn ja,wie lange,und nochmals verwenden?
     
    #16
  17. 16.01.07
    Möhrchen
    Online

    Möhrchen Moderator

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hallöchen zusammen,

    ich habe am Samstag die Brötchen gebacken und alle waren begeistert :p !
    Die 3 Brötchen, die noch übrig waren, habe ich eingefroren und am Montag den Kindern als Pausenbrötchen mitgegeben. Mein Sohn meinte, sie schmeckten wie vom Bäcker. Stimmt, bloß viel billiger ;) !
    Allerdings war ich ja schon ein bisschen skeptisch: Die Brötchen waren kein bisschen in der Lauge aufgegangen, ich sah schon in Gedanken braune Wetzsteine vor mir. Aber bis der Ofen heiß war, sind sie dann doch noch gegangen und heraus kamen oberleckere, innen weiche und außen knusprige Laugenbrötchen!!!

    Die gibt's öfter!

    Gruß

    Ute
     
    #17
  18. 16.01.07
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hallo

    Jetzt muss ich aber nochmal blöd dazwischenfragen:
    Hat die Rohlinge nun jemand eingefroren und wenn ja, welche Erfahrungen habt ihr denn damit gemach??

    Was genau passiert, wenn man die Teiglinge sozusagen in der Lauge mitkocht, ich meine richtig kocht, weiß ich nicht. Ich denke mir nur, dass es dem Teig nicht wirklich gut tun kann. Aber vielleicht täusche ich mich ja auch.

    Ich glaube... die gibts jetzt bei mir auch noch.
    Ach ja, ich lasse sie nach dem Kneten schon kurz gehen... aber ich habe sie auch schon ohne gehen lassen verarbeitet... wenns ganz schnell gehen muss...

    Schön, dass das Laugengebäck auch bei anderen so gut gelingt!!! Weiterhin viel Freude mit dem Rezept!
     
    #18
  19. 16.01.07
    pingu
    Offline

    pingu

    AW: Susannes Laugengebäck

    Hallo Susanne,
    also, eingefroren hab´ ich die Teigrohlinge schon =D
    ...aber noch nicht wieder rausgenommen :rolleyes: . Aber das könnte ich ja morgen früh testen, mal schaun, wie´s klappt ich berichte dann ;)
     
    #19
  20. 16.01.07
    Kaffeebohni
    Offline

    Kaffeebohni Kaffeebohni

    AW: Susannes Laugengebäck

    oooooooooooooooooooohhhh sehen die LECKER aus.....muß ich auch mal machen.:flower: Danke für das REzept!:flower:
     
    #20

Diese Seite empfehlen