Frage - Susannes Laugengebäck

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von flitze2000, 29.10.08.

  1. 29.10.08
    flitze2000
    Offline

    flitze2000

    #1
  2. 29.10.08
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Birgit,

    wahrscheinlich ist es jetzt schon zu spät, aber ich hab schon öfter Brötchen am Abend vorher vorbereitet und dann am nächsten Tag geacken. Wichtig ist, daß du den Teig mit kaltem Wasser ansetzt und im Kühlschrank aufbewahrst.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #2
  3. 30.10.08
    flitze2000
    Offline

    flitze2000

    Hallo Annemarie!

    Ja, Deine Antwort kam leider zu spät. Aber trotzdem DANKE. Beim nächsten Mal werde ich es so machen (Kühlschrank).
    Ich hatte gestern Abend die Teile geformt, aufs Blech gegeben und im Ofen aufbewahrt. Der Teig war natürlich mächtig aufgegangen. Die Brezeln kaum noch zu erkennen. :rolleyes: Naja, ich habe in der Früh halt alles noch mal neu geformt, gelaugt (*lach* - hierzu später) und dann gebacken. Jedenfalls waren die Brezlen/Brötchen sehr lecker. Heute werde ich den Teig noch mal machen und dieses Mal wird bestimmt alles noch leckerer. =D

    Zum Laugen: Als ich um viertel vor sechs heute Morgen aufstand, bin ich frohen Mutes in die Küche, weil ich mich so freute, meiner Tochter selbst gebackene Brezeln mit in die Schule zu geben. Noch halb am Schlafen formte ich den Teig, währenddessen kochte das Wasser für die Lauge, T*pperdöschen für die "Lauge :cool:" geöffnet, ab in die Schüssel, Wasser drauf und die Teile darin gebadet. Als sie fertig gebacken waren, dachte ich noch, naja, so braun sind sie nicht geworden, vielleicht zu kurz in der Lauge. Beim Frühstück bemerkte ich an manchen Stellen einen leicht süßlichen Geschmack. Irgendwann dämmerte es mir ... In der T*pperdose, die ich aus dem Schrank geholt hatte, war kein Natron, sondern selbst gemachter Puderzucker. :rolleyes: :laughing3: Die Dosen sehen identisch aus, sind zwar beschriftet, aber darauf hatte ich mit meinen müden Augen wohl nicht geachtet. Aber wie gesagt, geschmeckt hat es ja, war halt nur kein Laugengebäck. ;)

    Auf ein Neues!

    LG
    Birgit
     
    #3

Diese Seite empfehlen