Susanne´s Morgenbrötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von schnecke33w, 20.11.05.

  1. 20.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Hallo

    Nachdem ich gestern unsere Morgenbrötchen für heute vorbereitet habe ist mir eingefallen, dass ich euch das Rezept hier noch gar nicht vorgestellt habe:

    Susanne´s Morgenbrötchen

    50 g Haferflocken
    50 g Dinkelkörner
    2 TL Salz
    etwas Kümmel (kein MUSS, aber ich mag den Geschmack gern)
    ca 40 Sek. mit Turbo mahlen

    400 g Weizenmehl 550 oder Dinkelmehl 630 zuwiegen
    1/2 Würfel Frischhefe
    330 g Wasser
    1 EL Leinsamen
    1 EL Sesam
    Brotstufe 2 1/2 Minuten verarbeiten

    In eine T.Schüssel geben, Deckel drauf und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.
    Am nächsten Morgen ca 20 bis 25 Min bei Ober/Unterhitze bei auf 220 Grad vorgeheizten Backofen ausbacken.

    Ich mache daraus ein Rad (ein Semmel auf das Backblech setzen und 6 Stück darumherum platzieren) und einen Stengel (vier Semmelchen in Reihe setzen, müsen sich berühren). Die Semmeln ein bischen platt drücken und mit Mohn bestreuen.
    Der Tag ist recht weich und lässt sich am besten mit nassen Händen auf nasser Arbeitsfläche verarbeiten. Dafür werden sie aber sehr saftig und fluffig.

    Die Semmeln passen sowohl zu Käse/Wurst... als auch zu Marmelade/Honig und Nutella.
    Sie lassen sich ganz hervorragend wieder aufbacken und schmecken dann wieder wie frisch (empfinde ich immer als Vorteil)


    Viel Spaß beim nachbacken, gutes Gelingen und v.a. guten Hunger!
     
    #1
  2. 20.11.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Susanne =D
    das ist doch so ähnlich wie Deine Abwandlung von den Bürlis. :rolleyes:
    Wird aber trotzdem demnächst getestet.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #2
  3. 20.11.05
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Huhu

    Ist irgendwie auch eine Abwandlung davon, allerdings ohne Roggenmehl und dadurch schmecken sie auch ganz anders :wink:
     
    #3
  4. 20.11.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hi Susanne,
    na, dann bin ich aber mal gespannt. =D

    Liebe Grüße
    Marion, die schon mal das Rezept abspeichert. =D
     
    #4
  5. 09.03.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Susanne,

    heute Mittag gab es Deine leckeren Morgenbrötchen zur Linsensuppe.

    Bohhhhhh, die sind aber Lecker. :finga: Auch GöGa war sichtlich begeistert.
    Ich habe allerdings wegen der kurzen Zeit ein Stückchen Hefe mehr dran getan und noch einen El. Brötchenbackmitttel. Dann kurz im Backofen bei 50 °C gehen gelassen. Die Brötchen waren riesig und soooo locker. Ich werde es mit Sicherheit am Wochenende noch mal mit Kühlschrank ausprobieren. Vielen Dank für dass tolle Rezept. [​IMG]

    Liebe Grüße Goldmarie :flower:
     
    #5
  6. 10.03.06
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Hallo Goldmarie

    ... wenns sonst nix ist... gern geschehen und lasst es auch weiterhin schmecken!
     
    #6
  7. 12.11.06
    Damaskina
    Offline

    Damaskina

    AW: Susanne´s Morgenbrötchen

    Hi,

    heute morgen gab es die super =D=D=D=D Brötchen zum Frühstück!

    MMMMMMMHHHHHHHHHHHHHHH lecker :rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:


    LG

    Damaskina
     
    #7
  8. 12.11.06
    zauber-hexe
    Offline

    zauber-hexe *

    AW: Susanne´s Morgenbrötchen

    hallo Susanne,

    die Brötchen hören sich ja lecker an! Ist vielleicht genau das, was ich suche. Rezept ist schon abgespeichert, wird heute abend noch ausprobiert!

    Lg Claudia
     
    #8
  9. 18.11.06
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    AW: Susanne´s Morgenbrötchen

    Hallo

    Ja, sag mal wie sie geworden sind....

    Ansonsten hab ich die schon selber lange nicht mehr gebacken. Da hast du mich jetzt was was gebracht... (grins).
     
    #9
  10. 24.11.06
    Siggi
    Offline

    Siggi Inaktiv

    AW: Susanne´s Morgenbrötchen

    Hallo Susanne,

    schon letzten Freitag abend habe ich für Samstag früh den Teig gemacht und morgens die Brötchen gebacken. Die sind ja sowas von lecker, mein Mann und ich waren toooootal begeistert. So begeistert, dass der Teig für morgen seit einer Stunde im Kühlschrank, da wir diese leckeren Brötchen auch morgen wieder frühstücken wollen!

    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    LG
    Siggi
     
    #10
  11. 29.07.08
    Weingeist
    Offline

    Weingeist

    AW: Susanne´s Morgenbrötchen

    Hallo Susanne,

    nachdem ich mir gestern abend - naja....es war schon eher gestern Nacht :) :-O überlegt habe, dass frische Brötchen zum Frühstück eigentlich auch nicht schlecht wären, habe ich mich auf die Suche nach einem Rezept gemacht.

    Also Deine Brötchen sind wirklich schnell vorbereitet und schmecken superklasse! Ein paar sind noch übrig, da werden wir jetzt testen, wie sie nach dem zweiten Aufbacken schmecken!

    Tolles Rezept, mach ich bestimmt öfter.

    Gruß Melanie
     
    #11
  12. 05.08.08
    drops74
    Offline

    drops74 Inaktiv

    AW: Susanne´s Morgenbrötchen

    Hallo Susanne,
    bin noch ganz "frisch" hier und hab unter den vielen Brötchen Rezepten Deines ausprobiert. Gestern Teig gemacht und heute gebacken...meine ersten Brötchen...und was soll ich sagen....HIMMLISCH GUT!!!!
    Vielen Dank
    dropsi
     
    #12
  13. 05.08.08
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    AW: Susanne´s Morgenbrötchen

    Hallo Susanne,

    diese Brötchen sind himmlisch. Ich habe am Sonntag den Teig gemacht, morgens, und wollte sie am abend backen. Es kam Besuch dazwischen und 2 Stunden später war der Teig sowas von toll aufgegangen, daß ich sie sofort gebacken habe. Toll!!!

    Ich habe jedoch die doppelte Menge gemacht, denn wegen einem Blech mach ich den Ofen nicht an ;)

    Ich friere die Brötchen immer ein, hole sie am Vorabend aus dem Gefrierschrank und morgens werden sie auf dem Toaster "knackig" gemacht.

    Wirklich toll! Danke und liebe Grüße Mäxlesbella :rolleyes:
     
    #13
  14. 23.08.08
    flitze2000
    Offline

    flitze2000

    AW: Susanne´s Morgenbrötchen

    Guten Morgen!

    Gestern Abend hatte ich mir diesen Teig vorbereitet und gerade habe ich die frischen Brötchen aus dem Ofen geholt. Sie sehen sehr lecker aus! Probiert werden sie in ein paar Minuten, wenn meine Meute aus den Federn ist. ;)

    Was mich aber interessieren würde: Ich habe nur die Hälfte des Teigs verbraucht (ergab eine Blume). Kann ich den restlichen Teig wieder in den Kühlschrank stellen und morgen früh verwenden? So hätte ich nur einmal Teig angesetzt und Brötchen fürs gesamte Wochenende. :rolleyes:

    Hat damit jemand Erfahrung?

    LG
    Birgit
     
    #14
  15. 23.08.08
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    AW: Susanne´s Morgenbrötchen

    Hallole,

    das müsste eigentlich gehen.. denn beim Pizzateig mache ich es auch so..
    da macht man den Teig und nach 3 tagen Kühlschrank geht es los..
    einmal Pizza essen und den Rest in den Kühlschrank.. und nach 2 Tagen
    gibt es dann nochmal Pizza oder Flammkuchen...

    Du könntest es ja einfach ausprobieren.. und berichtest dann.

    gruss uschi
     
    #15
  16. 24.08.08
    flitze2000
    Offline

    flitze2000

    AW: Susanne´s Morgenbrötchen

    Hallo!

    Also, erst einmal muss ich Susannes Brötchen tierisch in den Himmel loben. :angel8: Absolut lecker!!! Besser kriegt sie unser Bäcker auch nicht hin ... und der sieht mich nun am Wochenende nicht mehr. :)

    Zum Thema "Teig aufbewahren": Der Teig hat heute beim Verarbeiten ein wenig geklebt, doch ansonsten waren die Brötchen genauso klasse wie am ersten Tag.

    Liebe Grüße

    Birgit
     
    #16
  17. 21.09.08
    Rheinschnake
    Offline

    Rheinschnake Etiketten bastelnde Sponsor

    Hallo Susanne,
    heute gab es deine Morgenbrötchen, die waren sehr lecker,sind aber nicht so gut aufgegangen. Wahrscheinlich liegt es daran, daß ich anstatt Wasser Buttermilch genommen hab. Von der Milch musste ich auch 100ml mehr nehmen. Allso Fazit, die Brötchen waren zwar ziemlich kompakt, aber denoch sehr lecker, nur mehr als zwei konnte ich leider nicht essen. Das nächstmal back ich sie nach Orginalrezept.
     
    #17
  18. 02.03.09
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo Susanne,
    ich muss das Rezept unbedingt noch mal nach oben schubsen. Nach etlichen "Backorgien" ist mit Deinem Rezept unser familientauglicher Favorit "geboren".

    Vielen Dank für dieses einfache und leckere Rezept!:p

    LG, Andrea
     
    #18
  19. 11.06.09
    Annette F.
    Offline

    Annette F.

    Hallihallo Susanne,
    heute morgen gab es bei uns diese super-duper-tollen Brötchen! Die werden bestimmt noch öfters gemacht.
    Vielen lieben Dank für das tolle Rezept! Gibt volle Sternchen-Zahl ;)
     
    #19
  20. 11.06.09
    bellaitalia
    Offline

    bellaitalia

    Hallo Susanne,
    dein Rezept hört sich wirklich super an und da ich immer auf der Suche nach guten Brötchenrezepten bin, werde ich es bald ausprobieren.
    Eine Frage hätte ich da noch, ich habe noch eine Tüte mit gemischten Kernen (Sonnenbl., Kürbis, Pinien usw.) im Schrank. Hast du oder jemand anderes schon mal probiert so etwas unter den Teig zu mischen? Muß man dann noch etwas anderes beachten ? Ich liebe Körnerbrötchen ud bekomme sie hier ja nicht.
    Vielen Dank im voraus von bellaitalia
     
    #20

Diese Seite empfehlen