Täglicher "Kampf" mit meiner Katze

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von Martina73, 22.11.07.

  1. 22.11.07
    Martina73
    Offline

    Martina73

    Hallo,

    möchte ich mal um einen ganz anderen Rat bitten:

    "Kämpfe" momentan täglich mit meiner Katze Felix (ca. 7-8 Jahre alt),
    normalerweise schläft sie im Wintergarten auf "ihrem" Hocker oder auf meinem Sessel vorm PC.
    Seit ca. einer Woche bildet sie sich ein, in einem der Blumentöpfe schlafen zu müssen,
    d. h. sie legt sich um eine der kleineren Palmen, hat aber eigentlich gar nicht richtig Platz im Topf (d 31cm),
    liegt also halb auf dem Rand. Es macht ihr auch nichts aus, wenn die Erde feucht ist. :rolleyes:
    Sie zieht aber jedesmal Erde mit aus dem Topf, wenn sie wieder aufsteht.
    Ich hebe sie jedes Mal wieder raus, wenn ich sie sehe, dann wird sie so richtig "grantig" und faucht mich sogar an!
    Sie hat doch genug andere Plätze für ihr Nickerchen!
    Am liebsten schläft sie auf meinem Schoß, dann "darf" ich mich auch keinen Zentimeter mehr bewegen! ;)

    Habt ihr einen Tipp für mich, soll ich es dulden oder "weiterkämpfen"?

    Viele liebe Grüße

    Martina
     
    #1
  2. 22.11.07
    Lumpine
    Offline

    Lumpine

    AW: Täglicher "Kampf" mit meiner Katze

    Hallo Martina,
    also ich hatte das Problem, daß unsere Katze plötzlich anfing, in der Erde zu buddeln, auch toll:rolleyes:.
    Habe es so gelöst, daß ich mir beim Spazieren gehen ein paar schöne, größere dekorative Steine gesammelt habe (gibt es auch in Gartencentern zu kaufen). Die habe ich rund um die Pflanze gelegt. Sieht gar nicht schlecht aus, Katze kann sich drauflegen, gießen kann man auch noch...und ich brauche nicht mehr saubermachen=D.
    Liebe Grüße
    Lumpine
     
    #2
  3. 22.11.07
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Täglicher "Kampf" mit meiner Katze

    Hallo Martina, du kannst auch ein Stück dünnmaschigen Vorhang mit Klebeband über den Blumentopf befestigen und am Topf seitlich festkleben, dann bleibt zumindest die Erde drin, auch wenn die Katze weiter drauf schläft.Zur Not tuts auch eine große Plastiktüte, die eng drumherum zugebunden wird.
    Das war meine Lösung , um meine Kids vom buddeln abzuhalten...
    Gibt es einen geruch, den sie nicht mag?den dann auf die Erde oder die Steine sprühen.
    Gruß Meli
     
    #3
  4. 22.11.07
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    AW: Täglicher "Kampf" mit meiner Katze

    Hallo Martina,
    als unsere beiden Stubentiger noch klein waren, haben sie meine großen Blumentöpfe im Hausgang immer für bequeme Katzenklos gehalten. Wir haben einfach alte Feinstrumpfhosen über den Blumentopfrand gespannt. Sieht natürlich in einem Wohnraum/Wintergarten nicht so toll aus. Du könntest ja auch alternativ piksende Äste von draussen dekorativ in die Blumentöpfe stecken, dass hält deinen vierbeinigen Hausgenossen auch ab - und jetzt für Weihnachten kannst du sie noch dekorieren. Bei Katzen als Hausgenossen muss man sich aber klar sein, dass nicht sie für uns da sind, sondern sie uns als ihr Personal betrachten!! Wenn sie was im Kopf haben, werden sie es immer wieder versuchen durchzusetzen - aber lieben wir sie nicht gerade deshalb?
     
    #4
  5. 22.11.07
    Martina73
    Offline

    Martina73

    AW: Täglicher "Kampf" mit meiner Katze

    Hallo,

    danke für eure Tipps.
    Die Idee mit den Steinen find ich toll und auch dekorativ! ;)

    Ich vermute langsam, dass sie es macht, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen.
    Ich habe momentan nicht so viel Zeit für sie, Plätzchen backen, WK,
    und wir bekommen momentan eine neue Heizung, den Krach
    und die vielen Fremden kann sie auch nicht leiden.
    Sie ist momentan etwas durch den Wind, vielleicht legt es sich ja wieder, wenn wieder mehr Ruhe einkehrt.

    Falls nicht, dekoriere ich die Töpfe mit Steinen.

    Vorher lag sie mitten auf dem Tisch, darf sie natürlich auch nicht,
    kaum habe ich mich aber an den PC gesetzt,
    kam sie zu mir und nun liegt sie zufrieden auf meinem Schoß.
    Pech gehabt, ich muss nun wieder in die Küche! ;)

    Viele liebe Grüße und nochmals vielen Dank

    Martina
     
    #5
  6. 22.11.07
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Täglicher "Kampf" mit meiner Katze

    Hallo!
    Passt hier zwar grad nicht wirklich, aber egal. Ich gucke eben kurz aus dem Fenster und sehe da unsere eine Katze mit ner Maus im Maul... Normalerweise bringt sie mir die immer morgens in den Stall. Da sie die aber nicht frisst, nimmt unser Kater die Maus dann. Wollte ich nur mal grad loswerden...
     
    #6
  7. 22.11.07
    Martina73
    Offline

    Martina73

    AW: Täglicher "Kampf" mit meiner Katze

    Hallo,

    dann ist die Maus wenigstens gut aufgehoben!! ;);)
    Meine legt uns immer morgens eine vor die Balkontüre hin.

    Aber die Katze von meinem Bruder ist noch besser, die bringt ihm die Mäuse immer lebendig.
    Da sitzt sie nun vor der Haustüre und wartet bis jemand raus kommt
    und dann fetzt sie mit der lebendigen Maus die Treppe rauf und lässt sie laufen!
    Dann muss meine Mama sie erschlagen oder Mäusefallen aufstellen! =D=D=D

    Viele liebe Grüße

    Martina
     
    #7
  8. 22.11.07
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Täglicher "Kampf" mit meiner Katze

    Hallo!
    Ich dachte immer, die Mäuse wären tot, bis eine dann weglaufen wollte... Hat die Katze natürlich verhindert. Ich glaube, dass ist ein Spiel für die Katzen, zumindest hat sie das längere Zeit gemacht, bis der Kater kam, dann war die Maus wirklich tot. Da unsere Katzen alle draußen sind geht das aber auch.
     
    #8
  9. 22.11.07
    Martina73
    Offline

    Martina73

    AW: Täglicher "Kampf" mit meiner Katze

    Hallo,

    ja, meine Family passt jetzt immer höllisch auf, dass die Katze keine mehr ins Haus bringt, ist ja wahrlich nicht hygienisch! ;)

    Ich kanns immer gar nicht mitansehen, wenn sich eine Katze mit einer Maus spielt, und die Maus dann so quiekt. Dumm, oder? Aber mir tut sie immer so leid!!! :-(

    Viele Grüße

    Martina
     
    #9
  10. 23.11.07
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Täglicher "Kampf" mit meiner Katze

    Hallo!
    Bei uns hatte sich mal eine Maus in den Plastikmülleimer verirrt, da kam sie dann nicht wieder raus. So konnte ich mir die Maus mal in Ruhe angucken, die haben ja süße Augen!!! Nächsten Morgen hat mein Vater dann den Mülleimer schräg gehalten, der Hund stand davor und ... weg war die Maus. Der Hund hat den ganzen Vormittag den Knick abgesucht, war wenigstens beschäftigt, aber die Maus war weg.
     
    #10
  11. 23.11.07
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    AW: Täglicher "Kampf" mit meiner Katze

    Hallo,
    =D- bei uns fängt die Katze die Mäuse und legt die Beute in die Hecke. Dann kommt unsere Hündin und frißt Sie auf...sehr praktisch! Jetzt brauch ich die toten Viecher nicht mehr aufräumen.
     
    #11
  12. 23.11.07
    leja
    Offline

    leja die nicht geprüfte

    AW: Täglicher "Kampf" mit meiner Katze

    Hallo Martina,

    ich kämpfe eher um so Plätze wie mein Sofa und wenn im Bett liege, morgens um mein Kopfkissen ;). =D
    Ich hatte meine Blumentöfpe von Anfang an mit großen schönen Steinen bedeckt, so konnten sie wenigstens da nicht auf blöde Ideen kommen. Grüne waren eher, dass sie nicht reinpieseln, nicht mit der Erde spielen und weil somit mehr Standfestigkeit für den Topf gewährleistet ist. Meine Steine habe ich von der Isar, Donau und diversen Reisen mit den Jahren so angesammelt.

    liebe Grüße leja
     
    #12
  13. 23.11.07
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    AW: Täglicher "Kampf" mit meiner Katze

    Hallo Martina,

    wenn es das ist, kannst Du froh sein, daß sie nicht überall hinpinkelt, das wäre weitaus schlimmer. :goodman:

    Das mit den Steinen finde ich auch eine super-tolle und auch schön anzusehende Idee.

    Gruß Mäxlesbella
     
    #13
  14. 23.11.07
    Kerstin83
    Offline

    Kerstin83

    AW: Täglicher "Kampf" mit meiner Katze

    Das Problem hatten wir die letzten Wochen. Unsere Katze wollte einfach nicht mehr auf ihr Katzenklo. Da war nichts zu machen. Und wenn das Wetter zu schlecht war und sie nicht raus wollte, hat sie uns öfter in den Holzkeller gemacht.
    Jetzt haben wir ihr mal ein ganz neues Katzenklo und anderes Streu gekauft, sie immer und immer wieder reingesetzt und endlich, heute Nacht, war die das erste mal drauf. Hat so gescharrt, dass ich dachte sie nimmt es auseinander. =D
     
    #14

Diese Seite empfehlen