Tandoori-Chicken

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 11.05.05.

  1. 11.05.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Zusammen :hello2: ,

    wie ich gesehen habe, sind hier im Wunderkessel viele Anhänger/innen der indischen Küche. Hier ein Rezept, das ich sehr lecker fand, das am Vortag vorbereitet (Fleisch marinieren) und am nächsten Tag zubereitet wird:

    Tandoori-Chicken

    Zutaten:

    1 großes frisches (oder aufgetautes TK-) Hähnchen oder zwei kleinere
    2-3 Knoblauchzehen
    ca. 30 g frischer Ingwer (Wurzel)
    1/2 TL Tamarinden-Paste oder Saft von 1 Zitrone
    Salz
    4 TL Tandoori-Gewürzpulver
    evtl. etwas Öl zum Bepinseln

    2 TL gemahlener Kreuzkümmel
    100g Joghurt
    1 EL Garam Masala
    etwas Zitronensaft
    200g Zwiebeln
    100ml Essig


    Zubereitung:

    Hähnchen abwaschen, trockentupfen und in mehrere Portionsstücke teilen. Den Knoblauch und die Ingwerwurzel schälen und fein hacken. Mit dem Tandoori-Gewürz, der Tamarinden-Paste bzw. dem Zitronensaft und dem Joghurt verrühren, Hähnchenteile damit gut einreiben (bei Bedarf mehr Marinade zubereiten, damit die Hähnchenteile wirklich gut bedeckt sind). Zugedeckt im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen (kann auch 1-2 Tage sein; dann zieht es besser durch).

    Am nächsten Tag die Zwiebeln schälen, in feine Streifen schneiden und in einer Mischung aus dem Essig und dem Kreuzkümmel ziehen lassen (derweil das Hähnchen dann im Backofen ist). Elektro-Ofen auf 250°C vorheizen.

    Hähnchenteile aus der Marinade nehmen, trocken tupfen und auf lange Spieße (z.B. Schaschlick-Spieße) stecken und auf den Ofenrost legen, Ofenpfanne darunterschieben, damit nichts volltropft. Nach ca. 15 Min. wenden, salzen und bei Bedarf mit etwas Öl bepinseln. Weitere 15 Min. im Ofen lassen, bis die Teile gar sind (Garprobe).

    Die fertigen Hähnchenteile mit Garam Masala gut bestreuen, die marinierten Zwiebeln darüber geben und sofort servieren.

    Dazu passt Tzatziki (oder eben die indische Variante mit gehackter Minze drin) und (Curry-)Reis und/oder Fladenbrot.

    Hm, ganz lecker. Wenn man beim Essen kurz die Augen schießt, könnte man meinen, man is(s)t in Indien.

    Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen. :wav:

    Liebe Grüße
    Radieschen
     
    #1
  2. 11.05.05
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Ein schönes Rezept, Radieschen.

    :p :p :p


    Gruß Regina
     
    #2
  3. 11.05.05
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Mjam =D =D =D
    Vielen Dank!
    LG
    Jerry
     
    #3
  4. 03.06.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallöchen,

    wer nicht weiß, wo man Garam Masala und Tamarindenpaste usw. bekommt. Bei Ebay bin ich fündig geworden. Bei diesem Verkäufer zahlt man sogar keine Versandkosten. Ich werde da gleich mal shoppen gehen und wenn die Ware kommt, dann werde ich dein Rezept direkt ausprobieren.

    http://stores.ebay.de/Die-Welt-Asiens_W0QQssPageNameZl2QQtZkm

    Gruss
    Tippse :wave:
     
    #4
  5. 03.06.05
    luisa
    Offline

    luisa

    Liebes Radieschen,
    kennst du noch mehr indische Rezepte?
    Wir essen hier beim Inder immer gern "Murg Korma"(weiß nicht, ob ich es ganz richtig geschrieben habe).
    Das sind Hähnchenstücke in einer Sahnesoße mit Kokosmilch und Mandeln.
    Na, das Essen hat seinen Preis und ich würde es lieber selber kochen.
    Aber obwohl ich schon mehrmals versucht habe, das nachzukochen (könnte man , glaube ich , auch im TM 31 machen), war das Ergebnis nie so toll.
    Kennst du dich da aus?
    Ganz liebe Grüße und auf eine Antwort wäre ich sehr gespannt
    :wink: Luisa. :wink:
     
    #5
  6. 05.06.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Luisa :sunny: ,

    erst gestern war ich auch mal wieder "echt" indisch essen. Hatte dieses Mal aber nicht Murgh Korma, obwohl ich das sehrgerne mag. Werd mal nachschauen, ob ich dazu ein gutes Rezept habe, und stell es dann rein.

    LG
    Radieschen :wav:
     
    #6
  7. 05.06.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Luisa :wave: ,

    hab das Rezept für Murgh Korma unter Hauptgerichte reingestellt :sunny: . Muss nochmal nachlesen, wie man einen Link einfügt (schäm), kann ich nämlich immer noch nicht :oops: .

    Hoffe, dass es dir schmeckt und du dir vorkommst, wie beim Inder :lol: . Mir hat mal ein Inder gesagt, dass bei Ihnen das Wichtigste das Marinieren und lange, sanfte Köcheln ist (außer die richtigen Zutaten natürlich).

    LG und viel Spaß beim Ausprobieren :heart: .
    Radieschen[/url]
     
    #7
  8. 05.06.05
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo zusammen,

    ich habe dieses Rezept in "James-O-mat" verschoben, in der Hoffnung, das es jemand TM-tauglich macht.
     
    #8
  9. 27.02.07
    Wolbring
    Offline

    Wolbring

    #9
: indisch

Diese Seite empfehlen