Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

Dieses Thema im Forum "Snacks: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 16.02.07.

  1. 16.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    MoinMoin,

    Gatte feiert in der nächsten Woche seinen Geburtstag und ich habe vor, eine Tapas-Party zu machen.

    Nun fehlt mir allerdings ein wenig die Vorstellung, welche Mengen sinnvoll sind (ich habe nicht vor, noch wochenlang Tapas zu essen).

    Ich schreibe mal auf, welche Rezepte ich mir ausgesucht habe und hoffe auf Eure Hilfe ;) - habt schon mal lieben Dank!!

    Vorweg: Wir sind 26 Personen, das Ganze findet am Fretagabend statt (d.h. viele kommen direkt nach der Arbeit und haben vermutlich vorher noch nichts gegessen)

    Geplant:

    Auf die Tische kommen Schälchen mit Oliven und Salzmandeln

    Aioli (Original, ohne Ei)
    Brot

    Marinierte Gemüse (Paprika, Frühlingszwiebeln, Zucchini, Aubergine)

    Datteln im Speckmantel (mit Mandeln gefüllt)

    Papas Arrugadas mit Mojo Rojo und Verde

    Meeresfrüchtesalat mit Paprika und Tomaten

    Spießchen mit Anchovis und Oliven in Chicoreeschiffchen

    Tortilla mit Kartoffen und Gemüsen

    Albondigas con Salsa de tomate (Hackbällchen in Tomatensauce)

    Empanada mit Fleischfüllung (gefüllte Pastete)

    Gazpacho

    Knusperoliven

    Als Dessert wollte ich eine Orangenmousse machen und eine Tarta de Santiago (feiner Mandelkuchen)

    Habe ich was Wichtiges (Klassiker) vergessen?
    Und mit welchen Mengen arbeite ich, so daß wirklich alle mal kosten können, aber eben keine Riesenmengen übrig bleiben?
     
    #1
  2. 16.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Hallo Petra

    Das mit der Tapas-Party ist ja eine super Idee.
    Ich würde die Sachen, wo es nicht auf Stückzahlen ankommt (Gaspacho, Aioli,
    Salat, Tortilla etc) ungefähr für 10 Personen machen (Personenzahl geteilt durch 3)
    Datteln, Empanadas, Mettbällchen etc. würde ich so kalkuliern, das für jeden Gast 3 Stück da sind. (Personenzahl mal 3)
     
    #2
  3. 16.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Hallo Petra,

    das ist ja eine tolle Idee und Du wirst sehen, die Tapas werden gut ankommen.

    Ganz wichtig ist, dass Du kleine Teller bereit stellst. Ich nehme immer Untertassen. Sonst nehmen sich die Leute am Anfang zu viel und können sich nicht durchprobieren.
    Dann mußt Du reichlich Brot haben. Wenn Du das 24-Std.-Brot nur mit 405er oder 550er Weizenmehl machst und in einer ovalen Form backst, erhälst Du das perfekte spanische Landbrot!
    Dazu gehört zwingend ein Schälchen mit Tomatenstückchen, Knoblauch und Olivenöl. Eigentlich schmiert man das alles direkt auf das Brot (pan con tomate), aber das suppt durch wenn es zu lange steht. Deshalb mache ich es auch immer so und sage vorher, jeder möchte es sich dünn auf das Brot schmieren.
    Und Tomate...
    Pro Person rechne ich 3-4 Datteln, das marinierte Gemüse mußt Du so rechnen, dass jeder pro Sorte 2-3 Stücke erhält. Das sind ja immer so Streifen...

    Zum Sattessen sind die Kartoffeln und die Tortilla. Bei den Spießchen nimmst Du auch wieder 3-4 Stück/Person. Und den Meersfrüchtesalat (den ißt nicht jeder) berechnest Du für max. 20 Personen.
    Ich weiß ja nicht, welches Albóndigasrezept Du nimmst, aber bei der Soße gehe keinen Kompromiss ein. Nimm' dieses Rezept: Soße für Frikadellen auf spanische Art und auch zum so essen! Danach werden alle süchtig und Du kannst beruhigt eine große Menge kochen. Bei meinem letzten Tapasabend heben sich alle an der Soße und am Brot den Bauch vollgeschlagen. Der Rest wurde nur probiert....Pro Person rechne ich übrigens immer 3 kleine Albóndigas.
    Knusperoliven kannst Du auch reichlich machen. Die kann man ja den ganzen Abend über naschen. Die Tarta de Santiago finde ich auch sehr gut, aber die Orangenmousse...Ich war noch nie bei einem Spanier zu Hause, der das zum Nachtisch hatte. Mach lieber eine Crema Catalana (gerne mit leichtem Zitronenaroma) oder einen klassischen Flan. Den bekommst Du in jedem spanischen Laden. Als Förmchen kann man gut Moccatassen nehmen! Die sind ja mehr hoch als breit.
    Und dann noch ein Tipp: Bei real gibt es in der Frische-Abteilung pikant eingelegte Sardellen (boquerones) in einem Plasikschälchen. Das ist auch ein Klassiker und darf an keinem Tapasabend fehlen. Es reichen 2 Packungen. Die verteilst Du auf 4-5 kleine Schälchen und gießt den Saft (Öl) darüber. Schmeckt super!!!

    Gaaaanz wichtig, hatte ich gerade vergessen, Du solltest auch einen Teller mit Serrano und Chorizo auf den Tisch stellen. Da reicht aber ein Teller wirklich aus!

    Wenn Du jedes Rezept (bis auf die Tortilla, die Kartoffeln und die Salsa) für 14 Personen rechnest, wird jeder satt und es reicht für einen langen Abend.

    Viel Erfolg und wenn Du noch Fragen hast....
     
    #3
  4. 16.02.07
    Argentona
    Offline

    Argentona

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Boqueria hat ja eigentlich schon alles gesagt, was aber auf keinen Fall fehlen darf, sind Chips. Die gibt es hier immer dazu, könnten füllen und machen keine Arbeit. ;)
    Sonst kann ich nur sagen, wenn du noch etwas mit weniger Arbeit möchtest, ist es auch prima, Serranoschinken und spanische Salami mit aufzustellen. Die Salami schneidest du einfach nur klein und man kann sie auch aufspießen.
    Zum Nachtisch gehört natürlich ein katalanischer Cava, hier trinkt man ihn "brut", aber das muss vielleicht nicht unbedingt sein.
    Ich wünsche Euch einen schönen Abend, Gruß aus Katalonien (wo pan con tomate herkommt und eines der Grundnahrungsmittel ist) von Katja
     
    #4
  5. 16.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Hallo Ihr Lieben,

    und danke für Eure schnellen Antworten! =D

    Ich bin ja sooooooooo gespannt - ob ich alles gut hinbekomme und wie es ankommt!

    Ich glaube allerdings nicht, daß ich es schaffe, diese Brotmengen selber zu backen - ich wollte auf Pain Pallasse oder etwas vergleichbares ausweichen.

    Wegen des Desserts werde ich mal stöbern gehen - ich fand nur, daß diese Orangenmousse einen frischen Abschluß ergeben würde....nach all den vielen intensiven Aromen....:rolleyes:
     
    #5
  6. 16.02.07
    Argentona
    Offline

    Argentona

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Warum kaufst du nicht einfach Baguette? Das gibt es in meiner katalanischen Familie immer.
    Und Crema Catalana ist doch auch nicht zu schwer, finde ich.
    Wenn du noch ein Rezept dafür brauchst, kann ich dir das aus dem spanischen Rezeptbuch geben
    @Boqueria: Da waren wir wohl gleichzeitig mit den Fleischwaren?
    Gruß von Katja
     
    #6
  7. 16.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Hallo Katja,

    ja, das waren wir wohl. Macht ja nichts, doppelt gemoppelt hält besser!!!
    Die Idee mit dem Baguette ist super. Und Crema Catalana ist dér perfekte Abschluß. Und frisch schmeckt sie ja auch. Zumindest mit etwas Zitronenaroma. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Ich muß dringend wieder nach Barcelona, und wenn es nur für 2 Tage ist....

    Liebe Grüße nach Catalunya!!!
     
    #7
  8. 16.02.07
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Hallo Petra,

    ich bin der Meinung, dass die Menge, die Betsy angeben hat ausreichend ist. Dazu wie Boqueria empfiehlt, einen Schinken- und Salamiteller.
    Alle Tapas für 14 Personen hochzurechnen ist definitiv zu viel.
     
    #8
  9. 16.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Hallo spaghettine,

    ich finde das ein bischen wenig. Die Portionen sind doch irre klein und ich denke, man soll den ganzen Abend immer mal wieder eine Tapa essen. Auf eine Untertasse paßt doch nichts drauf....
    Ich meinte ja auch nicht 14x ein Hauptgericht. Das wäre entschieden zu viel. Wir rechnen immer pro Gericht 2/3 Anzahl der Personen. Nur bei Datteln und anderen leckeren Schweinereien rechnen wir 3-4x die Anzahl der Personen.

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #9
  10. 16.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Hallo,

    das ist es ja, was es mir so schwierig macht, die Mengen zu rechnen =D

    Ich weiß ja von mir, daß die Versuchung, "dauer zu naschen" bei sowas irre hoch ist :cool:

    Gerade in diese Dattel-Teile könnte ich mich reinsetzen - und von den Knusperoliven habe ich Ähnliches gelesen...

    Und ich hätte ja schon gerne, daß jeder wenigstens alles mal probieren kann...

    Serrano und Salami habe ich auch bereits notiert - Danke für den Hinweis!!

    Könntet ihr mir bitte das Rezept für die Crema Catalana geben? Kann ich die bereits am Tag vorher zubereiten?

    Danke für Eure Hilfe!!!
     
    #10
  11. 16.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Hallo Petra,

    schau mal hier: spanische Rezeptsammlung - 0026 Crema Catalana.
    Ich habe auch schon mal einfachen Vanillepudding gekocht und da noch Zitronenschale reingerieben. Dann habe ich ihn in flache Formen gegossen (sehen so aus wie Blumenuntersetzer) und kalt werden lassen, dann Zucker drauf und einmal mit dem Brulierer drüber. Bei großen Mengen schiebe ich die Formen kurz unter den heißen Grill.

    Ob man ihn die Crema Catalana vorher machen kann??? Probier es doch einfach aus. Koch' morgen eine Portion und dann probierst Du sie morgen und übermorgen. Ich bin mal gespannt auf das Ergebnis.

    Auf jeden Fall muß die Crema eiskalt sein und der Zucker ganz heiß. Und dann sticht man da so mit dem Löffel rein und die Kruste splittert schön. Manno, ich bekomme schon wieder Hunger....

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #11
  12. 16.02.07
    Argentona
    Offline

    Argentona

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Das mit den Mengen ist wirklich schwierig. Ich würde z.B. von den richtigen Hauptgerichten die 2-3fache Menge machen, die Tortilla z.B. lässt sich ja auch in kleinere Stücke schneiden und als Tapa essen genauso wie die Empanada. Von den "Tapas" würde ich auch sagen für jede Person 3-4 Stück. Damit liege ich ungefähr auf Betsys Linie, was die Mengen angeht, muss aber sagen, dass ich noch nie für so viele Leute etwas gemacht habe, tendenziell aber immer zuviel an Essen habe.
    Das Rezept für Crema Catalana hast du schon, viel Erfolg bei der Vorbereitung - das ist ja doch eine ganze Menge an Arbeit.
    Grüße aus Argentona:-Occasion9: mit Feuerwerk, hier wird auch Karneval gefeiert
     
    #12
  13. 17.02.07
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Hallo Petra,

    die katalanische Creme kann man gut abends vorbereiten und dann kurz vor dem Servieren in den Backofen unter den Grill.

    Wie wäre es, wenn du noch maurische Spießchen dazu machst, dann hast du etwas "Fleischiges" mehr dabei für die gestandenen Mannsbilder.
    Dazu schneidest du Schweinefilet in lange dünne streifen, legst sie in Öl, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer ein und faltest sie danach auf dünne Holzstäbchen. Die kommen dann vor der Creme Katalan unter den Grill.

    Boqueria, alle Tapas mag ja auch nicht jeder kosten, da bin ich ganz sicher.
    Ich mache im Sommer öfters nur griechische Vorspeisen, da mag mancher auch nicht alles essen, deswegen denke ich, liege ich richtig mit den Mengenangaben.
    Man hat wirklich immer zuviel übrig.
     
    #13
  14. 17.02.07
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Hallo Petra,

    guck doch mal hier. Da findest du bestimmt noch die ein oder andere Anregung, bzw. den ein oder anderen Tip was die Menge angeht.
     
    #14
  15. 24.02.07
    Argentona
    Offline

    Argentona

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Hallo Petra, es würde mich ja jetzt schon interessieren, wie die Tapasparty denn nun war? Ich hoffe, es gab genug zu essen und ihr habt den Geburtstag deines Mannes schön gefeiert?
    Schönes Wochenende aus dem sonnigen Süden von Katja
     
    #15
  16. 24.02.07
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Hallo Petra,

    auch ich bin neugierig :confused5: . Vor allem wieviel hast du denn nun gemacht und waren die Mengen ausreichend?

    So eine Tapas-Party ist eine tolle Idee und das wäre ja auch mal was für unser nächstes Fest.
     
    #16
  17. 24.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    MoinMoin,

    die Schlacht ist geschlagen! Und nun sitze ich hier (erwartungsgemäß) mit einer Menge Rest-Tapas.

    Es gab

    Auf den Tischen:

    Oliven, Datteln im Speckmantel (die sind gefuttert worden, als gäb es nichts anderes! Ein absoluter Renner!) Serrano und Chorizo in Stücken, Ajo Tomate und Salzmandeln.

    Dann eine Tortilla mit Kartoffeln und Paprika
    Knusperoliven (da ist kaum einer drangegangen, schade :-( )
    Marinierte Gemüse
    Aioli,
    Schafskäsecreme
    Hackbällchen in Tomatensauce (sind auch fast weg)
    Runzelkartoffeln mit zweierlei Saucen
    Meeresfrüchtesalat
    Anchovi-Oliven-Spießchen
    Tortilla-Rollen mit Schafskäsecreme (auch ein Renner!)

    Dazu jede Menge Baguette.

    Als Dessert hatte ich Flan Caramell und die Tarta de Santiago (die ist superlecker!!!)

    Es war doch tierisch viel Handarbeit (alleine das Enthäuten von 2 kg (!!) Mandeln war schon heftig)

    Ich habe zwei Tage mit je einer Freundin gearbeitet - und das ausgesprochen zielstrebig.

    Aber es war klasse, alle haben sich wohlgefühlt.

    Aber es ist tatsächlich schwierig, die Mengen zu planen, denn man weiß ja nie, was tatsächlich gegessen wird....
     
    #17
  18. 24.02.07
    Argentona
    Offline

    Argentona

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Wie schön, dass ihr ein schönes Fest hattet. Dass die Datteln beliebt waren, kann ich mir vorstellen, sie sind aber auch lecker!
    Die Tarta de Santiago finde ich auch total klasse, so einfach, aber gut.
    Also dann wünsche ich dir ein erholsames Wochenende nach dieser ganzen Arbeit. Grüße von Katja
     
    #18
  19. 24.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Nachtrag:

    Die Hackbällchen waren nach dem Rezept von Boqueria (genial, der Teig!!!) und ich hatte die 3-fache Menge. Davon waren heute morgen noch 5 (!!!) Bällchen mit etwas Sauce übrig.

    Die Aioli war aus dem Urlaubskochbuch (allerdings ohne Kräuter) - mein Großer streicht in Stundenabständen immer wieder an der Schüssel vorbei und muß sich ein paar Baguette-Scheiben damit genehmigen =D

    Das Rezept für die Tarta de Santiago stelle ich morgen ein!
     
    #19
  20. 25.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Tapas-Party - Hilfe bei Mengen??

    Hallo Petra,

    das finde ich ja schön, dass die Albóndigas so gut angekommen sind. Hast Du auch die passende Soße dazu gemacht?

    Jetzt bin ich gespannt auf die Tarta de Santiago. Ich habe auch ein Rezept dafür und werde die beiden dann mal vergleichen!

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #20

Diese Seite empfehlen