Tipps & Tricks - Tassenküchlein von Dr. Oetker - neu

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Merlinchen, 31.10.14.

  1. 31.10.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    ich bin eigentlich kein Freund von Fertig-Produkten, aber dieses habe ich heute entdeckt und gleich getestet:

    Dr. Oetker „Tassenküchlein“ - in einer Minute in der Mikrowelle!

    Jedes Tütchen reicht mit 4 EL Milch für eine Kaffeetasse.

    OK, nicht ganz billig (70 Cent) aber für mich als Single eine echte Alternative zu Kuchen für 1 Person.

    Die Tütchen gibt es in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen: Schokolade, Nougat oder Nuß.
    Schön saftig und locker.
     
    #1
    puschel06 und shopgirlps gefällt das.
  2. 01.11.14
    puschel06
    Offline

    puschel06

    Hallo Merlinchen

    hab Schokolade getestet war sehr lecker.
    Finde die Kuchen für zwischendurch klasse.

    LG puschel06
     
    #2
  3. 01.11.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo puschel06,
    werde mir beim nächsten Einksuf einen kleinen Vorrat zulegen, bevor Famila es wieder aus dem Programm nimmt.
     
    #3
  4. 01.11.14
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Merlinchen,

    bin ich auch nicht, da sind mir oft zuviel Koservierungsmittel drin. Kann man sich so eine Mischung nicht selber machen??? Was ist denn alles drin??? Hast Du die Packung noch??

    soeben gefunden:

    http://www.chefkoch.de/rezepte/1969221319813225/Cupcake-Tassenkuechlein.html


    http://www.chefkoch.de/rs/s0/mikrowelle kuchen tasse/Rezepte.html
     
    #4
    Heike0902 gefällt das.
  5. 01.11.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo @ Gaby2704,

    vielen Dank für den Tipp! Das Rezept hört sich gut an.

    Zutaten-Angaben auf der Tüte:

    Zucker, Weizenmehl, 4,9 % fettarmes Kakaopulver, 4,1 % Haselnuß-Nougat-Chips (Zucker,24 % Haselnüsse, Kakaomasse, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Süßmolkenpulver, Emulgator (Lecithine)). Hühnereiweißpulver, 1,8 % Schokolade (Zucker, Kakaomasse,fettarmes Kakaopulver, Kakaobutter, Emulgator (Lecithine)), Weizenstärke, modifizierte Stärke, Emulgatoren (E472b, E472a), Backpulver (Backtriebmittel, Dinatriumphophat, Natriumhydrogencarbonat, Glukosesirup, Magermilchpulver, Aroma.


    OK, daß sich da viel „Chemie“ drin ist, war mir schon klar. Aber in diesem Fall ging es mir um die absolute Schnelligkeit und bereits fertige Mischung.

    Einfach die Backmischung in die Tasse - nichts abwiegen und fertig!


    Wenn ich mir dann alles selbst zusammenstellen muß, bin ich doch auch wieder 10 Minuten beschäftigt und dann ist es auch noch fraglich, ob wirklich alle Zutaten auch vorhanden sind!

    Bei mir wird z. B. der Kakao immer alt. Aus der Packung im Schrank sind höchstens 3 EL raus und Eier habe ich auch nicht immer da. Backpulvr entsorge ich auch regelmäßig ungenutzt.
     
    #5
  6. 01.11.14
    Meike1959
    Offline

    Meike1959

    Hallo Merlinchen,
    also, ehrlich gesagt, bei diesen Inhaltsstoffen würde ich lieber auf Kuchen verzichten!

    Und wieso wird bei Dir Kakao und Backpulver alt? Das kann man doch ewig nehmen.

    Als ich noch Single war, habe ich mir an jedem Wochenende Kuchen gebacken. Den Rest habe ich eingefroren und dann stückeweise eingefroren.

    Und, man soll es nicht glauben, wir leben sogar ohne Mikrowelle:whistle:
     
    #6
    Locke gefällt das.
  7. 01.11.14
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    #7
    Heike0902 gefällt das.
  8. 01.11.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,bevor ich auf so einen "Tassenkuchen" zurückgreifen würde, müsste der absolute Notstand ausbrechen.
    Nein im Ernst,ich mache das wie Meike;ganzen Kuchen backen und portionsweise einfrieren.Gestern habe ich mal in den Glasdosen von Look&Lock (620ml)Kuchen gebacken und dann komplett so eingefroren.Das werden dann jeweils 4kleine Stücke für spontanen Besuch.
    LGRena
     
    #8
    shopgirlps gefällt das.
  9. 01.11.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Meike, hallo Saint- Louis,

    nichts für ungut, aber ich will keine Vorräte mehr horten! Außerdem muß ich mich platzmäßig demnächst verdammt einschränken und Prioritäten setzen.

    Das Backen wird mir eh zu viel. Ich kann aus gesundheitlichen Gründen ja schon lange nicht mehr auf dem Herd kochen, aber dafür habe ich ja seit 3 Jahren die Morphies und den TM!

    Seit Anfang August lag ich bis Ende September wieder im Krankenhaus. Jetzt versuche ich wieder aus dem Rollstuhl herauszukommen.
     
    #9
    Saint-Louis und Gaby2704 gefällt das.
  10. 01.11.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Manrena,



    ich will ja die Kuchen nicht für Gäste, sondern nur für mich.
     
    #10
  11. 01.11.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Merlinchen,das hatte ich auch so verstanden. Ich habe vor Kurzem auch meine Küche umorganisiert und nun außer dem TM nur noch ein 2er Ceranfeld und einen mobilen Backofen. Ich finde es total praktisch vorzubacken und mir dann bei Bedarf mal 1Stück aufzutauen/aufzubacken. Gäste habe ich eher selten.
    Wenn Du aber mit den Tassenkuchen zurecht kommst,ist das doch eine gute Lösung für Dich.
    Gute Besserung.
    Rena
     
    #11
    Merlinchen gefällt das.
  12. 01.11.14
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Merlinchen,

    ich habe auch mal fast ein Jahr im Rollstuhl gesessen und weiß wie anstrengend dann die einfachsten Arbeiten sind. Mache alles so, wie es für Dich am Besten ist und genieße den schnellen leckeren Pudding.
     
    #12
    Texasfan und Merlinchen gefällt das.
  13. 04.11.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo puschel06,
    habe gestern wieder diesen Kuchen gebacken, Diesmal mit Schokolade - war auch lecker.

    Ein kleiner Tipp:
    Den Teig rühre ich sparat an und butter die Tasse oder ein entprechendes Förmchen aus und streue es dann mit Kokosraspel aus. Teig einfüllen und noch einige Kokosraspeln darüber!
     
    #13
  14. 04.11.14
    Krümelgrete
    Offline

    Krümelgrete

    Hallo Merlinchen,
    ich finde, Susi hat recht: Mach´s so, wie es FÜR DICH gut ist... WER, wie WAS einfriert oder nicht, ist doch egal.
    Wenn du die Tüten magst, genieße sie einfach ohne schlechtes Gewissen. Ein bisschen mehr Chemie wird uns schon nicht killen.
    Ich habe mal mit einem Beinbruch in der Küche hantiert und kann auch GUT nachvollziehen, wie es dir geht.
    Guten Appetit und liebe Grüße
     
    #14
    Merlinchen gefällt das.
  15. 04.11.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Krümelgrete,

    vorweg: ich nehme die Aussage von Manrena nicht übel und teile ihre Ansicht auch!

    Wäre ich genauso mobil, würde ich wohl genauso handeln, aber ich muß mich nach meinen Möglicheiten richten!

    Meine TK steht leider im Keller. Da komme ich nicht mehr hinunter. In der Küche habe ich zwar ein kleines Gefrierfach aber das ist eigentlich immer voll. So kann ich auch kaum noch etwas einfrieren, da reicht einfach der Platz nicht.

    So koche ich dann und nehme dafür in Kauf, daß ich innerhalb einer guten Woche die Gerichte mehrfach essen muß und dann in der Mirkowelle aufwärme. Den Paprikaeintopf esse ich heute zum 4. Mal!

    Gestern habe ich Erbsensuppe vorgekocht.
    Dabei ist mir eine Tüte getrocknete Erbsen geplatzt, was glaubst Du wie die kullern können! Und dann das auffegen! Jedenfalls war ich für den Rest des Abends gut beschäftigt.
     
    #15
    Manrena gefällt das.
  16. 04.11.14
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Merlinchen,

    Du hattest in einem früheren Thread (schon gaaanz lange her) mal erwähnt das Du gesundheitliche Probleme hast. Deshalb habe ich Dich immer heimlich bewundert wie Du alles meisterst. Und auch wenn ich keine gesundheitlichen Probleme habe und gerne Süßes essen würde, so sollte man doch akzeptieren, wenn man mal nicht soooo wahnsinnig gesund isst, sondern sich einfach mal eine kleine "Sünde" gönnt. Konservierungsmittel hin oder her. Bei mir ist es, wie gesagt nix Süßes, aber ab und zu kriege ich mal den "Rappel" und dann WILL ich Chips oder Erdnüsse. (Und mein innerer Schweinehund ist dann immer stärker, aber so what.) dann verfluche ich allerdings die langen Öffnungszeiten der Geschäfte, ich bin dann gaaanz lange tapfer, aber kurz vor knapp fahre ich doch zum Laden und lange ordentlich zu. Muss einfahc ab und zu mal sein.

    Ich wünsche Dir jedenfalls gute Besserung und viel Genuss mit den Tassenküchlein!!!
     
    #16
    Saint-Louis und Merlinchen gefällt das.
  17. 05.11.14
    Kochfee37
    Offline

    Kochfee37

    Hallo zusammen,
    für meine Familie koche ich jeden Tag frisch und ausgewogen.
    Dennoch landen auch Artikel in meinen Einkaufswagen,die nicht
    so gut für uns sind.
    Ich sage immer,wenn ich " Mist esse " ,dann weiß ich dass auch :ROFLMAO:.
    Ab und an möchte ich auch mal etwas vom Weg abkommen und nicht
    starr in eine Richtung gehen.
    Lg Anika
     
    #17
    Maunic, Merlinchen und babsy60 gefällt das.
  18. 05.11.14
    Heike0902
    Offline

    Heike0902

    Hallo Zusammen,

    ich freue mich immer über Vorschläge, die schnell und unkompliziert sind.
    Der Tassenkuchen von Dr. Oetker hört sich gut an und ist sicher schnell gemacht.
    Aber die Vorschläge von GaBY lesen sich auch so, als ob sie schnell zuzubereiten sind.
    Man muss bloß noch die wenigen Zutaten zusammensuchen. Dann alles in einer Tasse verrühren und ab in die Mikro.
    Kann ja nicht so lange dauern.
    Und Mehl, Zucker, Eier und Milch hat man doch meistens im Haus.
    Wäre für mich wirklich eine Alternative.
    Ich habe mir die Rezepte gleich mal ausgedruckt.

    Der Kuchen im Glas hört sich gut an. Kann man zubereiten, wenn man Zeit hat und dann nach Lust und Laune portionsweise essen!

    @Merlinchen - wenn du diese Küchlein öfter machst, werden die Zutaten auch nicht schlecht.:rolleyes::X3:
     
    #18
    Saint-Louis gefällt das.
  19. 07.11.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Heike,

    da hast Du recht. Allerdings esse ich nur ganz selten Kuchen!

    Für den Fall, daß ich mal Heißhunger auf Kuchen habe, habe ich fast immer ein Paket Tortletts im Haus und selbst die werden selten angebrochen und irgendwann entsogt.Die kann ich dann schnell mal mit Pudding, Cremes, Obst und Sahne belegen.
    Aber da geht das Problem schon los. Für ein Törtchen brauche ich z.B. eine Scheibe Ananas und der Rest der Dose dümpelt dann wieder für Tage im KS und die restlichen Torteletts werden auch irgendwann entsorgt.

    Da fällt mir beim Schreiben gerade ganz spontan ein Experiment ein:
    Vielleicht kann man ja die Mischung der Tassenküchlein in eine Tortelett-Form gießen und für Sekunden in die MW stellen.
    Das werde ich mal versuchen.
     
    #19
  20. 07.11.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    heute Abend habe ich mal versucht diese Mischung in eine Tortelettform zu gießen.

    Ehrlich - das klappt überhaupt nicht!
    Der Teig war oben zwar recht gut geworden, aber die untere Hälfte war doch noch recht flüssig. Vielleicht hing das ja mit der integrierten Soße für die Küchlein zusammen.
    Stürzen ließ ich der Kuchen auch nicht.

    Aber ein Versuch war's wert!
     
    #20

Diese Seite empfehlen