Teestangen

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von perry, 28.07.12.

  1. 28.07.12
    perry
    Offline

    perry

    Ich weiß gar nicht, ob ich hier an der richtigen Stelle nachfrage, aber ich versuche es mal.

    Ich suche ein Rezept, das früher eine Großtante von mir zu besonderen Anlässen gebacken hat. Es nannte sich "Teestangen", und es muss ein Plätzchenteig gewesen sein, der dann in einer speziellen Backform zu dreieckigen Stangen gebacken wurde. Das Backblech habe ich von Verwandten leihweise bekommen, leider hat niemand mehr das Rezept.

    Das Blech hat "Falten", in denen die Stangen gebacken werden, und ist gelöchert wie manche Pizzableche.

    Es wäre toll, wenn mir da jemand helfen könnte!

    LG, Eva
     
    #1
  2. 28.07.12
    Doriline
    Offline

    Doriline Geprüfte Anstaltsleiterin Sponsor

    Hallo Eva,

    was war denn in den Stangen so drin? Rosinen? Nüsse?

    Also bei Tante Google hab ich ganz viel gefunden...

    LG, Tina
     
    #2
  3. 28.07.12
    perry
    Offline

    perry

    Hallo, Tina,

    das ist ja das Problem. Meine Mama schwärmte auf einmal von den Teestangen, die damals immer sooo toll geschmeckt hatten. Was drin war, weiß sie leider auch nicht mehr. Aber da sie gerade mal wieder 3 Wochen Bestrahlung hinter sich hat und dann auf nichts Appetit hat, wollte ich mal so was für sie backen. Aber Du hast natürlich Recht, Tante Google ist immer gut. Ich bin inzwischen aber so auf den Wunderkessel eingeschossen, dass ich da immer zuerst suche :)

    Dann befolge ich mal Deinen Rat, danke sehr.

    LG, Eva
     
    #3
  4. 28.07.12
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Eva,

    mein erster Gedanke waren die Wolfszähne, als ich Deine Beschreibung gelesen hab. Hast Du danach schonmal gesucht???? Gibt es auch hier im Forum. Ich hoffe, Du findest das Gesuchte.
     
    #4
  5. 28.07.12
    perry
    Offline

    perry

    Herzlichen Dank, Gaby,

    Dein Tipp war wohl goldrichtig. Ich habe jetzt ein Rezept der Wolfszähne, sogar mit Fotos. Da meine Mama sagte, dass in den Teestangen damals sehr wohl Butter war aber keinesfalls Rosinen, Zitronat oder Nüsse, lag Tante Google da ein bisschen falsch. Dieses Rezept werde ich demnächst ausprobieren. Mal sehen, ob es ihr dann immer noch so gut schmeckt, oder ob es in der Erinnerung verklärt ist (schließlich gab es damals nur selten Plätzchen, deshalb waren sie schon was Besonderes).

    LG, Eva=D
     
    #5
  6. 28.07.12
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Eva,

    freut mich, das es das gesuchte Rezept war. Ich selber hab die auch noch nie gemacht. Berichte doch mal, wie sie wirklich schmecken. Bin ja Teetrinker und würd die doch glatt nachbacken für den Herbst.
     
    #6

Diese Seite empfehlen