Frage - Teig roh wie lange aufbewahren?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Mona, 17.01.09.

  1. 17.01.09
    Mona
    Offline

    Mona

    Hallo zusammen,

    ich möchte morgen "Susannes Laugegebäck" und so Partybrötchen backen, habe aber noch so viel Arbeit, jetzt meine Frage könnte ich mir heute noch die Teige vorbereiten, in den Kühlschrank stellen und morgen genau so verwenden als wenn ich sie frisch gemacht hätte? Geht das mit jedem Hefeteig? Und wenn ich ihn dann morgen aus dem Kühlschrank nehme, muß er dann noch gehen oder kann ich ihn gleich verarbeiten? Hoffe es kann mir jemand helfen. Vielen lieben dank.
     
    #1
  2. 17.01.09
    moni123
    Offline

    moni123

    hallo Mona

    Hefeteig kannst du sogar im Kühlschrank gehen lassen wichtig ist nur das deine Schüssel groß genug ist und abgedeckt ist. Abgedeckt damit der Teig nicht austrocknet.

    Bis morgen kannst du den auf alle Fälle stehen lassen.

    Herman und Siegfried kennst du sicher und das ist auch Hefeteig der steht sogar fünf Tage rum und wird nicht schlecht

    Gruß
    Monika
     
    #2
  3. 17.01.09
    Fledermaus
    Offline

    Fledermaus

    Hi Mona,

    hab gestern den Teig für meine Partybrötchen gemacht und über Nacht in den Kühlschrank gestellt, heut nachmittag hab ich die Brötchen geformt und noch 45 Minuten gehen lassen, dann ab in den Backofen. Sind superschön aufgegangen und haben prima geschmeckt...
     
    #3
  4. 17.01.09
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Mona,

    ich mach öfter schon Hefeteig am Vortag, aber ich nehm dann die Flüssigkeit kalt und laß den Teig im Kühlschrank gehen, das klappt immer super. Wenn der Teig geformt ist noch gehen lassen und dann backen.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #4
  5. 08.04.09
    Lia1
    Offline

    Lia1

    Hallo Zusammen,

    will meine Osterhasen-Hefeteige auch vorbereiten. Damit ich das jetzt hier richtig verstehe: Ihr macht den Teig am Vortag stellt ihn (ohne gehen) in den Kühlschrank und am nächsten Tag ist der Teig aufgegangen? trotz Kälte? Muss ich irgendwas beachten außer Schüssel groß genug und abgedeckt?

    Und am nächsten Tag dann einfach gewünschtes Gebäck formen nochmals gehen lass und ab in den Ofen?
    Hab irgendwie bedenken dass mir das Ding womöglich sitzenbleibt ?

    Liebe Grüße
    Lia
     
    #5
  6. 08.04.09
    Kennasus
    Offline

    Kennasus Sponsor

    Hallo Lia,

    du hast es genau richtig verstanden. Der Teig bleibt dir nicht ''sitzen". Der Teig geht auch im Kühlschrank. Nur musst du manchmal - nach einem Peng - im Kühlschrank wieder den Deckel zumachen :p
     
    #6
  7. 14.04.09
    Lia1
    Offline

    Lia1

    Liebe Susanne,
    danke für deine Antwort. Habe den Teig genauso vorbereitet und es hat tatsächlich super geklappt. Danke nochmals für den guten Tipp.

    Grüße Lia
     
    #7
  8. 25.04.09
    Razia
    Offline

    Razia

    Mache meinen Brötchenteig immer am Tag vorher und stell ihn in den Kühlschrank. Da der Teig länger gehen konnte und die Hefe somit noch mehr gärt, schmeckt das sogar noch besser, als frisch.

    Ob man das aber auch mit süßem Hefeteig machen kann, weiß ich nicht, weil da ja Zucker drin ist und der Teig evtl. zu sehr abgeht?
     
    #8
  9. 25.04.09
    brigitte300
    Offline

    brigitte300

    Hallo Razia,

    man kann auch süßen Hefeteig über Nacht im Kühlschrank lassen.

    Das habe ich schon oft mit Hefeteig für einen Hefezopf so gemacht, der schmeckt frisch gebacken doch am allerbesten.

    Allerdings habe ich ein Hefeteigrezept ohne Ei verwendet. Ob das auch mit Ei im Teig klappt, weiß ich nicht.

    Grüßle
    Brigitte300
     
    #9

Diese Seite empfehlen