Teig vorbereiten?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von tase, 25.05.06.

  1. 25.05.06
    tase
    Offline

    tase Inaktiv

    Hi!
    Würde morgen früh gerne frische Laugenweckle machen und den Teig aber heute abend schon vorbereiten und dann über Nacht in den Kühlschrank.
    Geht das?

    Gruß
    Tanja
     
    #1
  2. 25.05.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    AW: Teig vorbereiten?

    Hi Tanja,

    ich handhabe das inzwischen mit allen Brötchenteigen so, dass ich sie abends vorbereite und erst am nächsten Morgen backe und es klappt immer ganz wunderbar.
    Laugenbrötchen habe ich zwar noch nicht fürs Frühstück gebacken, aber ich gehe ganz einfach davon aus, dass es genauso gut funktioniert wie für alle anderen Brötchen auch. Das Laugen-Bad bekommen die Brötchen dann ja sowieso erst morgens, du willst nur den Teig vorbereiten, nicht schon formen und in Lauge baden, oder?
    Das einzige was du beachten solltest ist, den Teig mit KALTEM Wasser zu machen. Er geht dann über Nacht im Kühlschrank trotzdem wunderbar auf.
     
    #2
  3. 26.05.06
    Birthe
    Offline

    Birthe

    AW: Teig vorbereiten?

    Hallo,

    versteh ich das richtig, du machst den Teig ohne aufgehen fertig und dann in den Kühlschrank, nächsten Tag Brötchen formen und wieder ohne aufgehen in den Ofen?

    Möchte das auch gerne ausprobieren und habe etwas angst, dass es nicht klappt.

    Gruß
    Birthe
     
    #3
  4. 26.05.06
    Frisco
    Offline

    Frisco WK-Rezeptetopf

    AW: Teig vorbereiten?

    Hallo Birthe,;)

    also, wenn es mal eilig ist, kannst -du das ohne gehen lassen machen.
    Aber wenn Du mal Zeit hast und die geformten Brötchen noch ne Stunde unter einem Handtuch abgedeckt gehen lässt, hast Du ein viel besseres Ergebnis.;)
    Ich backe oft ABends oder fast in der Nacht die Brötchen für Morgens, gebe sie lauwarm in eine Plastiktüte, habe da so einen Brotbeutel beschichtet, und am Morgen backe ich sie kurz auf.
    Sensationell werden die dann!!;)
     
    #4
  5. 26.05.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    AW: Teig vorbereiten?

    Hallo Birthe,

    so ungefähr mache ich es. :)

    Also, Teig am Abend mit kaltem Wasser zubereiten und ab in den Kühlschrank. Dort geht der Teig dann langsam vor sich hin und ist am nächsten Morgen schön aufgegangen.

    Dann forme ich die Brötchen und lasse sie noch einmal gehen

    oder

    ich bestäube den gegangenen Teig mit etwas Mehl, steche mit einem Löffel Teigstücke ab und schmeiße diese einfach so aufs Blech, ohne den Teig irgendwie zu kneten oder großartig zusammenzudrücke. In diesem Fall muss der Teig nicht noch einmal gehen sondern kann sofort gebacken werden.

    Das Prinzip dieser zweiten Variante kommt von den Bürlis, und ich habe es auch auf andere Rezepte übernommen: http://www.wunderkessel.de/forum/showthread.php?t=10435&highlight=B%FCrlis
     
    #5
  6. 26.05.06
    tase
    Offline

    tase Inaktiv

    AW: Teig vorbereiten?

    Hi!
    Danke für eure Tipps!
    Habe den Teig gestern abend ganz normal gemacht. Dann ne Stunde gehen lassen und die ganze Tupperschüssel über nacht in den Kühlschrank.
    Heute morgen dann die Weckchen geformt, mit Lauge gebadet und ab in den Ofen!
    Super Ergebnis!

    Gruß
    Tanja
     
    #6
  7. 27.05.06
    Birthe
    Offline

    Birthe

    AW: Teig vorbereiten?

    Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde es mal ausprobieren. Ich habe nämlich morgens keine Lust, noch lange auf meine Brötchen zu warten. ;)

    Gruß Birthe
     
    #7

Diese Seite empfehlen