Teig zu flüssig?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Ensian07, 20.12.07.

  1. 20.12.07
    Ensian07
    Offline

    Ensian07

    Hallo zusammen,
    habe jetzt schon ein paar mal eigene Kuchen- oder Plätzchenrezepte im Thermomix ausprobiert, aber immer werden die Teige viel zu weich und der Kuchen geht nicht mehr auf beim Backen.
    Ziemlich ärgerlich, habs schon mit kürzeren Rührzeiten probiert, aber dann muß ich nachhher alles mit dem Spatel verrühren, das kanns ja auch nicht sein, oder?
    Kann man einen Teig "kaputtrühren"???
    Wäre dankbar für Eure Hilfe, weil ich im Moment doch etwas enttäuscht bin von meinem ansonsten heißgeliebten Küchenhelfer.
    Liebe Grüße,
    Ensian
     
    #1
  2. 22.12.07
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    AW: Teig zu flüssig?

    Hallo Ensian,

    da gerade beim Backen die Mengen und deren Verhältnisse relativ wichtig sind, könnte es sein, dass bei deinem TM etwas mit der Waage nicht stimmt, oder du z.B. die Zutaten zu schnell und zuviel auf einmal beim Wiegevorgang in den Mixtopf rein gibst.

    Meine Lösungsvorschläge wären:
    - versuchsweise die Zutaten mit einer Küchenwaage wiegen
    - die Zutaten beim Abwiegen langsamer in den Mixtopf geben
    - evtl. etwas weniger Flüssigkeit (Milch, Wasser etc.) nehmen

    Wegen dem "zu Tode rühren":

    Bei Rührteig (Muffinteig etc.) sollte, z.B. nach Zugabe der festen Bestandteile (Mehlgemisch mit Backpulver etc.), der Teig nur kurz gerührt werden (= Mehl kurz unterrühren). Wegen dem Backpulver sollte der flüssige Teig dann auch gleich gebacken werden (ist bei Weinsteinpulver glaube ich etwas anders).

    Mürbeteig sollte auch nicht zu stark bzw. zu lange gerührt werden (eigentlich werden hier ja die Zutaten nur kurz mit nicht zu warmen Händen vermengt und zusammengedrückt).

    Hefeteig wird normalerweise solange geknetet, bis er sich gut vom Rand ablöst (ist beim TM meisten so zwischen 2-4 Minuten). Ist der Teig zu feucht evtl. noch etwas Mehl nachschütten oder zukünftig etwas weniger der flüssigen Zutaten verwenden.
     
    #2

Diese Seite empfehlen