Teigportionierer

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von Sumsebienchen, 06.02.13.

  1. 06.02.13
    Sumsebienchen
    Offline

    Sumsebienchen

    Hallo,
    bei Tchibo gibt es bald einen Teigportionierer! meint ihr der ist was? Weiß leider nicht wie man die Seite verlinkt das man es hier sieht :confused5::confused5:
     
    #1
  2. 06.02.13
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Biene,
    wenn du so ein Teil meinst, dann finde ich das absolut unnutz....*lach*....das ist jetzt wirklich etwas, das ich nicht brauche. Ich könnte mir auch vorstellen, dass der Teig eine gewisse Konsistenz haben muss, um gut durchzufließen. Da ich solche Teige wie Pfannkuchenteig, Waffelteig komplett im TM mache, müsste ich den Teig umfüllen und hätte noch ein weiteres Teil zum Spülen...nein, von mir eine klare Absage an dieses Küchenutensiel. ;). Wenn du allerdings auf die herkömmliche Art mit Mixer usw. arbeitest, dann wäre es zu Überlegen....wobei ich mir bei Muffins schon wieder vorstellen könnte, dass der Teig zu schwer für das Durchflußloch ist....
     
    #2
  3. 06.02.13
    Sumsebienchen
    Offline

    Sumsebienchen

    Hallo Susasan,
    das denke ich mir eben auch, wenn der Teig ein bisschen fester ist das man dann nur Sauerei hat!
     
    #3
  4. 06.02.13
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo zusammen,
    hah! Das Teil habe ich auch gesehen.Und auch kurz überlegt. Ich würde es nicht unbedingt für Teige brauchen wollen, sondern eher um Cremes, Saucen usw sauber in Gläser zu bekommen. Mit dem Löffel gibt das ja oft Gematsche am Rand.Die Profi-Dinger aus Edelstahl sind sehr teuer.......
    Ich warte erst mal ab.
    VG,
     
    #4
  5. 06.02.13
    Ruth72
    Offline

    Ruth72

    Hallo, also normalerweise finde ich Tchibo echt gut, aber bei Küchenutensilien finde ich sie nicht so toll, qualitativ sclecht und oft unbrauchbar ... Hab mit mal eine Kräuterrolle da gekauft und mich richtig böse dran verletzt ... Ok, dass kann dir beim Teigportionierer nicht passieren, aber ich glaube auch, dass der völlig nutzlos ist ... Zum einen wie Ausana schon schreibt, braucht der Teig eine gewissen Konsistenz, zum anderen hast du ein Teig mehr zum Spülen ... löffel oder Kelle tuts zum Portionieren dann auch ... ,o),


    Lg Ruth
     
    #5
  6. 06.02.13
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo Biene,

    ich habe auch schon überlegt, ob das was wäre z. B. für diese kleinen Macarons. So kleine Hälften bekommen wir so nicht hin. Aber auch ich warte noch etwas:rolleyes:
     
    #6
  7. 06.02.13
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Huhu Zimba,
    für solche Dinge habe ich einen großen Edelstahltrichter mit einem passenden Stöpsel - sprich Kochlöffel, der das Loch perfekt abdichtet. Wenns denn mal sein muss, dann nehme ich dieses Teil dafür. Masse in den Trichter, Stöpsel dazu und immer wenn man dann den Kochlöffel etwas hochzieht, läuft die Masse kleckerfrei ins Töpfchen. Löffelstiel wieder runterdrücken - dicht...vielleicht wäre das für dich auch eine Alternative. Funktioniert mit allen Trichtervarianten und passendem Kochlöffen - die hat man ja eh in der Schublade.
     
    #7
    karndt gefällt das.
  8. 06.02.13
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hi Susasan,
    danke! Guter Tipp. Habe Trichter und habe auch noch Kochlöffel (trotz TM ;) ).Werde ich beim nächsten "Gläschen für Besuch" ausprobieren.... :)
    LG,
     
    #8
  9. 06.02.13
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Ein fröhliches Grüss Gott, ich habe tatsächlich vor einigen Tagen danach gesucht.. seit neustem bin ich nämlich im Besitz einer Poffertjes-Pfanne..

    Vielen Dank für diese Info..

    Allen eine tolle Woche noch, herzlichst Tatjana
     
    #9
  10. 06.02.13
    meta
    Offline

    meta die möchte gern Hexe

    Hallo,
    da muss ich Ruth rechtgeben. Manchmal braucht man die Küchenhelfer von Tchibo nicht. Bin leider auch so eine...( man könnte es ja bestimmt mal gebrauchen) und dann wird es weitergegeben ;) lg
     
    #10
  11. 06.02.13
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo Susa,
    siehste, da sind wir nun mal wieder verschiedener Meinung. Ich würde mir sowas kaufen denn ich hasse es, immer mit der Kelle den Teig in das Waffeleisen zu schöpfen. Genau dafür würde ich das brauchen .
    letztens hab ich bei Tchibo so Eierförmchen gekauft, kicher, da kommen die hart gekochten Eier noch heiß aber geschält rein und wenn sie abgekühlt sind haben sie die Form eines Herz, Fußball, Muschel oder Häschenkopf. Ist echt witzig und gab großes Gelächter, als die Eier auf dem letzten Buffett lagen ;)
     
    #11
  12. 06.02.13
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Zimba,

    wenn Du es für Cremes o.ä. möchtest, gibt es bestimmt einen preiswerten Trichter. Ich habe mal von der Firma Südzucker auf einer Ausstellung einen Trichter für Marmeladen geschenkt bekommen. Der hat eine relativ große Öffnung, würde sich also auch für etwas zähe Massen eignen. Zudem hat dieser Trichter noch einen Einsatz damit er auf verschiedene Gläseröffnungen passt. Vielleicht kannst du dich mal schlau machen bei Marmeladen Trichtern. Ich weiß nicht, ob es sowas z.B. bei Amazon gibt. Ich würde jedenfalls keine fast 18,00 € für so einen Behälter ausgeben wollen.
     
    #12
  13. 06.02.13
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo Delphinfreak,
    so einen MArmeladentrichter aus Edelstahl habe ich sogar, von WMF, aber da ist mir die Öffnung schon zu groß. EInsätze dafür *grübel*, da muss ich mich mal schlau machen. Ich richte gerne Desserts und kleine Vorspeisen in kleinen Gläsern an und dafür suche ich halt so einen Trichter mit Stop-Vorrichtung (wie das nun wieder richtig heißt...??), ähnlich wie der Pralinenfüller. Im Profi-Gastgewerbe gibt es die in verschiedenenen Größen *lechz*, aber leider ziemlich teuer.
    Danke Dir jedenfalls für den Tipp ;) :), werde mich schlaumachen! Bis dahin werde ich Susasans Methode mit Kochlöffel und Trichter ausprobieren. Super, auf welche Ideen wir hier gebracht werden..... !
    Schönen Abend,
     
    #13
  14. 06.02.13
    Sumsebienchen
    Offline

    Sumsebienchen

    Hä??? Das mit dem Kochlöffel und dem Trichter hab ich jetzt nicht verstanden!!!:rolleyes: Steh ich auf dem Schlauch??
     
    #14
  15. 07.02.13
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo Sumsebienchen,
    hierauf bezog sich mein Posting!
    Nun alles klar? ;) :)
    VG,
     
    #15
  16. 07.02.13
    Sumsebienchen
    Offline

    Sumsebienchen

    Ja aber ich versteh nicht wie das funktioniert? Sag ich doch ich steh auf dem Schlauch!!
     
    #16
  17. 07.02.13
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Huhu,
    der Trichter hat ja unten ein Loch.....und der Kochlöffel sollte am Stiel so dick sein, dass er mit seinem Stiel dieses Loch abdichtet. Also - Trichter bereitstellen, Kochlöffelstiel in die Trichteröffnung stecken und den Teig einfüllen. Wenn man jetzt den Kochlöffel etwas nach oben zieht, öffnet sich ja dadurch das Loch vom Trichter - Masse in das gewünschte Behältnis einlaufen lassen und wenn genug drin ist, den Kochlöffel wieder nach unten in das Trichterloch stecken - dadurch dichtet man das Loch ja ab....klick mal hier...und jetzt stellst du dir einfach noch einen Kochlöffel vor, der in dem Trichter drinsteckt und das Ausfüllteil unten abdichtet.
     
    #17
  18. 07.02.13
    Sumsebienchen
    Offline

    Sumsebienchen

    So jetzt ist der Groschen gefallen, man oh man!!! Ich hab aber nur einen ganz normalen Trichter mit einem dünnen Einfüller und so ein Edelstahltrichter mit einer ungefähr 2cm Öffnung, da einen Löffel zu finden ist nicht so einfach. Bei dem dünnen auch nicht
     
    #18
  19. 07.02.13
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hm,
    wenn du eine günstige Lösung suchst, dann würde ich im Baumarkt mal bei den Rundhölzern gucken - die kosten relativ wenig und vielleicht findest du auch ein Reststück. Ansonsten bleibt nur so ein Portioniertrichter....
     
    #19
  20. 07.02.13
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    #20

Diese Seite empfehlen