Teltower Rübchen-Rezept gesucht

Dieses Thema im Forum "Beilagen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Zimba, 15.10.07.

  1. 15.10.07
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo liebe Hexen und Hexer,
    wer von Euch kennt ein Rezept für die Teltower Rübchen:confused:? Die aus Brandenburg kommenden Rübchen interessieren mich schon lange, immer im Herbst, aber ich habe leider kein Rezept dafür und möchte sie doch sooo gerne mal probieren!!!:rolleyes::rolleyes:
    Sonnigen Montag,
     
    #1
  2. 15.10.07
    Svady
    Offline

    Svady Inaktiv

    AW: Teltower Rübchen-Rezept gesucht

    Hallo Zimba,

    Ein Rezept, das ich gerne koche (ist aber noch nicht für den TM umgeschrieben).

    400 g Mairübchen (Teltower Rübchen)
    1 Zwiebel
    100 g gekochten Schinken
    35 g Butter
    2 kleine Lorberblätter
    200 ml Hühnerbrühe
    100 g Creme Fraiche
    Salz, Pfeffer
    etwas Petersilie

    Die Mairübchen schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel würfeln und den Schinken in kleine Würfel schneiden.
    Die Zwiebel in der Butter zusammen mit dem Loorber glasig anbraten. Die Rübchen und die Hühnerbrüher zufügen und abgedeckt 25 Minuten kochen. Die Schinkenwürfel und den Creme Fraiche zufügen, mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen.

    Dazu passt Kartoffeln oder Nudeln (+ Fleisch wer noch will).

    Liebe Grüße
    Birgit
    (Mama Gugle hat unter Mairübchen sicher noch mehr nette Rezepte parat ;) ) Teltower Rübchen ist ein Sortenname, ist also eine Art Unterart, der Mairüben
     
    #2
  3. 19.10.07
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: Teltower Rübchen-Rezept gesucht

    Hallo Birgit,
    schon mal vielen Dank für Dein Rezept:p. Werde nachher die Rübchen zubereiten. Das wußte ich nicht, dass Teltower Rübchen eine Unterart von Mairüben sind. Dachte immer, dass diese nur aus Brandenburg kommen dürfen, um Teltower Rübchen zu heißen.:happy7:
    Werde berichten!
    Schönen Tag,
     
    #3
  4. 08.11.09
    schleckermäulchen
    Offline

    schleckermäulchen Hamburger Schokoholic

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe kürzlich Birgits Rezept mit Mairübchen zubereitet - lecker!!! :rolleyes: Als Beilage gabs Reis.

    Frau kann die Mairübchen auch gut als Rohkost mit bspw. einem Avocado-Dip zubereiten (statt Schoki & Co. abends vorm Fernseher ;)).

    Viele Grüße,
    Schleckermäulchen
     
    #4
  5. 08.11.09
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo Schleckermäulchen,
    danke für Deinen Bericht!Hatte die Rübchen schon lange nicht mehr im Gedächtnis. Hast Du den gekochten Schinken :rolleyes:genommen?
    Liebe Grüße,
     
    #5
  6. 08.11.09
    leasstern200808
    Offline

    leasstern200808 BabaLea

    Hallo zusammen,

    also das Rübchen sagt mir vom Namen her auch etwas... Aber ihr habt als Beilage Nudeln oder Kartoffeln genannt - wie ist das denn von der Konsitenz? So zum Überfüllen über die Nudeln oder Kartoffeln?

    Irgendwie erinnert mich die Zubereitung an Steckrüben (bei uns sagen wir Wrucken dazu) zum Überfüllen...
    Ist da was dran?

    LG
    Lea
     
    #6
  7. 08.11.09
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo Lea,
    ich habe die Rübchen zu Kartoffeln gekocht, ohne Fleisch. Die Sosse war reichlich.Aber ob ich das oben genannte Rezept gemacht habe, weiß ich nicht mehr. Einen Teil hatte ich als Kartoffel-Rübchen-Gratin gegart, lecker!
    VG,
     
    #7
  8. 10.11.09
    schleckermäulchen
    Offline

    schleckermäulchen Hamburger Schokoholic

    Hallo ihr 2,

    @Zimba: Ja, ich hab den gekochten Schinken genommen. =D

    @Lea: ... zum Überfüllen ... ja, da ist was dran! Ich habe Camargue-Reis als Beilage gehabt. Kartoffeln und Nudeln sind natürlich ebenso möglich.

    Schönen Abend noch,
    Schleckermäulchen
     
    #8

Diese Seite empfehlen